Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Alles zuviel und das Gefühl nichts dagegen tun zu können

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    28.07.2016
    Beiträge
    4
    Danke
    1
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard Alles zuviel und das Gefühl nichts dagegen tun zu können

    Hallo,
    ich hoffe hier einige gute Tipps zu bekommen.
    Ich habe das Gefühl voller Verpflichtungen zu stecken.
    -Arbeit:
    Betrieb der Eltern, Übernahme oder nicht. Der eine Punkt. Ich habe gemerkt, das es eig. nicht das ist, was ich mein Lebenlang machen möchte. Ich wäre auf der einen Seite traurig es nciht zu übernehmen, da er schon einige Generationen besteht, wiederrum macht mich die Arbeit nicht glücklich.
    Allerdings habe ich auch keinen Plan wie ich etwas anderes machen soll.
    Geldtechnisch lässt sich eine neue Ausbildung nicht bewältigen und Vorteil ist es halt, das ich Termine auch mal in die Woche legen kann und kurz von der Arbeit weg kann oder schnell was bei den Pferden erledigen muss, was woanders dann auch nicht möglich wäre.
    Ich hätte auch einen anderen Beruf im Kopf, der lässt sich jedoch nur mind. 3 Std von hier erlernen und ob es im Endeffekt das Richtige ist, weiß ich auch nicht.

    -Freizeit:
    Pferde vom Pensionsstall nach Haus geholt, ist auch schön jedoch mehr Verpflichtung als noch Hobby.
    Ich habe abends kaum noch lust zu reiten und gehe meist nur den Verpflichtungen wie füttern, misten etc. nach.
    Wenn ich Zeit habe (We.) tue ich es gerne, aber so ist es nur ein "Muss".
    Manchmal würde ich das ganze gern einfach abhaken, das geht jedoch auch nicht, weil wir extra den Pferdekram gebaut haben und ich meine Kleinen ja auch mag und nicht einfach weggeben kann.
    Leider kann ich auch niemanden "einstellen" der mir behilflich sein kann, da ich dafür kein Geld über habe.

    Ich würde gern so viel ausprobieren (Hobby, Sport etc.) wofür ich wegen den Pferden, der fehlenden Motivation am Abend und dem Geld nicht zu komme.
    Mir kommt es vor, als wenn ich immer in diesem Kreis bin, wo ich einfach mal ausbrechen möchte.

    Der übliche Haushaltskram kommt halt auch noch dazu und wenn ich mir überlege, das ich später ja auch gern eine Familie hätte, passt das vorn und hinten nicht...

    Ich bin im August bereits eine Woche alleine weg gewesen, danach war es auch kurzzeitig besser, aber nun fängt es schonwieder an, das ich mich urlaubsreif fühle.. Ich kann mir ja nicht alle 2 Monate frei nehmen...

  2. #2
    Neuling Avatar von Weedlord
    Registriert seit
    07.12.2016
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Betrieb der Eltern, Übernahme oder nicht. Der eine Punkt. Ich habe gemerkt, das es eig. nicht das ist, was ich mein Lebenlang machen möchte.
    Du kannst den Betrieb doch übernehmen und verkaufen oder erfolgreich führen, dann hättest Geld und die Möglichkeit eine neue Ausbildung zu machen. (Evtl.^^)

    Hört sich zwar gierig an, aber ich würde versuchen Profit raus zu schlagen und mir mithilfe des Geldes meine Träume und Wünsche zu erfüllen sofern das möglich ist.

    Bzgl. Arbeit, ich habe die Erfahrung gemacht, das Dinge die man gut kann oder in denen man gut ist, einem mehr Spaß machen als Dinge in denen man schlecht ist.

    Merke ich neben meiner Arbeit (wo ich am Anfang noch ziemlich ******* drin war) auch beim zocken wo ich auch oft erst nach Wochen Spaß an einem Spiel habe, wenn ich einen gewissen Grad an können erlangt habe.

  3. #3
    Verleger Avatar von mops
    Registriert seit
    17.10.2011
    Ort
    b. Berlin
    Beiträge
    5.737
    Danke
    875
    1.590 mal in 1.312 Beiträgen bedankt

    Standard

    Mit der einen Hand Kohlen schippen, mit der anderen Hand telefonieren!
    Mit der einen Hand Auto fahren, mit der anderen Hand telefonieren!

    Bei dem 1. Beispiel sehen alle ein, dass wir nicht zwei Dinge gleichzeitig machen können.
    Bei dem 2. Beispiel glaubt jeder das geht! Zwei Dinge gleichzeitig machen zu können.


    Wodurch Stress entsteht!
    Vollkommenheit: Bei dem 1. Beispiel sieht jeder ein, dass das nicht geht!


    gruss mops

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.11.2016, 00:56
  2. alles zuviel
    Von zeronull im Forum Neu bei Psychologieforum.de?
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.06.2013, 07:25
  3. alles zuviel...
    Von zeronull im Forum Depression
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.06.2013, 16:46
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.05.2012, 22:41
  5. Alles zuviel?
    Von faith im Forum Stress ohne Ende?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.2007, 15:55

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •