Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 16

Thema: Person in mir macht mich runter

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    18.11.2016
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard Person in mir macht mich runter

    Hallo,
    ich hab ein Problem, das ziemlich schwer zu beschreiben ist. Ich bin 18, weiblich und habe seit etwa 3 Jahren Depressionen und eine emotionale Störung. Aber mein Problem liegt, wie an der Kategorie zu erkennen, besonders an meinen Minderwertigkeitsgefühlen.
    Dabei bin es nicht ich, die mich selbst hasst. Es ist, als wäre da eine zweite Person in mir, die mich hasst, mich nieder macht, mir verbietet glücklich zu sein und mir befiehlt, mir weh zu tun. Ich weiß natürlich, dass das nicht sein kann und dass diese Person nicht existiert, aber für mich fühlt sie sich real an. Ich weiß wie sie aussieht und sie hat sogar einen Namen. Ich weiß auch, dass sie im Grunde ein Teil von mir sein muss, aber das kann ich nicht akzeptieren. Das bin definitiv nicht ich. Ich denke ganz anders. Ich wäre niemals so gemein. Ich habe ganz andere Wünsche als sie, ich will ja eigentlich glücklich sein und wenn ich es objektiv betrachte, finde ich mich nicht schlimm. Aber der Person in mir ist das egal, sie hasst mich, egal was ich mache. Sie hasst mich selbst dafür, dass ich mich von ihr hassen lasse. Auf rationale Argumente springt sie nicht an.
    Manchmal ist sie kaum da, aber sobald ich auch nur im geringsten beginne, einen negativen Gedanken über mich zu haben, kommt sie und macht mich nieder, befiehlt mir, mir weh zu tun, etc. Dabei spricht sie nicht mit mir. Also ich höre keine Stimmen oder so. Sie dringt mehr in meine Gedanken ein und versucht, mir vorzutäuschen, es seien meine eigenen Gedanken. Ich versuche mich dann irgendwie, gegen sie zu wehren, weine, beiße in ein Kissen, schlage auf meine Matratze, um irgendwie Druck loszulassen, damit ich meine und ihre Gedanken wieder auseinandersortieren kann.
    ich weiß einfach nicht, was mit mir los ist. Ich weiß ja, dass sich das alles nur in meinem Kopf abspielt, dass es nicht echt ist ...
    Ich halte das nicht aus. Kann mir irgendjemand helfen? Ich weiß, ich sollte mit jemand professionellem sprechen, aber momentan muss ich noch auf nen Therapieplatz warten, daher wende ich mich vorerst hier ans Forum.
    LG, leelya

  2. #2
    Berndchensfrau
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von leelya Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich hab ein Problem, das ziemlich schwer zu beschreiben ist. Ich bin 18, weiblich und habe seit etwa 3 Jahren Depressionen und eine emotionale Störung. Aber mein Problem liegt, wie an der Kategorie zu erkennen, besonders an meinen Minderwertigkeitsgefühlen.
    Dabei bin es nicht ich, die mich selbst hasst. Es ist, als wäre da eine zweite Person in mir, die mich hasst, mich nieder macht, mir verbietet glücklich zu sein und mir befiehlt, mir weh zu tun. Ich weiß natürlich, dass das nicht sein kann und dass diese Person nicht existiert, aber für mich fühlt sie sich real an. Ich weiß wie sie aussieht und sie hat sogar einen Namen. Ich weiß auch, dass sie im Grunde ein Teil von mir sein muss, aber das kann ich nicht akzeptieren. Das bin definitiv nicht ich. Ich denke ganz anders. Ich wäre niemals so gemein. Ich habe ganz andere Wünsche als sie, ich will ja eigentlich glücklich sein und wenn ich es objektiv betrachte, finde ich mich nicht schlimm. Aber der Person in mir ist das egal, sie hasst mich, egal was ich mache. Sie hasst mich selbst dafür, dass ich mich von ihr hassen lasse. Auf rationale Argumente springt sie nicht an.
    Manchmal ist sie kaum da, aber sobald ich auch nur im geringsten beginne, einen negativen Gedanken über mich zu haben, kommt sie und macht mich nieder, befiehlt mir, mir weh zu tun, etc. Dabei spricht sie nicht mit mir. Also ich höre keine Stimmen oder so. Sie dringt mehr in meine Gedanken ein und versucht, mir vorzutäuschen, es seien meine eigenen Gedanken. Ich versuche mich dann irgendwie, gegen sie zu wehren, weine, beiße in ein Kissen, schlage auf meine Matratze, um irgendwie Druck loszulassen, damit ich meine und ihre Gedanken wieder auseinandersortieren kann.
    ich weiß einfach nicht, was mit mir los ist. Ich weiß ja, dass sich das alles nur in meinem Kopf abspielt, dass es nicht echt ist ...
    Ich halte das nicht aus. Kann mir irgendjemand helfen? Ich weiß, ich sollte mit jemand professionellem sprechen, aber momentan muss ich noch auf nen Therapieplatz warten, daher wende ich mich vorerst hier ans Forum.
    LG, leelya
    Ich kann dich so gut verstehen. Aber was mit dir genau los ist, kann nur ein Therapeut feststellen. Versuche mal diese Stimme in dir anzunehmen. Also dich damit abzufinden, dass sich diese Stimme derzeit in dir zu Wort meldet. Kannst du mir sagen, woher genau diese Stimme kommt? Wie sie klingt?

  3. #3
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    18.11.2016
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Ich hab Angst, sie anzunehmen. Ich hab Angst, dass sie mir dann sagt, dass ich mich umbringen soll und das will ich nicht.
    Aber wie ich schon geschrieben habe, ist da keine Stimme, die ich höre. Es ist Gedankengut, bei dem ich zuordnen kann, dass es nicht von mir, sondern von der anderen Person in mir stammt. Dabei kann ich nicht mal sagen, dass die Person ein Teil von mir ist, oder sowas. Sie gehört nicht zu mir!

  4. #4
    Berndchensfrau
    Gast

    Standard

    Ich meine mit Annehmen deines Gedankengutes nicht, dass du diese Gedanken in die Tat umsetzen sollst, sondern dir sagst: Ok, diese Gedanken sind da! Aber es sind nur Gedanken, mir kann nichts passieren. Vielleicht schaffst du es mit der Zeit, diese Gedanken nicht mehr ernst zu nehmen bzw. ihnen keine große Bedeutung beizumessen. Unabhängig davon solltest du dir unbedingt ärztlichen Rat einholen. Das ist ganz wichtig.

  5. #5
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    18.11.2016
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Es fühlt sich aber nicht so an, als könne mir nichts passieren. Ich werde trotzdem versuchen, mir das immer wieder zu sagen. Danke

  6. #6
    Berndchensfrau
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von leelya Beitrag anzeigen
    Es fühlt sich aber nicht so an, als könne mir nichts passieren. Ich werde trotzdem versuchen, mir das immer wieder zu sagen. Danke
    Also wenn du dieses Gefühl hast, dann solltest du vielleicht darüber nachdenken, dich erst einmal zu deiner eigenen Sicherheit auf die Geschlossene einweisen zu lassen. Fühlen sich deine Gedanken wie Zwangsgedanken an? Also kommen sie immer und immer wieder?

  7. #7
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    18.11.2016
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Na ja, noch hat sie mir nicht gesagt, dass ich mich umbringen soll, nur dass ich mir weh tun soll. Ich denke auch nicht, dass sie das tun wird, ich habe bloß angst davor, dass sie es mal tun könnte.
    Und ich denke eigentlich nicht die ganze Zeit daran, aber seit zwei Tagen ist es ganz schlimm, da hat sie mir auch erst ihren Namen gesagt und gezeigt wie sie aussieht. Vorher war da immer nur dieses Gefühl, dass ich das nicht bin. Aber seitdem sie sich mir auf diese Art und Weise gezeigt hat, komme ich nicht mehr von diesen Gedanken weg und sie ist fast die ganze Zeit präsent.

  8. #8
    Berndchensfrau
    Gast

    Standard

    Ja gut. Wie gesagt, versuche schnellstmöglich therapeutische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Hast du dich mal deinen Eltern anvertraut?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mein Leben zieht mich runter
    Von Jojo1989 im Forum Depression
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.11.2015, 20:29
  2. Ich mache mich ständig runter
    Von Azarr0 im Forum Minderwertigkeitsgefühle
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.02.2014, 17:53
  3. Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 15.07.2013, 18:31
  4. Meine Mutter macht mich runter weil ich gekündigt habe.
    Von Amber18 im Forum Familie & Erziehung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.02.2013, 18:37
  5. Schule und freundin ziehen mich nur noch runter
    Von Jusan - Kelpy im Forum Depression
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.02.2011, 12:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •