Seite 1 von 14 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 106

Thema: Alles ist erlaubt....

  1. #1
    Schreiberling
    Registriert seit
    13.04.2018
    Beiträge
    361
    Danke
    0
    60 mal in 38 Beiträgen bedankt

    Standard Alles ist erlaubt....

    ...so lange ich niemandem Schaden damit zufüge.
    Gibt es Ausnahmen?
    Lg

  2. #2
    Milly
    Gast

    Standard

    Wenn du "Schaden" so definierst, wie es das Gesetz tut, ist es so.
    Allerdings beginnen hier die Schwierigkeiten - für den einen mag es ein harmlos sein, besoffen eine Frau zu begrapschen ("Schad doch nix, mag die doch och!"), für sie ist ein emotionaler Schaden entstanden.
    Und wenn jemand behauptet, er könne ungestraft eine Bank ausrauben, da "das ja nicht schadet, weil die versichert sind!", dann hat auch dieser jemand ein massives Problem.
    Die Selbstlüge ist eine Kunstform, welche fast jeder Mensch erstaunlich gut beherrscht.
    JEDE (eigene) Tat wird gerne so interpretiert, als sei sie faktisch vollkommen unschädlich.
    Das Opfer sieht das oft anders.

  3. Die folgenden 2 Benutzer bedankten sich bei Milly für den sinnvollen Beitrag:

    seelen (10.05.2018)

  4. #3
    Verleger Avatar von LukeHB
    Registriert seit
    10.04.2014
    Ort
    HB
    Beiträge
    4.064
    Danke
    1.076
    2.265 mal in 1.471 Beiträgen bedankt

    Standard

    Wo viele Menschen zusammenleben braucht es Regeln. Also Werte, Normen und Gesetze. Sonst funktioniert es nicht. Sieht man schön an kulturellen Unterschieden.
    Orthographie, Grammatik und Interpunktion sind keine Spielwiese für Individualisten!

    "Warum passieren mir immer Sachen, die sonst nur dämlichen Menschen passieren?" (Homer J. Simpson)

  5. Die folgenden 4 Benutzer bedankten sich bei LukeHB für den sinnvollen Beitrag:

    Ibwh1968 (06.05.2018),Mirjam (06.05.2018)

  6. #4
    Verleger Avatar von Ibwh1968
    Registriert seit
    06.04.2016
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    6.595
    Danke
    2.885
    3.234 mal in 2.265 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Wahrheit77 Beitrag anzeigen
    ...so lange ich niemandem Schaden damit zufüge.
    Gibt es Ausnahmen?
    Lg
    Mach doch mal ein Beispiel?

    Der Mensch ist nicht, was er denkt, er ist, was er verbirgt. André Malraux

  7. #5
    Schreiberling
    Registriert seit
    26.09.2017
    Beiträge
    527
    Danke
    17
    147 mal in 118 Beiträgen bedankt

    Standard

    Strafrecht und soziale Normen sind zwei Paar Schuhe.
    "Alles" ist extrem relativ. Es gibt restriktivere Gesellschaften, die von Lebensentwürfen bis Verhalten viel vorgeben, unabhängig davon, was das für ein Individuum bedeutet. Das reflektiert Kontrolle und das, was einer Gesellschaft wichtig ist. Wenn das Ziel Unterwerfung ist oder möglichst in einem Kollektiv aufzugehen, dann wird nicht so viel erlaubt sein.
    Den Maßstab zu nehmen, dass die Freiheit des einen dort aufhört, wo die des anderen anfängt, ist eine Möglichkeit.
    Wäre etwas erlaubt, wenn jemandem bei einem von 500 000 Fällen, ein Schaden entsteht? Risikoaversive würden eher verbieten.

    Vielleicht liegt es daran, dass ich ein Mann bin und einen anderen Zugang habe oder rational denke aber das mit dem emotionalen Schaden unter dem Aspekt verstehe ich nicht. Würde jemand einen emotionalen wunden Punkt treffen, könnte ich das nachvollziehen.

  8. #6
    Schreiberling
    Themenstarter

    Registriert seit
    13.04.2018
    Beiträge
    361
    Danke
    0
    60 mal in 38 Beiträgen bedankt

    Standard

    Erst mal vorweg...was unser Gesetz erlaubt ist klar.
    Ich möchte darüber reden,was jeder persönlich für erlaubt hält.
    Wie ist es zb.mit Robin Hood...den Reichen das Geld stehlen und es an die armen verteilen.
    Erlaubt?
    Lg

  9. #7
    Schreiberling
    Themenstarter

    Registriert seit
    13.04.2018
    Beiträge
    361
    Danke
    0
    60 mal in 38 Beiträgen bedankt

    Standard

    Oder wie ist es mit der Anwendung von Gewalt?
    Ich sehe wie mein kind immer wieder auf eine stark befahrene Strasse läuft.
    Erst ermahne ich und erkläre.Dann schimpfe ich.Dann gibts Stubenarrest.Aber egal was ich versuche,nichts hilft und zum schluss gibts welche auf den Hintern weil ich mein kind liebe und schlimmers verhindern will.
    Erlaubt?

  10. #8
    Verleger Avatar von Ibwh1968
    Registriert seit
    06.04.2016
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    6.595
    Danke
    2.885
    3.234 mal in 2.265 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Wahrheit77 Beitrag anzeigen
    Erst mal vorweg...was unser Gesetz erlaubt ist klar.
    Ich möchte darüber reden,was jeder persönlich für erlaubt hält.
    Wie ist es zb.mit Robin Hood...den Reichen das Geld stehlen und es an die armen verteilen.
    Erlaubt?
    Lg
    Zitat Zitat von Wahrheit77 Beitrag anzeigen
    Oder wie ist es mit der Anwendung von Gewalt?
    Ich sehe wie mein kind immer wieder auf eine stark befahrene Strasse läuft.
    Erst ermahne ich und erkläre.Dann schimpfe ich.Dann gibts Stubenarrest.Aber egal was ich versuche,nichts hilft und zum schluss gibts welche auf den Hintern weil ich mein kind liebe und schlimmers verhindern will.
    Erlaubt?
    Beides ist nach dem Gesetz nicht erlaubt. und du fügst in beiden Fällen jemanden Schaden zu.

    Der Mensch ist nicht, was er denkt, er ist, was er verbirgt. André Malraux

  11. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Ibwh1968 für den sinnvollen Beitrag:


Seite 1 von 14 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. TADAAAAA!! Ich bin hier!! Erlaubt mir, mich vorzustellen.
    Von SamJoker im Forum Neu bei Psychologieforum.de?
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.07.2015, 17:33
  2. Sammlung für nützliche links erlaubt?
    Von Gast784 im Forum Feedback & Themenvorschläge
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.01.2009, 11:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •