Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 12

Thema: Mirtazapin erstes mal

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    06.01.2015
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    1 Danke in einem Post erhalten.

    Standard Mirtazapin erstes mal

    Hi grüßt euch ich habe immer kurz vor dem einschlafen Angst ausgelöst vor einigen Wochen durch Missbrauch von thc extreme Panik Attacke bekomm! Nun soll mir mirtazapin helfen 15mg habe total Angst das es bei eine Panik Attacke auslöst weil dieses Gefühl von schwere und Müdigkeit ist ja das selbe bei thc,.. Meine Angst begründet?

  2. #2
    Schreibkraft
    Registriert seit
    16.11.2014
    Beiträge
    116
    Danke
    2
    45 mal in 31 Beiträgen bedankt

    Standard

    Nein, ist nicht begründet. Warum meinst du, verschreibt man dir Medikamente, die die Panik verschlimmern, wenn du wegen Panik zum Arzt gehst? Denkst du, die Ärzte wären komplett bescheuert?

    Die Müdigkeit ist nicht die selbe wie bei THC. Oder sagen wir so, die Müdigkeit und Schwere bei THC ist nicht das, was die Panik bei dir ausgelöst hat.
    Mirtazapin wird bei Panikstörungen verschrieben und selbst diese Müdigkeit und Schwere legt sich nach einigen Tagen. 15 mg ist sowieso eine eher niedrige Dosis. Ich nehme 30mg.

    Sei dir sicher, dass die Panikattacken verschwinden mit diesem Medikament (solange du es nimmst). Es hätte aber auch gereicht, einfach nicht mehr zu kiffen, wieso nimmst du jetzt Mirtazapin, wenn das sowieso von THC ausgelöst wurde..? Wolltest du weiter kiffen, aber ohne Panik? Hast du dem Arzt vom Konsum erzählt? Wieso hast du ihn das, was du hier fragst, nicht einfach selbst gefragt? Ärzte müssen dir soetwas beantworten.

    Also kurz gesagt, nein, absolut unbegründet. Viel Erfolg

  3. #3
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.01.2015
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    1 Danke in einem Post erhalten.

    Standard

    Hii die panik attacke wurde durch die droge ausgelöst musste auch ins krankenhaus weil es so schlimm war das ich selber nicht mehr runter kam ,...
    nachdem ich aus dem krankenhaus habe ich ständige angstgefühle ob alles in ordung ist mit mir und so bin städing verkrampft werde überhaupt nicht locker
    dann ging es an das ich mega schreckhaft aus dem schlaf gerissebn wurde hat sich angefühlt wie ein stromschlag der aus dem kopf kam seitdem esse ich nichts mehr rauche keine zigaretten mehr und bekomme angst kurz bevor ich ruhig im bett werde
    also termin bei einer psychologin gemacht wo ich jetzt auch öfter hin gehe war jetzt einmal da habe ihr alles erzählt und sie gab mir die tabletten habe ihr da schon gesgat das ichi mega angst habe die dinger zu nehmen denke mal vor jeder situation die ich selber nicht kontrollieren kann bekomme ich angst und wenn ich die tabletten nehme kann ich selber auch nicht mehr kontrollieren was passiert daher diese angst ,... habe diese nacht wieder nicht geschlafen ich kann mich nicht überwinden achso und nein drogen nehme ich nicht weiter war auch das erste mal das ich sie nahm ,...

  4. #4
    Verleger
    Registriert seit
    22.06.2013
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    4.268
    Danke
    626
    1.362 mal in 972 Beiträgen bedankt

    Standard

    Guten Morgen Normster,

    deinen Beitrag hab ich grad freigeschaltet.

    Sollte wieder ein Beitrag von dir nicht gleich im Forum erscheinen, hab bitte etwas Geduld. Manche Beiträge landen bei uns zur Überprüfung und müssen manuell freigeschaltet werden.

    Gruß

    Jo

    Moderator
    Geändert von derJohannes (06.01.2015 um 16:46 Uhr) Grund: l
    ***

    *** - *** *** - *** - ***

    Für Kritik und Anregungen bitte diesen Bereich nutzen
    ***

  5. #5
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.01.2015
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    1 Danke in einem Post erhalten.

    Standard

    Ja sry ist mir auch später aufgefallen das sie erst freigeschaltet werden müssen zu spät gesehen,.. Dachte mein Handy spinnt

  6. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Normster für den sinnvollen Beitrag:

    derJohannes (06.01.2015)

  7. #6
    Schreiberling
    Registriert seit
    26.11.2014
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    303
    Danke
    162
    126 mal in 80 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo Normster,

    thc unterstützt und verstärkt vor allem deinen persönlichen Zustand. Sicher sind die Ängste nicht erst ausgelöst worden (heisst, du neigtest davor eventuell unbemerkt schon daran) durch das thc, sondern so extrem verstärkt, dass es zur Panik kam. Für Menschen mit Angstzuständen und/oder Depressionen ist thc besonders gefährlich, da sich das "Leiden" durch diesen Stoff multipliziert.

    Bei den Tabletten, die du bekommen hast, tritt eine gegenteilige Wirkung ein, also ein wirken gegen die Ängste und depressiven Schübe, also genau umgekehrt,

    Und es dauert auch einige Zeit, bis sich das eingespielt hat. So hab ein bisschen Geduld. Wenn dir speziell dieses Medikament nicht so recht hilft, was mal vorkommen kann, dann wird dein Arzt ein anderes finden. Gerade Mirtazapin wird sehr häufig verschrieben, weil es so verträglich ist.

    Gruss
    Momalu

  8. #7
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.01.2015
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    1 Danke in einem Post erhalten.

    Standard

    Danke erstmal bogart und momalu werde mir heute abend die erste schmeißen in Hoffnung wieder schlafen zu können Tags über keine Angstzustände zu bekommen

    Lg

  9. #8
    Neuling
    Registriert seit
    07.01.2015
    Beiträge
    4
    Danke
    1
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo Normster.
    Ich Leide seit etwa zweiendhalb Jahren unter Angst- und Panikstörung. Das erste mal als ich eine Panik verspürt habe, war das wie bei dir durch thc Konsum. Das ist aber etwa sechs bis sieben Jahre her. Ist aber auch das letzte mal gewesen das ich gekifft habe. Ich war immer ein gelegenheitskiffer das heißt höchstens 2 mal im Jahr.
    Mirtazapin habe ich letztes jahr etwa vier Monate lang eingenommen. Zum schluß war ich bei der höhstdosis von 60mg täglich. Ein Teufelszeug ist es. Gebracht hat es mir nichts außer das ich jeden abend nach der einnahme Tod umgefallen bin.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mirtazapin und das elendige Absetzen
    Von Lolah im Forum Depression
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.08.2014, 18:48
  2. Erfahrungen mit Mirtazapin
    Von Menslo im Forum Depression
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 05.11.2013, 01:57
  3. Mirtazapin / - Depression ?
    Von Anna86 im Forum Depression
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.11.2013, 12:34
  4. Mirtazapin
    Von Imozep im Forum Therapie Techniken & Mittel
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.11.2011, 17:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •