Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 9 bis 11 von 11

Thema: Mehr Lebensqualität durch soziale Isolierung

  1. #9
    Schreibkraft Avatar von Sisyphus
    Registriert seit
    30.06.2016
    Beiträge
    207
    Danke
    43
    71 mal in 58 Beiträgen bedankt

    Standard

    Differenzierter ist die Metapher von Schopenhauer, der die Menschen als Stachelschweine beschrieb, die sich im kalten Winter aneinanderreiben, um nicht zu erfrieden. Werden die Stacheln unangenehm, rücken sie wieder voneinander ab, wird die Kälte zu unangenehm kommen sie sich näher. So ähnlich ist es auch beim Menschen, der soziale Kontakt kann Fluch und Segen zugleich sein. Natürlich variiert das soziale Bedürfnis von Mensch zu Mensch. Da findet sich alles von Philantropen bis Misanthropen. Aber der "normale Mensch" bewegt sich ungefähr in diesem Spannungsverhältnis.

  2. #10
    Verleger
    Registriert seit
    16.11.2014
    Beiträge
    3.709
    Danke
    1.188
    1.308 mal in 975 Beiträgen bedankt

    Standard

    Ein großer Vorteil ist doch, dass wir Menschen es uns in der Regel doch auch aussuchen können, mit wem wir soziale Kontakte pflegen und mit wem nicht.

    Und ganz wichtig ist eben auch, mit sich selber im reinen zu sein und mit sich was anfangen zu können. Wenn man das kann, ist man nicht abhängig mit wem auch immer Kontakt zu halten, nur weil man nicht alleine sein kann oder will.

    Heißt ein guter Kontakt zu sich selber ist schon sehr viel Wert. Und dann nur mit den Menschen Kontakte pflegen, mit denen man sich wohlfühlt.

  3. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Sommer für den sinnvollen Beitrag:


  4. #11
    Berndchensfrau
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Sommer Beitrag anzeigen
    Ein großer Vorteil ist doch, dass wir Menschen es uns in der Regel doch auch aussuchen können, mit wem wir soziale Kontakte pflegen und mit wem nicht.

    Und ganz wichtig ist eben auch, mit sich selber im reinen zu sein und mit sich was anfangen zu können. Wenn man das kann, ist man nicht abhängig mit wem auch immer Kontakt zu halten, nur weil man nicht alleine sein kann oder will.

    Heißt ein guter Kontakt zu sich selber ist schon sehr viel Wert. Und dann nur mit den Menschen Kontakte pflegen, mit denen man sich wohlfühlt.
    Wenn fehlende bzw. nicht ausreichend befriedigte Bedürfnisse dazu führen, sich von Menschen, die einem nicht gut tun, lösen zu können.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Keine Lebensqualität mehr vorhanden :(
    Von Rikso im Forum Ängste
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.01.2016, 12:53
  2. Keine Lebensqualität mehr..
    Von Nothere im Forum Depression
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.07.2015, 09:36
  3. Einsamkeit,Minderwertigkeitsgefühle, isolierung aus dem soz. Leben.
    Von Abcdefg im Forum Minderwertigkeitsgefühle
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.10.2014, 15:03
  4. Lebensqualität
    Von Orpheus im Forum Freundschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.12.2012, 20:47
  5. Neidgedanken bedingt durch soziale Phobie?
    Von ladydi3078 im Forum Ängste
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.03.2009, 20:24

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •