Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 12

Thema: psychologie Praktikum?!

  1. #1
    Neuling Avatar von Siren
    Registriert seit
    09.08.2007
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard psychologie Praktikum?!

    hallo,
    ich bin jetzt gerade 16 jahre alt und möchte einmal psychotherapie studieren. januar nächsten jahres erwartet mich ein praktikum und ich wollte natürlich gerne meines als psychotherapeut absolvieren aber die haben mir gesagt es sei weniger sinnvol dies zu tun denn ich würde wenig lernen, weil ich ja bei den gesprächen der psychologen garnicht dabei sein darf.
    also habe ich überlegt und überlegt aber mir ist nichts eingefallen. also dachte ich mir ich frag einfach mal hier ob es einen anderen berufszweig gibt der viel mit psychologie bestenfalls mit klinishcer psychologie zu tun hat.
    danke im voraus,
    Siren

  2. #2
    Verleger Avatar von Waris
    Registriert seit
    12.01.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.188
    Danke
    174
    283 mal in 168 Beiträgen bedankt

    Standard

    Wie wäre es mit einem Praktikum in der Psychiatrie? Ich denke mal, das wäre möglich. Es ist ja nichts anderes als im Krankenhaus, nur eben mit psychisch Kranken. Kinder- und Jugendpsychiatrie ist bestimmt auch interessant. Aber vorsicht: kann hart sein. Das ist nichts für zartbesaitete.

  3. #3
    Neuling
    Themenstarter
    Avatar von Siren
    Registriert seit
    09.08.2007
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    hmm ok danke ich erkundige mich mal und poste dann wieder hier was die mir gesagt haben.

  4. #4
    Gast773
    Gast

    Standard

    Ich glaube das geht nicht so einfach.... leider!

    Ich habe Stellen gefunden. Im UKE in Hamburg. Die wollen aber nur Leute mit Erfahrung, also entweder Psychologiestudium, Vordiplom oder anderen pädagogischen Erfahrungen.
    Dann komt man auf die Kinderkrebsstation, was auch nicht ohne ist, da muss man bestimmt einiges verkraften können...

    lG Leo

  5. #5
    Verleger Avatar von Waris
    Registriert seit
    12.01.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.188
    Danke
    174
    283 mal in 168 Beiträgen bedankt

    Standard

    Einfach vielleicht nicht, aber es geht auf jeden Fall. Ehemalige Klassenkameraden
    bei mir in der FOS haben es auch gemacht. Es handelt sich ja hier, so wie ich es verstanden habe nur um ein paar Wochen. Praktikanten haben die Eigenschaft, dass sie meistens Erfahrung sammeln wollen und folglich keine haben.
    Was hat denn die Krebsstation mit einer Psychiatrie zu tun?

  6. #6
    Neuling
    Themenstarter
    Avatar von Siren
    Registriert seit
    09.08.2007
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    sieht ganz so aus als würde das mit dem praktikum ins wasser falle. übrall sagen sie mir es mache keinen sinn wegen ärztlicher schweigepflicht oder es geht überhaupt nicht.
    aber danke für eure hilfe ich erkundige mich mal in anderen bereichen.

  7. #7
    Verleger Avatar von Waris
    Registriert seit
    12.01.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.188
    Danke
    174
    283 mal in 168 Beiträgen bedankt

    Standard

    Das verstehe ich nicht. Schweigepflicht gibt es doch in allen Einrichtungen, wo man mit Menschen zu tun hat und sie gilt für Praktikanten genauso, wie für alle anderen. In einem Krankenhaus kann man doch auch Praktikum machen. Was ist denn mit den FSJlern und Zivis? Mir kommt das irgendwie wie eine Ausrede vor.

  8. #8
    Gast773
    Gast

    Standard

    Schweigepflicht, das stimmt, aber es ist schon ein Unterschied, ob sich ein Mensch ein Bein bricht oder den Blinddarm operiert bekommt (und wenn davon der Praktikant weiß), oder ob sich ein Patient immer ritzt oder selbstmordgefährdet ist.

    Körperliche und Psychische Krankheiten kann man schlecht vergleichen.

    Versetze dich also als Patien in die Lage:
    Hast du ein problem damit, wenn der Praktikant weiß, dass du z.B. Hodenkrebs oder Gebärmutterhalskrebs hast?
    Ist schon unangenehm, aber irgendiwe noch okay wenn das auch ein FJSler oder Zivi oder Praktikant weiß, oder?

    Aber soll wirklich jeder auf der Station oder in der Ambulanz wissen dürfen, welche psychischen Probleme du hast?

    Also ich fänd das nicht okay. Das wäre mir unangenehmer als die körperlichen Leiden.

    lG Leo

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Psychologie lernen
    Von Oligo im Forum Bücherecke
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.05.2013, 09:55
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.06.2011, 22:19
  3. Suche Grundlagenwerk zur Psychologie
    Von helmes63 im Forum Bücherecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.05.2008, 14:08
  4. Muss man um Psychologie zu studieren ein Mathe-Ass sein?
    Von Amazone im Forum Universitäten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.12.2007, 00:03
  5. 2-3 monatiges Praktikum gesucht
    Von isena im Forum Psychologie: Stellenangebote/ Jobsuche/ Praktikantenstellen - Psychologie im Beruf
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.09.2007, 13:14

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •