Seite 1 von 17 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 133

Thema: IQ von 85 die Diagnose macht mich endgültig fertig

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    02.12.2016
    Beiträge
    43
    Danke
    4
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard IQ von 85 die Diagnose macht mich endgültig fertig

    Grüße euch,

    bin 30 ohne Ausbildung, ohne Arbeit nur einen qualifizierenden Hauptschulabschluss.
    im IQ Test kam das niederschmetternde Ergebnisse von 85 Punkten raus.
    Mein Aussehen ist für einen Mann eher feminin und wie meine Intelligenz eher unterdurchschnittlich.
    Mein Leben dümpert so dahin.
    Selbstmord hab ich den Mumm nicht dazu, leider.

  2. #2
    Nachwuchs Autor
    Registriert seit
    30.11.2011
    Ort
    350 km vor Berlin
    Beiträge
    873
    Danke
    140
    387 mal in 272 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hola,

    mal ein krasses Beispiel: Adolf H. soll einen IQ von Minimum 140 gehabt haben. War der jetzt ein Übermensch? Kleiner Tipp: In IQ-Tests wird man von mal zu mal besser. Ich hatte mal Langeweile und hab paar davon gemacht. Musst Du mal probieren. Also soviel zu Aussagekraft von solchen Menschen-TÜVs.

    Ahhhh vergessen: Herzlich Willkommen Un...mensch!
    Geändert von uweko (02.12.2016 um 22:02 Uhr)

  3. Die folgenden 3 Benutzer bedankten sich bei uweko für den sinnvollen Beitrag:

    Fentanyl (09.12.2016),Oranke444 (04.01.2017),so1watchufromafar (02.12.2016)

  4. #3
    Nachwuchs Autor
    Registriert seit
    31.07.2015
    Beiträge
    723
    Danke
    238
    344 mal in 248 Beiträgen bedankt

    Standard

    gib mal intelligenz in google/wiki ein. das ist so ein großer begriff, iq tests beschränken sich meistens auf bestimmte berreiche. da gibt es noch so viel wo du talent haben könntest, selbst wenn nicht, ist es kein grund das leben zu beenden.

  5. #4
    Moderator Avatar von Mariposa
    Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    6.754
    Danke
    2.355
    3.750 mal in 2.633 Beiträgen bedankt

    Standard

    IQ-Tests können nie besser ausfallen als tatsächliche geistige Leistungen möglich sind, ABER: SIE KÖNNEN SCHLECHTER AUSFALLEN!

    Wikipedia: Der durchschnittliche IQ liegt bei 85–115.

    LG Mari (privat)
    Damit das Forum nicht zur Linksammlung wird, dann vllt bald jeder externe Instanzen zur Untermauerung seiner Ansichten zitiert, wollen wir Meinungs-/Erfahrungsaustausch im Dialog fördern, der die Schreiber u. ihre individ. Geschichten in den Vordergrund stellt, um nachzvollziehen, auf welchem pers. Hintergrund die individ. Meinung entstanden ist, damit es möglich wird, andere (und sich selbst) besser zu verstehen. Erlaubt sind nur Links zu: FAZ, Zeit, Die Welt, Südd. Zeitung, Der Standard (AT), Stern.de, Focus.de, Die Presse (AT), Format.at, NEWS.at, GEO, psychologie heute, spiegel.de, duden.de, aerzteblatt.de, therapie.de, wikipedia, youtube/vimeo/MyVideo, sofern Musik und Spielfilmtrailer.

  6. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Mariposa für den sinnvollen Beitrag:

    Fentanyl (09.12.2016)

  7. #5
    Neuling Avatar von Catlin
    Registriert seit
    27.01.2016
    Beiträge
    64
    Danke
    21
    26 mal in 22 Beiträgen bedankt

    Standard

    Ein IQ von 85 liegt völlig im normalen Rahmen, also wo ist das Problem?
    Ich habe zum Beispiel gar keinen IQ-Test und lebe damit ganz gut. Ich unterrichte (manchmal) hochbegabte Sonderschüler, die trotz einem IQ von 130+ an allem scheitern, und habe zwei Schülerinnen mit einem IQ unter 80, die dennoch ihre Schule/ bzw Ausbildung schaffen werden.

    Ein IQ-Test ist kein Schicksal und kein Charaktermerkmal.

  8. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Catlin für den sinnvollen Beitrag:

    Ibwh1968 (06.12.2016)

  9. #6
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.12.2016
    Beiträge
    43
    Danke
    4
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Mariposa Beitrag anzeigen
    IQ-Tests können nie besser ausfallen als tatsächliche geistige Leistungen möglich sind, ABER: SIE KÖNNEN SCHLECHTER AUSFALLEN!

    Wikipedia: Der durchschnittliche IQ liegt bei 85–115.

    LG Mari (privat)

    Ja wobei es ein großer Unterschied ist ob ich 115 oder 85 habe.
    Ich habe nur die Auswahl handwerklicher Berufe und die liegen mir nicht, was bleibt dann??

  10. #7
    Nachwuchs Autor
    Registriert seit
    30.11.2011
    Ort
    350 km vor Berlin
    Beiträge
    873
    Danke
    140
    387 mal in 272 Beiträgen bedankt

    Standard

    Ich habe nur die Auswahl handwerklicher Berufe und die liegen mir nicht, was bleibt dann??
    ich meine, Deine begrenzte Auswahl begründet sich aber eher im erreichten Schulabschluss. Intelligenz ist aber ein offener Begriff hinsichtlich der Definition und auch der individuellen Weiterentwicklung. Mit kognitivem Training bspw Richtung mathematische Logik kann man hinsichtlich der Konzentrationsfähigkeit viel erreichen. Nimm zwei dreistellige Zahlen, keine runden, und multipliziere sie im Kopf. Merke Dir dabei Zwischenprodukte und summiere sie am Ende. Das habe ich ne Weile auf Anraten eines Mathelehrers am Kolleg gemacht. Von anfänglich 5-6 min brachte ich es auf 20 s. Das Gehirn ist wie ein Muskel, der trainiert sein will. Ich weiß heute noch vor der Supermarktkasse bei vollem Korb, was ich genau bezahlen muss. Das war zu den meisten Schulzeiten undenkbar. Für was hält man mich ob dieser Fähigkeit; für intelligent. Was auch immer das sein soll, es ist antrainiert. Ich habe in meinem ersten IQ-Test mit 108 abgeschnitten, im letzten und besten Ergebnis hatte ich 126. Was ich gesteigert habe, ist die Konzentrationsfähigkeit. IQ-Tests sind einseitig, durch Training von Aufmerksamkeit und Gedächtnisleistung die Ergebnisse steigerbar und somit nur ein Momentan- Eindruck von etwas, was gar nicht genau definierbar ist. Deine momentane Ausgangslage in einer Art resignativen Grundstimmung des Scheiterns dürfte den Test erheblich nach unten ziehen. Ich will Dir keine Depression unterstellen, aber in der gibt es das Gefühl der Verblödung, die idR tatsächlich auf einer Pseudo-Demenz beruht, die einen vorübergehend wirklich dumm aussehen lässt. Die überwiegende Lebensbejahung ist also ein entscheidender Faktor bei der Absolvierung dieses fragwürdigen Tests.

  11. #8
    Schreibkraft
    Registriert seit
    12.08.2016
    Beiträge
    109
    Danke
    87
    21 mal in 18 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Catlin Beitrag anzeigen
    Ein IQ von 85 liegt völlig im normalen Rahmen, also wo ist das Problem?
    Ich habe zum Beispiel gar keinen IQ-Test und lebe damit ganz gut. Ich unterrichte (manchmal) hochbegabte Sonderschüler, die trotz einem IQ von 130+ an allem scheitern, und habe zwei Schülerinnen mit einem IQ unter 80, die dennoch ihre Schule/ bzw Ausbildung schaffen werden.

    Ein IQ-Test ist kein Schicksal und kein Charaktermerkmal.
    Das liegt daran, dass durch einen hohen IQ die soziale Intelligenz proportional abnimmt...
    Ich halte überhaupt nix davon, Intelligenz in Zahlen zu messen.

Seite 1 von 17 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ich fühle mich dumm und es macht mich fertig
    Von Laura100 im Forum Minderwertigkeitsgefühle
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.08.2016, 07:43
  2. Fahrlehrer macht mich fertig
    Von markusano im Forum Mobbing
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.12.2014, 23:37
  3. Der Job macht mich fertig!
    Von maulwurf im Forum Stress ohne Ende?
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.08.2010, 00:17
  4. familie macht mich fertig
    Von consulina im Forum Mobbing
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.07.2009, 16:49
  5. Angewohnheit, die mich fertig macht.
    Von Hanno666 im Forum Zwänge
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.11.2008, 17:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •