Hallo 👋

Vielleicht gibt es gleich gesinnte, die mir weiterhelfen können.
Ich habe Angst mich zu freuen, weil ich die Angst habe das es mir wieder genommen wird.
Oder aber auch, ich habe nicht das Recht bzw. die Daseinsberechtigung.
Angst vor negativer Energie welche mich manipulieren könnte.
Oder wenn ich das entscheide was ich möchte, das ich bestraft werde also etwas für mich tue.

Ich weiß das ganze klingt komisch, aber tatsächlich denke ich viele wollen mir was oder sind hinterhältig.
Es ist eigenartig das als ich wirklich am Gipfel des Glücks war eine kuriose Erkrankung entstanden ist.
Die Ärzte stellen Entzündungen Gehirn und Rückenmark fest. Allerdings noch immer keine richtige Diagnose weil die Werte zu keiner passen. Zumindest nicht eindeutig.
Ich habe das Gefühl das es eventuell Selbstsabotage ist, eben dieses Glück und die Freude nie wirklich ausleben zu können oder zu dürfen. Das Nervensystem entzündet sich.
Das Gefühl da ist was, was mich immer zurückschmeissen wird. Nach dem Motto „siehste du kannst nie loslassen und dich fallen lassen. Da ist immer wine Trauer und ein Stoppschild auf Grund dieser Erkrankung.

Psychosomatik???
Wie als hätte ich mich selbst versichert um nicht glücklich zu sein! Lieber selber zerstören als von anderen
Ich denke oft wenn ich mich freue neiden andere und könnte mir genommen werden oder niedergemacht werden...
Ich hoffe hier ist jemand der eine Idee haben könnte was das sein soll. Lg