Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 11

Thema: Zu viel Freiraum? Partner geht mit einer Bekannten in den Snowboardurlaub

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    13.12.2016
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard Zu viel Freiraum? Partner geht mit einer Bekannten in den Snowboardurlaub

    Hallo ihr Lieben.

    Mein Freund möchte demnächst mit einer Bekannten zum Snwoboarden fahren. Dieses Thema beschäftigt mich total und ich weiß nicht, wie ich das alles sehen soll bzw. wie ich darauf reagieren soll.

    Wir sind seit einem Jahr zusammen. Vor ca. einem halben Jahr gab es einen Bruch zwischen uns. Ich hatte damals ein schreckliches Bauchgefühl und hatte privaten Sexvideos (alles vor meiner Zeit) und verletzende Nachrichten bei ihm gefunden. Ich weiß, dass man nicht in fremden Sachen spioniert, aber mein Bauch hat mir sämtliche Alarmsignale gesendet, das leider zurecht. Er hatte lange mit einer geschrieben, mit der er auch die Sexvideos hatte. Wir waren bereits zusammen und er hat immer noch mit ihr geschrieben. Sie fragte ihn oft war er machte und er sagte er mache alleine dies und das. Als sie fragte, mit wem er im Urlaub war, dann hieß es alleine ohne Begleitung. Er hat mich vollkommen verleugnet. In keinster Weise wurde ich erwähnt. Dann schrieb er einer Freundin, angeblich aus Spaß ob sie Telefonsex haben möchte. Als diese dann schrieb: ,,ich kann sowas nicht sie liegt neben dir‘‘, schrieb er ,,nö, sie ist nicht da" (ja ich hatte damals Nachtdienst)... Das war nur ein kleiner Auszug dieser Nachrichten. Diese Geschichte hat mich sehr verletzt. Ich war damals drauf und dran ihn zu verlassen. Weil es respektlos und verletzend ist. Ich knabbere immer noch daran. Ich habe ihm damals verziehen, daher möchte ich es einfach auch nicht mehr ansprechen. Ich habe es jedoch nie vergessen.

    Er ist mein erster längerer Freund. Und auch der erste, den ich so nah an mich ran gelassen habe. Wir wohnen seit ca. Mai zusammen. Er wollte damals nur übergangsweise bei mir einziehen, bis er die andere Wohnung hat, allerdings bekam er diese dann doch nicht, weil er als Student dann doch zu wenig verdient hat. Ich habe Angst, dass ich zu gutmütig bin, er zahlt kaum Miete, weil er eben kaum Geld verdient, ich überlasse es ihm, meine Wohnung auch so zu verändern, dass er sich wohl fühlt. Ich lasse ihm Freiraum. Ich will nur damit sagen, dass er etwas Besonderes für mich ist, denn all die anderen Männer davor haben es nie soweit geschafft, mich tief ins Herz zu treffen. Er ist ein toller Mensch, bis auf diese Situation die da damals passiert ist, ist alles mit ihm wunderschön. Ich denke, dass damals hat mich so sehr getroffen, weil ich mich nie jemanden öffnen konnte und dann tue ich es einmal so richtig und werde dafür auch noch gefühlt bestraft. Er hatte rundum mein Vertrauen, bis mir eben mein Bauchgefühl Alarmsignale sendete, die leider auch noch wahr waren.

    Er hat bis auf zwei Männern (einer davon 200km weit weg) nur lauter Frauen im Freundeskreis. Die ein oder andere kenne ich, viele allerdings noch gar nicht. Ich hatte damit noch nie ein Problem. Diese Situation eben, hat alles in mir verändert.
    Diese Bekannte kennt er wohl aus seinen Studienzeiten, sie wohnt gute 50km von hier entfernt. Sie haben damals in einer WG zusammen gewohnt. Nun jetzt kommen wir zu der Sache auf die ich nicht stolz bin. Ich habe leider wieder nachgeschaut, weil mich erneut ein komisches Gefühl einholte. Er hat ganz viele Chats archiviert unter anderem auch den Chat mit dieser Bekannten. Sie fragte ihn in einer Nachricht, mit wem er dort im Urlaub war und er gab darauf so gar keine Antwort. Auch wie sie ihm schreibt, dass er gut aussieht, ob sie zusammen in die Sauna gehen sollen. Schickt ihm Bilder von Sachen die sie gekocht hat. Sie machen soweit ich weiß kaum was zusammen. Einmal wollten sie sich treffen, aber dazu kam es leider nicht. Ich bin mir nicht ganz sicher ob sie weiß, dass es mich gibt. Sie scheint mit ihm zu flirten. Er scheint es zu genießen, geht aber auch nie so darauf ein. Ich weiß nicht was ich davon halten soll.

    Ich bin ja auch schon einen Schritt auf ihn zugegangen. Er war so traurig, dass er niemanden für Snowboarden findet, also habe ich ihm angeboten, dass wir das machen, vorausgesetzt er bringt es mir bei. Ich wollte es eh schon immer mal ausprobieren und somit wäre es ja auch eine gemeinsame Aktivität gewesen. Allerdings kann ich erst im Januar. Ich habe mir schon die komplette Ausrüstung zugelegt. Er hat aber die Winterferien frei und möchte auch jetzt schon Snowboarden. Ich kann das gut verstehen. Ich kann eben nicht, ich bekomme leider kein frei.

    Der Gedanke, dass er mit ihr Snowboard fährt, mit ihr zusammen im Bett schläft, sie beide evlt am Abend dann noch in die Sauna gehen. Es macht mich wahnsinnig. Und ich traue mich einfach nicht es anzusprechen. Dann müsste ich zugeben, dass ich wieder spioniert habe.

    Ich bin so traurig, dass ich so fühle, so handle, überhaupt so geworden bin. Ich war nie so. Ich bin keine Frau die Kontrolle braucht, weil ich immer Beziehung mit Vertrauen verbinde. Aber nach dieser Geschichte…und dann diese Urlaubsplanung… Ich wundere mich selbst, was ich für ein Mensch geworden bin.

    Leute bitte helft mir. Ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Soll ich es ansprechen? Wie soll ich es ansprechen? Was soll ich tun? Bitte gebt mir einen Rat. Schreibt, was ihr darüber denkt. Ich danke euch allen schon mal.

  2. #2
    Neuling
    Registriert seit
    29.09.2016
    Beiträge
    26
    Danke
    9
    8 mal in 5 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo Wolf,

    wie soll ich anfangen. Du hast schon raus gefunden, dass er dich leugnet oder es zumindest getan hat. Der Kontakt zu ihr scheint ja auch von ihr aus mehr zu sein, da sie anscheinend flirtet. Würde ich als dein Freund wissen, dass dich dieser Kontakt bedrückt und unserer Beziehung nicht gut tut würde ich diesen einschränken oder gar komplett lassen, denn das ist in keinster Weise fair dir gegenüber. Vor allem nachdem du raus gefunden hast, dass da Sexvideos vorhanden waren und somit das ganze alles andere als nur ein Kontakt ist. Für mich hebt sich die ganze Sache dadurch von einer platonischen Ebene ab. Vor allem wäre ich überglücklich wenn du mir dann so einen Ausrutscher verzeihst, denn ehrlich gesagt hätte ich sowas raus gefunden, hätte ich meinem Partner nicht verziehen. Denn das ist Betrug in meinen Augen. Mit dieser Frau Intimitäten ausgetauscht zu haben, den Kontakt dennoch instand halten, obwohl eine neue Partnerin da ist und dann noch diese neue Partnerin leugnen? Jetzt diesen weiterhin ausüben, aber den Chat archivieren damit die Partnerin nichts davon raus findet? Also das grenzt doch schon an Verarsche. Und jetzt auch noch mit dieser gemeinsam ohne Partnerin in den Urlaub fahren? Also entweder bist du ihm völlig egal und nur Mittel zum Zweck, da er eine Wohnung nun hat und so auch keine suchen muss, da er ja bei dir wohnen kann oder für ihn ist sowas völlig normal.

    Außerdem sagst du es könnte ihm gefallen, dass sie mit flirtet. Braucht er diese Aufmerksamkeit wirklich, obwohl er dich hat? Ist er so bedürftig? Solange der Kontakt auf rein platonischer Ebene stattfindet ist ja gegen zwischengeschlechtliche Freundschaften nichts einzuwenden, aber das? Ich weiß nicht wie andere es sehen, aber ich hätte das schon längst beendet.

  3. Die folgenden 2 Benutzer bedankten sich bei Jukie für den sinnvollen Beitrag:

    Lylia (18.12.2016),Sauber (20.12.2016)

  4. #3
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    13.12.2016
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo Jukie,

    Vielen lieben Dank für Deine Antwort.
    Was ich vergessen habe zu schreiben, dass er damals den Kontakt zu dieser Video Dame abgebrochen hat. Zumindest hat er sie blockiert. Die Videos hat er auch gleich vor meinen Augen gelöscht. Zudem wohnt diese Video Dame gute 300km von hier entfernt.

    Diese Bekannte mit der er Snowboarden will ist jemand anderes. Sie haben mal zusammen eine WG gehabt, mehr weiss ich auch nicht. Ich habe eben nur gesehen, dass er mehrere Chats mit verschiedenen Freundinnen gelöscht bzw. archiviert hat. Auch den Chat mit dieser Snowboard Dame. Er hat mir damals gesagt, dass er es auch grenzüberschreitend fand, das ich quasi spioniert habe. Jetzt tue ich es quasi wieder. Er wollte seinen Laptop nicht sperren und sein Handy Code nicht verändern. Aber er löscht quasi Chats die mir vielleicht sofort ins Auge fallen können. Zudem sehen die Textverläufe so aus, als würden Nachrichten dazwischen gelöscht worden. Da sie antwortet auf Fragen oder Texte die nicht zueinander passen. Ich bin so schockiert. Das ich gefühlt schon eine kriminelle Ader entwickelt und alles schon mit Hintergedanken beäuge.

    Ich habe ihn schon mal darauf angesprochen. Das ich mir nicht sicher bin, ob er nicht vielleicht jemand ist, der Bestätigung bei anderen sucht, das ihm vielleicht meine Bestätigung nie reichen wird. Ich weiss das er ein kleines Selbstbewusstsein hat. Dieses kann er aber durch seine Intelligenz, seinem Können (er kann viele Sportarten, fast jede hat er schon mal ausprobiert) und seiner Eloquenz gut verbergen. Er meinte mal er bräuchte in einer Beziehung viel Bestätigung. Er sagt, das sein Ego keine Bestätigung braucht, er fand es auch schlimm, dass ich so denke, dass er sein Ego durch andere pusht, sei es durch flirten per Nachrichten. Ich frage ihn so oft, wie es ihm mit mir geht und jedes mal sagt er, dass er sich wohl fühlt, dass alles passt. Manchmal sagt er auch, das ich das beste bin was je passiert ist.
    Ich bin eben anders wie die Frauen davor. Sie waren zu impulsiv, zu aggressiv. Ich bin ruhig, sehr reflektiert und diskutiere sehr ruhig und versuche sachlich und wertschätzed zu bleiben.

    Er ist von seinen Eigenschaften her, der beste Mann der mir je begegnet ist. Nur diese Sache damals hat alles verändert. Mein Bauchgefühl schlägt einfach Alarm. Das ist meist nicht gut. Und jetzt bin ich einfach nur ein Häufchen elend. Ich leide still, da ich angst habe über zu reagieren. Angst das bei dieser Bekannten doch nichts dahinter steckt...

  5. #4
    Neuling
    Registriert seit
    30.06.2016
    Beiträge
    28
    Danke
    0
    12 mal in 10 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hi wolf,

    normalerweise schreibe ich in diesem Forum nur blödes Zeug, weil ich mich gerade langweile, aber dein Post ist mir irgendwie nahe gegangen. Du machst auf mich einen so patenten Eindruck und dein Freund, also, dein Freund, nun ja, dein Freund ... Mädchen, das wird nicht gut enden.
    Ich kenne dich nicht, aber ich meine in deinen Sätzen einen sehr wertvollen und tollen Menschen zu fühlen. Und dein Freund, äh, wie soll ich das sagen ... Genau.
    Versuch bei dir zu bleiben.

    Dein Freund ... Da klingt (triggert) bei mir jede Sicherung.

  6. Die folgenden 2 Benutzer bedankten sich bei tractatus für den sinnvollen Beitrag:

    Sauber (20.12.2016),seelen (23.12.2016)

  7. #5
    Neuling
    Registriert seit
    29.09.2016
    Beiträge
    26
    Danke
    9
    8 mal in 5 Beiträgen bedankt

    Standard

    Es tut mir leid dir das sagen zu müssen, aber ich denke du redest dir ihn zu gut. Für mich klingt das nach einem klassischen A....loch, das bei der nächst besten Gelegenheit betrügen würde. Wieso heimlich mit anderen Frauen schreiben, wenn ich mich doch wohl fühle in der Beziehung und meine Frau liebe? Dabei archiviert er sogar Texte und löscht anscheinend gewisse Nachrichten. Wieso diese Geheimnistuerei? Das ist doch schon so ein gewaltiger Vertrauensbruch. Sonst würde er das nicht verheimlichen.

    Und zu seinen tollen Eigenschaften. Meistens können sich die Schlimmsten am besten verstellen, um das zu bekommen was sie in dem Moment brauchen. Er hat wenig Geld und braucht die Wohnung... zähl 1 und 1 zusammen und du hast einen wundervollen Menschen, der vor dir auf Engel stellt...

    Du brauchst keine Angst über zu reagieren. Wenn ich in einer Beziehung bin dann ist Vertrauen das Wichtigste. Ohne dieses geht nichts. Durch die Verleugnung deiner Person, archivieren gewisser Chats und das löschen von Nachrichten hat er bewiesen dass er dir nicht traut. Und du vertraust ihm auch nicht mehr. Und das aus gutem Grund. Er hat es nämlich auf ekelhafte Weise ausgenutzt. Telefonsex nur weil du nicht da bist? Was wäre wenn diese Person bei ihm gewesen wäre statt nur per Chat erreichbar? Hätte er sie in eurem Bett ohne mit der Wimper zu zucken genommen?

    Tut mir leid, dass mit der Frau aus gemeinsamer WG Zeit hatte ich dann wohl falsch verstanden, dennoch ändert das nichts an der Tatsache, dass er dort weiter macht, wo er damals aufgehört hat. Weiterhin verheimlicht er dir Sachen und wer weiß was er noch vorhat. Tut mir leid, aber du redest dir die Situation echt zu schön und lässt dich täuschen. Solche Menschen habe ich zu genüge kennengelernt und wie tractatus sagt "Dein Freund ... Da klingt (triggert) bei mir jede Sicherung." Ich wäre extrem vorsichtig, wenn ich du wäre und hätte es schon längst beendet, nach der Sache mit dem Telefonsex.

  8. Die folgenden 3 Benutzer bedankten sich bei Jukie für den sinnvollen Beitrag:

    lwheatlylore (22.12.2016),Lylia (18.12.2016),seelen (23.12.2016)

  9. #6
    Verleger Avatar von LukeHB
    Registriert seit
    10.04.2014
    Ort
    HB
    Beiträge
    2.639
    Danke
    680
    1.141 mal in 813 Beiträgen bedankt

    Standard

    Normalerweise ist das Bauchgefühl ein guter Berater.

    Du suchst die Schuld bei dir, Du vertraust ihm nicht und filzt sein Telefon. Aber ein schlechtes Gewissen musst Du nur haben, wenn es unbegründet ist. Wenn Du ihm unbegründet mistraust. Das sehe ich hier nicht. Irgendwas gab dir den Anlass ihm nicht zu vertrauen. Worte, Gesten, sein Handeln, irgendwas. Du hast es nicht falsch interpretiert und was gefunden. Bitter.

    Nun ist er in deiner Wohnung, und er wird auch nicht wieder ausziehen, so spart er eine Menge Geld. Aber ob euch das gut tut, ist eine andere Frage.
    Orthographie, Grammatik und Interpunktion sind keine Spielwiese für Individualisten!

    "Warum passieren mir immer Sachen, die sonst nur dämlichen Menschen passieren?" (Homer J. Simpson)

  10. Der folgende Benutzer bedankte sich bei LukeHB für den sinnvollen Beitrag:

    lwheatlylore (22.12.2016)

  11. #7
    Roman Verfasser
    Registriert seit
    07.01.2014
    Beiträge
    1.268
    Danke
    506
    618 mal in 447 Beiträgen bedankt

    Standard

    Schon eine Frechheit, sich auf Deine Kosten billig mit der Miete durchzuschlunzen und den teuren Urlaub mit einer anderen zu verbringen.

    Was spricht dagegen, im Snowboard-Urlaub die gesamten Sachen des "Freundes" zusammenzupacken und vor die Tür derjenigen, mit der er unterwegs ist, zu stellen?
    Schloß austauschen und fertig ist das ...

  12. Die folgenden 4 Benutzer bedankten sich bei Pullus für den sinnvollen Beitrag:

    Lylia (18.12.2016),Sauber (20.12.2016),sometimes (31.12.2016),Sommer (13.12.2016)

  13. #8
    Verleger
    Registriert seit
    16.11.2014
    Beiträge
    3.710
    Danke
    1.192
    1.310 mal in 977 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo,

    ich kann Dir nur sagen, dass ich Zeit meines Lebens immer per Bauchgefühl gespürt habe, was los ist. Und in den Fällen, wo ich nicht darauf gehört habe, es hinterher bitter bereut habe.
    Seither nehme ich dieses Bauchgefühl nicht nur wahr, sondern auch sehr ernst und weiß, dass ich mich darauf zu 100 % verlassen kann. Mein Unterbewußtsein nimmt Dinge wahr, die ich bewußt nicht wahrnehme und es warnt mich.

    Gehe mal davon aus, dass es wohl bei Dir ähnlich ist. Daher kann ich Dir nur raten, nimm Dich, Dein Gefühl für ernst.

    Unabhängig zeigt er doch die ganze Zeit schon sehr deutlich, wie er drauf ist. Wie Du Dir das als noch schön reden kannst, ist mir ein Rätsel. Du hast Dir z.B. alles zum Snow boarden zugelegt und er fährt nun mit einer anderen Frau in Urlaub. Hallo? Was muss denn noch geschehen, damit Du wach wirst? Oder anders gesagt, was muss er denn noch bringen, damit er Deine Grenzen überschritten hat?
    Meine hätte er schon lange überschritten und wenn ich bedenke, dass er Dich verleugnet hat etc., dann wird mir ganz anders, dass Du das überhaupt als weiter mit Dir machen lässt und ihn nicht schon längst in die Wüste geschickt hast.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie viel getrennter Urlaub in einer Partnerschaft (Patchworkfamilie)
    Von JanineStein im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 02.06.2016, 13:27
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.04.2014, 11:35
  3. Unterstützung einer Bekannten! Mithilfe erbeten!
    Von Else08/15 im Forum Stress ohne Ende?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.07.2013, 21:34
  4. Wünsche mir viel Aufmerksamkeit vom Partner
    Von Zuckerschnude im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.05.2013, 22:17
  5. Problem mit einer Bekannten
    Von Sonny im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.02.2010, 21:59

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •