Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Wohin mit meinen ganzen Gedanken?

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    08.09.2016
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard Wohin mit meinen ganzen Gedanken?

    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und weiß nicht ob mein Beitrag hier in das Forum passt. Ich habe nur dringen das Bedürfnis meine Gedanken los zu werden! Ich kann irgendwie mit niemandem reden.
    Es liegt aber nicht daran dass mir keiner zuhören würde, sondern eher daran dass ich mir so blöd vorkomme und niemanden damit belasten will. Vielleicht finde ich ja hier ein offenes Ohr oder den ein oder anderen
    mit dem ich mich ein bisschen austauschen kann.

    Kurz zu mir, ich bin w, 33, lebe in einer Partnerschaft und bin berufstätig in einem festen Job. Ich war schon immer sehr sensibel und habe schon einige Tiefs hinter mir. Meistens gab es dafür aber
    Auslöser, wie Trennungen etc. Ich stehe auf einer Warteliste bei einer Psychologin und hoffe dass ich noch dieses Jahr dort mit einer Therapie beginnen kann. Ich brauche unbedingt jemanden zum Reden.

    Ich weiß garnicht richtig wo ich anfangen soll. Vor ca. 1 1/2 Jahren habe ich Citalopram abgesetzt, was ich wegen einer depressiven Phase von meinem Arzt verschrieben bekommen habe. Ich selber bin körperlich chronisch krank
    und kam damit eine Zeit lang nicht mehr klar. Da mein Partner und ich aber einen Kinderwunsch hatten, habe ich Citalopram abgesetzt. Eigentlich bin ich gut ohne zurecht gekommen, mit ein paar Stimmungstiefs, die jedoch schnell
    wieder vergangen sind. Jetzt gerade, seit etwa 4 Wochen kann ich jedoch nicht aufhören zu grübeln.

    Vor etwas mehr als 1 Jahr ist mein Partner krank geworden und den Kinderwunsch mussten wir erstmal auf Eis legen. Das war für mich damals kein Problem. Hauptsache er ist wieder gesund. Jetzt habe ich jedoch immer mehr ein Problem damit. Wir versuchen zwar ein Kind zu bekommen, wissen jedoch zum jetzigen Zeitpunkt nicht ob es überhaupt klappt. Übernächsten Monat möchte er nochmal Tests machen lassen. Meine Gedanken drehen sich gerade hauptsächlich um dieses Thema, ich möchte mich und auch ihn da nicht zu sehr unter Druck setzen. Ich habe nur Angst, irgendwann zu alt dafür zu sein. Leider wirkt sich meine Stimmung natürlich auch auf die Harmonie in der Partnerschaft aus Gerade gibt es häufig Streit und das macht mich zusätzlich fertig. Ich denke das ist momentan mein Hauptproblem über welches ich mir ständig Gedanken mache. Ich habe Angst meinen Eltern keine Enkel schenken zu können, und mein Leben im Alter alleine verbringen zu müssen.

    Momentan möchte ich mich nur noch zurück ziehen und keinen sehen und mit keinem Reden. Ich komme mir blöd vor, wenn ich mich mit Freundinnen treffe, oder mit Leuten die ich vielleicht länger nicht gesehen habe und nie was neues zu berichten habe. Mein Leben steht still, ich gehe meiner Arbeit nach, zum Sport, fahre 1-2 Mal im Jahr in den Urlaub und das wars dann. Mein Partner ist nicht so sehr aktiv dass wir viel unternehmen. Er arbeitet jedoch auch viel und ist Abends eben meistens müde. Ich weiß, ich könnte so zufrieden sein, aber ich bin es momentan irgendwie nicht.

    Ich merke dass mein Selbstwertgefühl gerade bei 0 angekommenn ist und ich mir unter anderen Leuten nur noch blöd und irgendwie überfordert vorkomme. Ich habe Angst davor wenn mir wieder jemand erzählt, er wäre schwanger oder würde heiraten, Haus bauen etc. Ich möchte mich so gerne für sie freuen, versuche das auch, aber nachdem ich dann wieder zuhause bin könnte ich nur weinen und bin so wütend auf mein langweiliges Leben.

    Ich mag meine Arbeit, laut meinem Chef bin ich eine seiner besten Mitarbeiterinnen. Ich mache viel in der Firma und bin eigentlich auch zufrieden und gerne in der Arbeit mit meinen Kollegen.

    Ich möchte mein Leben so wie es jetzt gerade ist, einfach wieder genießen, ohne mich ständig wegen des Themas Kinder oder Zukunft fertig zu machen. Mir geht es körperlich gut, wir haben keine finanziellen Sorgen, ich müsste eigentlich glücklich sein.

    Ich mache mir über alles und jeden zu viele Gedanken. Wenn es Leuten schlecht geht tun sie mir unendlich leid, wenn jemand aus meinem Freundes- und Bekanntenkreis Streit hat, was garnicht mit mir zu tun haben muss, belastet mich das. Wenn meine Eltern sich streiten belastet mich das usw. Ich könnte noch unzählige weitere Situationen nennen die mich momentan unaufhörlich zum Grübeln bringen.

    Geht es jemandem vielleicht ähnlich? Jetzt sitze ich schon wieder hier und weine und weiß garnicht warum.

    Liebe Grüße und eine schöne Restwoche schonmal an euch
    Sasi
    Geändert von Sasi83 (08.09.2016 um 16:50 Uhr)

  2. #2
    Neuling
    Registriert seit
    29.09.2016
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Liebe Sasi83,

    ich fühle mit dir - selbst bin ich zwar erst 21, kann jedoch sehr gut nachvollziehen wie sehr dich der unerfüllte Kinderwunsch belastet.
    Es ist wirklich wichtig, dass du dich auf alles konzentrierst, worüber du in deinem Leben dankbar bist - wie du geschrieben hast, ist das ja schon eine ganze Menge!
    Außerdem würde ich an deiner Stelle das Gespräch mit dem Partner suchen. Ihr beide leidet unter der Situation und könntet euch ja auch gegenseitig Rückhalt geben und euch zuhören anstatt euch gegenseitig zu belasten.
    Ich denke nach einem offenen, ehrlichen Gespräch fällt auch schon sehr viel Druck und Last von einem ab.

    Ansonsten würde ich tippen, dass du einfach ein sehr sensibler Mensch bist - vielleicht hilft dir ja Meditation oder Yoga
    Das bringt das Gedankenkarussell zum Stoppen
    Dafür hilft auch ein langer Spaziergang im Wald immer sehr gut :-)

    Alles Liebe für dich!

  3. #3
    Neuling
    Registriert seit
    18.12.2016
    Beiträge
    20
    Danke
    11
    2 mal in 2 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von minzekatze Beitrag anzeigen
    Ihr beide leidet unter der Situation und könntet euch ja auch gegenseitig Rückhalt geben und euch zuhören anstatt euch gegenseitig zu belasten.
    Ich denke nach einem offenen, ehrlichen Gespräch fällt auch schon sehr viel Druck und Last von einem ab. !
    und die Frauenärzt sagen auch das wenn der Wunsch zum Zwangsgedanken wird, es nicht klappen kann. Setz dich nicht so unter Druck. Du wirkst wie jemand der es allen recht machen will und sich selber dabei vergisst. Versuch herauszufinden was DICH interessieren könnte und versuch es dann auch umzusetzen, dann ist vielleicht auch dein "langweiliges Leben" vorbei

  4. #4
    Verleger Avatar von mops
    Registriert seit
    17.10.2011
    Ort
    b. Berlin
    Beiträge
    5.732
    Danke
    875
    1.586 mal in 1.309 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Sasi83 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    Ich mag meine Arbeit, laut meinem Chef bin ich eine seiner besten Mitarbeiterinnen. Ich mache viel in der Firma und bin eigentlich auch zufrieden und gerne in der Arbeit mit meinen Kollegen.

    Sasi
    Hallo Sasi,

    Es geht dir wie vielen anderen auch. Die eine sagte auch mal "In der Arbeit habe ich keinen Stress! In allem anderen habe ich Stress"
    In der Arbeit läuft alles zufriedenstellend.

    Zu Hause könnte es etwas besser laufen.
    Versuche doch mal herauszufinden was hier besser laufen könnte.


    gruss mops

Ähnliche Themen

  1. Ich mache mit meinen negativen Gedanken alles kaputt!
    Von icecube im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.07.2016, 01:10
  2. Komme mit meinen Gedanken nicht mehr klar
    Von PatiG im Forum Depression
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.06.2016, 09:51
  3. Ich projiziere meine Gedanken auf meinen Partner
    Von Julischka-a im Forum Depression
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.01.2016, 13:29
  4. Angst vor meinen Gedanken
    Von TheDaniel im Forum Ängste
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.12.2013, 15:52
  5. Trau meinen Gedanken nicht
    Von monkey im Forum Minderwertigkeitsgefühle
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.12.2010, 16:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •