Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 24 von 29

Thema: Atemwegsinfektionen

  1. #17
    Nachwuchs Autor
    Registriert seit
    05.03.2016
    Beiträge
    796
    Danke
    354
    303 mal in 242 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zu Homöopathie hatte ich hier etwas gestern geschrieben, besonders meine Antwort Nr. 6

    http://www.psychologieforum.de/bachblueten-37972.html

    Homöopathie könnte ich mir bei dir auch gut vorstellen gegen dein Kälte Gefühl, möglicherweise auch für deine Infektanfälligkeit + Darmprobleme

    Bei HP muss man tatsächlich aufpassen, ob man jmd. guten erwischt, aber sogar bei Ärzten mit Homöopathie-Zusatz- Ausbildung gibt es keine Garantie, dass dieser gut ist. Am besten immer auf sein Gefühl hören.

    Ich war mal bei einer, bei der in mich von Anfang an wunderte, wie sie sich bei der Unterhaltung mit mir auf die Mittel konzentrieren kann. Das war schon der Schlüssel, auf den ich hätte hören müssen- Ihre Behandlung war dementsprechend unwirksam- falsche Mittelwahl, zusätzlich hörte sie mir nicht richtig zu, nahm mich nicht völlig wahr-
    Einige KK übernehmen die Leistungen seit einiger Zeit.
    Aber du lebst nicht in Deutschland? Weiß nicht, wie es bei euch geregelt ist-

    Darm mit Charme".
    Von dem Buch hab ich schon öfters gehört, ich denke das sollte ich mir wirklich mal merken und bestellen!
    Homöopathie ist nichts esoterisches- basiert auch auf Erkenntnissen, nur eben nicht wissenschaftlich sondern an Hand Hahnemann´s eigenem Körper durch Selbstversuche-
    Geändert von Ringelblume (07.09.2016 um 00:23 Uhr) Grund: Zusatz

  2. #18
    Roman Verfasser
    Themenstarter
    Avatar von Cailynn
    Registriert seit
    03.02.2015
    Ort
    RLP
    Beiträge
    1.031
    Danke
    465
    670 mal in 428 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Ringelblume Beitrag anzeigen
    Aber du lebst nicht in Deutschland? Weiß nicht, wie es bei euch geregelt ist-
    Morgen *Kaffee hinstell*

    Doch, ich lebe in Deutschland, zwar am äußeren Rande aber noch in Deutschland (Grenznähe zu Luxemburg). Das nur, damit es keine Verwirrung gibt... ich schreibe später noch eine ausführliche Antwort.

    LG Cailynn
    fairytales don´t always have a happy ending, do they?

  3. #19
    Roman Verfasser
    Themenstarter
    Avatar von Cailynn
    Registriert seit
    03.02.2015
    Ort
    RLP
    Beiträge
    1.031
    Danke
    465
    670 mal in 428 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hi Ringelblume,

    es tut mir Leid dass ich dir erst jetzt antworten kann. Mir ging es die letzten beiden Tage nicht so gut. Ich habe das Antibiotikum nicht vertragen -.- Habe davon Herzrasen und Erbrechen bekommen *seufz*. Und deswegen dann schon wieder ein Tag gefehlt.
    Das Zeug hab ich direkt abgesetzt und meine Ärztin meinte, wir versuchen es mal ohne.

    Aber zu dir
    In der Zeit in der ich im Krankenhaus lag wurde eine Aushilfe mit 39 Std. eingestellt weil ja auch die Stunden der (alten) Chefin abgedeckt werden mussten, die gekündigt hatte. Von daher wurde vom Träger noch eine Person eingestellt um diese Durststrecke abzudecken. Das Problem ist, das die Kita eher eine kleine Einrichtung ist (3 Gruppen, insg. 52 Kinder) und der Träger nicht mehr Personal einstellt und bezahlt bis zu einer gewissen Gruppengröße. Hätten wir mehr Gruppen, würde der Träger auch mehr Personal genehmigen (so habe ich es zumindest verstanden..). Wenn alle da sind ist es auch kein Problem... nur wenn mehrere Leute fehlen wird es in einem kleinen Team schwierig. Von daher kann ich meine Kollegen auch verstehen... aber trotzdem hast du Recht, und das fühle ich auch so, dass man es jetzt nicht ewig auf dem Rücken der Person(en) austrägt die krank wurden. Denn das ist irgendwo auch nicht fair. Aber ich werde heute das Gespräch mit betroffener Person suchen.. einfach mal offen und ehrlich fragen. Vielleicht bringt das ja was. Ich hoffe es.

    Danke auch für deine Tipps ich werde das mal ausprobieren, auch jetzt wenn die Herbst/Winterzeit kommt. Im Kiga geht immer viel um und wenn das Immunsystem angeknackst ist fängt man sich alles ein. Das kennst du bestimmt selbst gut wenn du auch mit Kindern arbeitest^^
    Hildegard von Bingen ist auch interessant.. ich hab hier Zuhause drei Bücher von ihr im Regal stehen.Pflanzen-und Heilkunde, Edelsteinkunde und Ernährung. Ist ein Dreierband. Vielleicht lohnt sich ein Blick da rein mal

    Was du aus dem Hort beschreibst kenne ich auch gut. Ich habe mal ein Praktikum im Hort gemacht aber auch aus der Kita kenne ich das. Ich finde auch diese Überförderung manchmal üvertrieben. Hier Kinderturnen, da Musikschule, danach noch zur Sprachförderung und und und...manche 5 jährige haben nen strammeren Wochenplan als ich o.O Auch das alles immer so überpädagogisiert wird... warum darf ein Kind nicht einfach mal Kind sein... sich dreckig machen, spielen, nicht alles gut machen müssen, Fehler machen dürfen. Ich finde es traurig wenn ich lese, wie sehr ein Grundschulkind schon unter Druck steht (wie in deinem Bericht) oder wie viel Frust und Selbstzweifel manche Kinder schon haben.

    Mit der Homöopathie werde ich mich demnächst mal mehr beschäftigen. Meine Schwester will mir immer ihre Kügelchen oder ihre Rescuetropfen andrehen ... ich bin ja ehrlich gesagt sehr skeptisch. Aber einen Grund dazu habe ich eigentlich nicht, denn ich habe es noch nie ausprobiert. Vll sollte ich das mal tun und dann urteilen.

    Und das Buch...ich denke das kaufe ich mir auch mal. Ich hab jetzt schon so viel davon gehört... bin neugierig^^

    So..heute etwas kürzer weil ich gleich los muss. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende

    LG Cailynn
    fairytales don´t always have a happy ending, do they?

  4. #20
    Roman Verfasser
    Themenstarter
    Avatar von Cailynn
    Registriert seit
    03.02.2015
    Ort
    RLP
    Beiträge
    1.031
    Danke
    465
    670 mal in 428 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Mariposa Beitrag anzeigen
    Hallo Cailynn,

    auf Thymian schwöre ich auch
    Meiner Freundin hat ein Arzt mal von Dampfbädern abgeraten, weil es passieren kann dass dadurch die Erreger tiefer eindringen können, wirklich Ahnung davon hab ich nicht, eine Ärztin empfahl uns mal für feuchte Luft zu sorgen (Wasserkocher etwas kochen lassen, hat auch geholfen), will also nix gegen silbos Tipp sagen.
    Homöopathie gegenüber bin ich auch recht aufgeschlossen, allerdings achte ich darauf dass es sich um Ärzte handelt, hab mal schlechte Erfahrungen mit einer Heilpraktikerin gemacht, die angab sich mit Homöopathie auszukennen.
    Wünsch dir gute Besserung,
    LG Mari (privat)
    Nachtrag: gute Erfahrungen hab ich auch mit heißen Wannenbädern gemacht, am besten vorher das "Dekolleté" mit Bronchialsalbe bedecken, viel heißes oder warmes trinken...das löst...
    Und: soweit ich weiß ist in Preiselbeeren und Cranberries natürliches "Antbiotikum" enthalten...
    Sonnenhut stärkt Abwehrkräfte...
    Hi Mariposa,

    ich habe leider keine Badewanne, nur eine Dusche, weswegen ich z.B. keine Erkältungsbäder machen kann. Aber es gibt ja viele gute Mittel Mir geht es auch schon besser, der Husten ist noch da aber lange nicht mehr so schlimm.
    Ich hab hier Zuhause Transpulminsalbe, die ist auch immer gut. Ansonsten wirkt auch frische Ingwer viel finde ich.

    LG Cailynn
    fairytales don´t always have a happy ending, do they?

  5. #21
    Nachwuchs Autor
    Registriert seit
    05.03.2016
    Beiträge
    796
    Danke
    354
    303 mal in 242 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo Cailynn,

    das ist ja dumm dass es dir mit Behandlung noch schlechter ging!
    Ich hoffe, es geht dir jetzt besser, oder hast eines bekommen, was du verträgst!

    Antibiotika habe ich bis jetzt immer einigermaßen vertragen, denn Herzrasen kenne ich auch, aber keinen Brechreiz darauf. Bei der letzten Behandlung bekam ich am ganzen Körper Juckreiz, hielt sich aber noch in Grenzen.
    Ein Freund bin ich ganz und gar nicht von Antibiotika, aber wenn "gerade" nichts anderes "da ist"- muss dann ja sein- zumindest bei meiner letzten Mittelohrentzündung-

    "Darm mit Charm" habe ich mir gekauft und gedacht, du hättest es bereits gelesen!
    Ist wirklich lustig, aber manches ist schon ekelig.-
    Auch wirklich sehr informativ und leicht zu lesen, so dass ein Laie auch mal versteht, warum die Mandeln in jungen Jahren weg mussten.

    Gute Besserung!

  6. #22
    Nachwuchs Autor
    Registriert seit
    05.03.2016
    Beiträge
    796
    Danke
    354
    303 mal in 242 Beiträgen bedankt

    Standard

    Auch mit Dusche kann man einigermaßen Erkältungsbäder machen, wenn sie noch ein kleines Becken mit einem hohen Überlauf-Stutzen hat.
    Hatte mal Schwitzbäder früher gemacht als ich dauernd Blasenentzündungen hatte, aber besser und einfacher ist, wenn man noch eine Badewanne hat.

  7. #23
    Roman Verfasser
    Themenstarter
    Avatar von Cailynn
    Registriert seit
    03.02.2015
    Ort
    RLP
    Beiträge
    1.031
    Danke
    465
    670 mal in 428 Beiträgen bedankt

    Standard

    Seufz... komme gerade wieder von meiner Ärztin. Ich habe jetzt ein anderes Antibiotikum aber die Lunge klingt nicht gut. Sie vermutet eine beginnende Lungenentzündung :/ nachher muss ich zum Röntgen und dann weiß ich es sicher.
    Die killen mich in der Kita wenn ich jetzt wieder fehle :S :S
    fairytales don´t always have a happy ending, do they?

  8. #24
    Nachwuchs Autor
    Registriert seit
    05.03.2016
    Beiträge
    796
    Danke
    354
    303 mal in 242 Beiträgen bedankt

    Standard

    Deine Gesundheit ist wichtiger.
    Glaub mir.
    Eins nach dem anderen, erst musst du wieder gesund werden.
    Auch wenn es schwer fällt loszulassen, und dich nicht von deren Stress beeindrucken zu lassen.

    Eine evtl. Lungenentzündung ist nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

    Du brauchst momentan wirklich viel Ruhe, damit dein Körper die Kraft hat, wieder gesund zu werden.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •