Umfrageergebnis anzeigen: Wie groß darf/soll der Altersunterschied sein?

Teilnehmer
12. Diese Umfrage ist geschlossen
  • Mann älter als Frau: 5-9 Jahre

    5 41,67%
  • Mann älter als Frau: 10-19 Jahre

    2 16,67%
  • Mann älter als Frau: mehr als 20 Jahre

    2 16,67%
  • Frau älter als Mann: 5-9 Jahre

    2 16,67%
  • Frau älter als Mann: 10-19 Jahre

    1 8,33%
  • Frau älter als Mann: mehr als 20 Jahre

    0 0%
Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 50

Thema: Altersunterschied zwischen Mann und Frau

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    08.06.2013
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    60
    Danke
    8
    28 mal in 19 Beiträgen bedankt

    Standard Altersunterschied zwischen Mann und Frau

    Hallo an alle.

    Ich öffne hier mal einen Thread für allgemeine Diskussion zum Thema "Altersunterschied zwischen Mann und Frau".

    Der Klassiker:
    Mann ist/soll älter sein als Frau.
    Wieviel älter darf/soll er sein?
    Welche Vorteile/Nachteile für ihn und sie dabei?

    Zeitaktuell:
    Es gibt immer mehr Paare, bei denen die Frau älter als der Mann ist.
    Wieviel älter darf/soll sie sein?
    Welche Vorteile/Nachteile für sie und ihn dabei?

    Allgemein:
    Sind bei einem zu großen Altersunterschied, beide Partner nur auf Ersatzsuche, weil sie beide vorbelastet oder vorgeprägt sind (wegen zuwenig Vaterliebe, zuwenig Mutterliebe)?

  2. #2
    Verleger Avatar von Physalis
    Registriert seit
    20.03.2011
    Ort
    Alte Bundesländer, Süd-Westen
    Beiträge
    11.201
    Danke
    1.666
    3.663 mal in 2.734 Beiträgen bedankt

    Standard

    Du hast leider nicht die Auswahlmöglichkeit "etwa gleichaltrig" mit aufgenommen.

    Zur älteren Frau und den Nachteilen: Nach meiner Erfahrung reagieren Frauen, die extrem viel älter sind als ihr Partner gerne hysterisch auf deutlich jüngere, attraktive Frauen. So was muss man dann als Mann aushalten wollen.

    Zum Vorteil des etwas älteren Mannes: Zumindest in der Jugend hatte es den Vorteil, dass er schon fahren durfte, während man selbst eben noch keine 18 war. Heute, mit Ende 30, sehe ich für mich keinen Vorteil mehr in einem Mann, der älter ist als ich selbst.

  3. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Physalis für den sinnvollen Beitrag:

    stanzi (16.06.2013)

  4. #3
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.06.2013
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    60
    Danke
    8
    28 mal in 19 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hey @Physalis,

    die Gleichaltrigkeit ist von mir "von-bis" enthalten, daher dachte ich, es sei kein Extra-Auswahl-Button nötig.
    LG, Morris

  5. #4
    Agapa
    Gast

    Standard

    Ich finde den Altersunterschied eigentlich (allgemein gesehen) völlig unwichtig, wenn es nicht ums Kinderkriegen geht.
    Wenn noch KInderwunsch da ist, sollte die Frau naturgemäß noch relativ jung sein....ist ja klar.
    Aber der Alterunterschied ist doch individuell völlig unwichtig, es gibt gleichalte Paar wo es gar nicht klappt und Paare, wo die Frau 30 Jahre älter ist und es klappt super. Ich denke da gerade an die Schauspielerin Ursula Cantieni z.B.

  6. #5
    Neuling Avatar von Lichtwesen
    Registriert seit
    24.05.2013
    Beiträge
    37
    Danke
    59
    16 mal in 13 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo zusammen

    ich finde den Altersunterschied im Prinzip auch egal weil es heißt ja "Liebe kennt kein Alter"

    In der Gesellschaft ist es aber oft so das wenn eine Frau in sehr viel jüngeren Mann hat schnell darüber geredet wird.
    So in der Art "für was braucht die so einen jungen Kerl sicher nur für das eine.Der könnte ja Ihr Sohn sein!"

    Bei Männern mit jungen Frauen ist das eher selbstverständlich.Da wird nicht so schnell geurteilt das scheint eher akzeptiert zu werden.

    Bei der Reichen und Schönen ist es dann so wenn so ein 80 jähriger eine 20 jährige zur Freundin hat,einige denken da geht es nur ums Geld.Er hat Sie "gekauft"mit Schmuck und Geld.Sie ist nur scharf auf sein Erbe.

    Ich denke es fordert viel Mut zum Altersunterschied zu stehen.Oft zerbricht die Liebe nur an der Gesellschaft.

    LG Lichtwesen

  7. #6
    Verleger Avatar von Physalis
    Registriert seit
    20.03.2011
    Ort
    Alte Bundesländer, Süd-Westen
    Beiträge
    11.201
    Danke
    1.666
    3.663 mal in 2.734 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Agapa Beitrag anzeigen
    wo die Frau 30 Jahre älter ist und es klappt super.
    Als Studentin bekam ich es mit, dass im Nachbarhaus ein Student bei einer Frau lebte, die damals bereits ca. Ende 50 war. Ich ging davon aus, dass er dort ein Zimmer hatte, so wie ich eben auch im Nachbarhaus. Jahre später kam ich da vorbei und dieser damalige Student, mittlerweile bereits ergrauend, mähte gerade den Rasen! Er hatte die Frau geheiratet und die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen. Geschätzter Altersunterschied: fast 40 Jahre. Er müsste nun in den 40ern sei und sie um die 80.

    In der selben Ecke, also wo ich damals wohnte, gab es gleich zwei Professoren, die sich mit jeweils bereits deutlich über 50, der eine fast 60, scheiden ließen und jeweils mit Studentinnen nochmal neue Familien gründeten. Da schob dann der 60jährige mit der 22jährigen neuen Partnerin an der Seite den Säugling durch die Gegend.
    Für die Ex-Ehefrauen ging es zumindest finanziell jeweils sehr gut aus und beide konnten in den Häusern wohnen bleiben, während die Männer neue Anwesen kauften. Wie das wohl ist als Frau im reifen Alter wegen einer Frau verlassen zu werden, die jünger ist, als die eigenen Kinder?

    Alle hier geschilderten Fälle finde ich geschmacklos, "Liebe kennt kein Alter" hin oder her.
    Kann aber auch sein, dass ich zu sehr geprägt bin von meiner Herkunft: in meiner Heimat sind die Männer meist einige wenige Jahre älter als die Frau, oft auch aus dem selben Jahrgang.
    Geändert von Physalis (16.06.2013 um 15:11 Uhr)

  8. #7
    Agapa
    Gast

    Standard

    Alle hier geschilderten Fälle finde ich geschmacklos, "Liebe kennt kein Alter" hin oder her.
    Kann aber auch sein, dass ich zu sehr geprägt bin von meiner Herkunft: in meiner Heimat sind die Männer meist einige wenige Jahre älter als die Frau, oft auch aus dem selben Jahrgang.
    "Geschmacklos" finde ich irgendwie ein unpassendes Wort. Meinst du damit, es entspricht halt nicht der Tradition und der Konvention oder gar den guten Sitten?
    Ich finde es eigentlich gut, dass sich die traditionelle Form von Ehe/Familie wandelt, dass es unterschiedlich lebbare Modelle gibt und nicht mehr die gesellschaftl. Zwänge wie "der Mann muss 2 Jahre älter sein, 5cm größer und fertig mit der Berufsausbildung" wenn er heiratet.
    Dass Paare mit so großem Altersunterschied glücklich werden können zeigt doch, wie individuell wir alle sind.
    Das bedeutet allerdings nicht, dass ich es mir für mich vorstellen könnte. Aber ich möchte einfach nicht von mir auf andere schließen und auch meine Kinder leben jeder sein eigenes Modell und das find ich gut.

  9. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Agapa für den sinnvollen Beitrag:


  10. #8
    Verleger Avatar von Physalis
    Registriert seit
    20.03.2011
    Ort
    Alte Bundesländer, Süd-Westen
    Beiträge
    11.201
    Danke
    1.666
    3.663 mal in 2.734 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo Agapa,

    mir fällt kein besseres Wort ein.

    In dem Fall des Studenten, der bei der alten Frau lebt, bekam er durch die Heirat die Aufenthaltserlaubnis. Irgendwie hat das einen komischen Nachgeschmack. Letztlich ist es natürlich die Sache dieser Leute.
    Obwohl es mich nichts angeht, erwische ich mich dann auch bei dem Gedanken, wie wohl der Sex zwischen einem 40 und einer 80jährigen aussehen mag. Für mich passt das halt nicht, das ist für mich wie Sex mit meinem Opa. Oder wie es war, als er 20 und sie 60 war. Aber nochmal: die sexuellen Vorlieben sind natürlich deren Sache.

    Bei den Professoren fand ich es schrecklich, wie deren Ehefrauen Hörner aufgesetzt bekamen, erst betrogen, dann verlassen wurden. Das ging rum wie ein Lauffeuer. Ich finde auch, ein Mann macht sich einfach lächerlich, gründet er mit einer Frau eine neue Familie, die seine Tochter, biologisch sogar seine Enkelin sein könnte.

Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frau mischt sich ständig in Konflikt zwischen mir und Sohn
    Von Lernender im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.01.2012, 17:10
  2. Frau liebt Mann aber mich auch
    Von pasttime im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.11.2011, 12:30
  3. Frau definiert sich selbst über den Mann
    Von DanielG im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 05.05.2010, 22:28
  4. mann-frau verständnissprobleme
    Von Gast 23 im Forum Sucht
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.03.2009, 01:00
  5. Mann + Frau = Freunde?
    Von Sonnenblume2010 im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.07.2008, 11:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •