Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 10

Thema: Angst in Gesellschaft zu Essen

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    08.04.2010
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Ausrufezeichen Angst in Gesellschaft zu Essen

    Hallo Leute ich kann nicht in Gesellschaft essen d.h. in der Gegenwart von Fremden, Schulfreunden, Sogar besten Freunden... Ich kann nur mit der Familie zusammen essen Aber auch nur mit mein Vater Mutter und Bruder ...

    Ich hab schon viel darüber gelesen ... Aber ich suche nach ner Lösung !!
    Also wenn ich in Gesellschaft esse dann kriege ich folgende Symtome:

    -Übelkeit
    -Herzrasen
    -Das Gefühl beobachtet zu werden
    -Un nen Knoten im Hals,sodass ich nichts runter krieg auch wenn ich den halben Tag nichts gegessen hab

    Meine Vorgeschichte die vllt. Auslöser sein könnten:

    -Ich hab mich mal 1-2 Wochen jeden Abend in mein Zimmer zurückgezogen und alleine vorm TV gegessen
    -Mein Magen vertrug schon von klein auf nicht alles d.h. ich mochte kein Ei Milch und sowas
    -Ich musste mal übelst kotzen als ich mit kollegen vor 2 Jahren im MCDonalds war
    -Ich spiele oft PC ... Eine Zeitlang habe ich mal 4-5 Stunden am Tag gezockt und das 3 wochen lang oder so
    -Mein Bruder meinte ich wäre besonders hässlig das hat er so ca. fünfzig gesagt im monat PS: Dann hab ich mich echt hässlig gefühl nach ner zeit

    Ich suche dringend nach Ratschlägen...vllt. etwas was ich selbst machen kann und nicht zum Pychologen fahren muss.Bitte hilft mir, dieses Problem ist nerviger als ihr denkt. Ich vernachlässige Freunde und so und in meienr Familie werden oft Verwandten besucht und so die denken ich bin kaputt, wenn ich ncihts esse und mich übergeben muss.

  2. #2
    Roman Verfasser Avatar von glasheuler
    Registriert seit
    02.03.2009
    Beiträge
    1.437
    Danke
    113
    177 mal in 143 Beiträgen bedankt

    Standard Morgen Logan,

    wie konntest Du nur bei MCFress dinieren ? Da war alles folgende schon vorprogrammiert, Vorurteil beiseite, Du möchtest eine Meinung :

    Zweifelsfrei könnte man die Vorbehalte was Essen in Gesellschaft anlangt
    unter soziale Ängste einsortieren. Irrational deshalb weil andere genau
    so viel oder genau so wenig Ängste haben wie Du beim Essen Zuschauern
    "ausgeliefert " zu sein.

    Für irrationale Ängste (sprich auch Ängste allgemein) ist es nicht ratsam die Vermeidung oder Flucht anzutreten.

    Du wirst nur Herr über die Ängste wenn Du sie zulässt und durchlebst um
    abschliessend die Erkenntnis zu bekommen "Wofür das Zittern?".

    Fang mit kleinen Häppchen an, ein Person Deines Vertrauens schaut zu
    und steigerst Dich gemächlich im Laufe der Zeit auf eine komplette Mahlzeit. Mahlzeit !

    Gruss
    glasi
    Das Wort "Glück" würde seine Bedeutung verlieren hätte es nicht
    den Widerpart in der Traurigkeit.
    C.G.Jung

  3. #3
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.04.2010
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Danke für die Antwort ...

    Ich werde es mal ausprobieren ...

    Und ich dachte es ist nicht heilbar :x weil ich oft gelesen hab " ich lebe schon seit 10 Jahren mit der Angst, es ist gräßlich "

    Ich werde Erfolge posten falls ich welche habe.
    Geändert von Logan (08.04.2010 um 14:01 Uhr)

  4. #4
    Neuling
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    16
    Danke
    8
    1 Danke in einem Post erhalten.

    Standard

    Hallo!

    Diese Angst, die du hast, kommt mir bekannt vor.
    Ich habe das gleiche Problem und das schon seit Jahren!
    Bei mir äußert es sich zwar in anderen Situationen aber ich habe die gleichen Symptome.
    Das belastet ohne Ende!
    Ich habe schon so viel versucht, um diese Angst los zu werden, aber nichts will klappen.

    Habt ihr vielleicht noch eine andere Idee, wie man diese Angst bezwingen kann?

  5. #5
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.04.2010
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Böse Angst in gesellschaft zu essen

    Soo ich habe es probiert mit anderen Leuten zu essen u.s.w aber es funktioniert immer nocht nicht ! bitte Hilfe !!! ich werd die Angst nicht los !!

  6. #6
    Gast784
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Logan Beitrag anzeigen
    Soo ich habe es probiert mit anderen Leuten zu essen u.s.w aber es funktioniert immer nocht nicht ! bitte Hilfe !!! ich werd die Angst nicht los !!
    Äh, jetzt nur nochmal für Dummis wie mich zum mitschreiben: WAS IST DENN KONKRET DEINE ANGST BZW BEFÜRCHTUNG, wenn Du mit anderen ißt?

    Ursachenforschung, alles gut und recht. Aber sollte das nicht der nächste oder übernächste Schritt sein? Wärs nicht erstmal sinnvoller, die Angst direkt in der Situation genauer zu benennen? Das hört sich für mich alles so difus an.

    Bei Ängsten hilft nunmal nur Konfrontation. Immer wieder in die Situation reingehen und üben. Klar, dazu muss man erstmal wertneutral wahrnehmen können - was passiert denn da in der Situation überhaupt? Um überhaupt andere Bilder und neue Strategien finden zu können. Die Symptome beschreibst Du ja schon. Aber was ist eigentlich die Angst? Das Du blöd dabei aussiehst, dass Du abgelehnt wirst wegen irgend was, dass Du wieder kotzen musst... *nixraff*

    Wie wärs, wenn Du das regelmäßig zelebrieren würdest, in Form von Kochabenden oder so was? Also das ganze bewusst vom Einkauf bis zum gemeinsamen Mal wahrnehmen. Dadurch erlebst Du es dann wieder im Zusammenhang der Nahrungsverarbeitung und der sozialen Funktion (Spaß bei gemeinsamen Planen, Kochen und das klönen und genießen dann beim Essen, weil man es sich schließlich "erarbeitet" hat)
    Geändert von Gast784 (07.05.2010 um 16:11 Uhr)

  7. #7
    Neuling
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    16
    Danke
    8
    1 Danke in einem Post erhalten.

    Standard

    Zitat Zitat von Logan Beitrag anzeigen
    Soo ich habe es probiert mit anderen Leuten zu essen u.s.w aber es funktioniert immer nocht nicht ! bitte Hilfe !!! ich werd die Angst nicht los !!

    duu, ich rate dir mal vielleicht professionelle hilfe zu holen, wenn du es versucht hast aber nicht schaffst
    manche sachen schafft man nicht ganz ohne hilfe
    ich würde dir wirklich dazu raten
    brauche da auch hilfe von außen, weil ichs nicht schaffe...
    aber nicht aufgeben das schafft man wenn man das will!!

  8. #8
    Neuling Avatar von junes
    Registriert seit
    20.09.2009
    Beiträge
    68
    Danke
    5
    4 mal in 2 Beiträgen bedankt

    Standard

    hallo flöckchen,

    das problem kenne ich.

    ich denke, das liegt daran, dass man sich beim essen ja sehr öffnet. essen ist ja ein genuss. es stimuliert, was ja schonmal ein emotionales gefühl aufbringt..sozusagen. weißt du was ich meine? beim essen entspannt sich der körper u.s.w...zudem sperrst du ja auch deinen mund auf. du öffnest dich also auch körperlich. die lippen bewegen sich, was intim ist u.s.w. du bist beim essen also nicht mehr so geschützt. bei deinen eltern hast du dieses problem warscheinlich nicht weil du ihnen vertraust/sie gut kennst.
    (hört sich vll. komisch an)

    gerade vor ein paar tagen hatte ich ein erlebnis. eine nachbarin von mir ist eine sehr "straighte", freche, person(aber widerrum auch ganz sympathisch), die kein blatt vor den mund nimmt. ich war bei ihr und ihrer 5 jährigen tochter zum mittagessen. ihre tochter ist eine sehr selbstbewusste, intelligente, mutige, die sich toll mit ihrer mutter versteht. als wir beim essen waren, aß sie sehr schnell und ängstlich. ihre mutter war "doll" am erzählen und frech am "hantieren". die kleine hatte definitiv angst davor nun in diesem offenen moment verletzt zu werden! ich habe bewusst darauf geachtet ganz ruhig zu bleiben und bedacht zu essen. um schutz zu suchen, hat sie sich während des essens in meine richtung gedreht und fühlte sich sichtlich wohler.



    versuch doch dich vorerst voll und ganz aufs essen zu konzentrieren. und schaue dabei einfach weiter runter, geschützter eben. öffne deinen mund nicht zu sehr, nimm kleine bissen etc...
    und lass die anderen lächeln, wenn sies tun. vll. redest du mit deinen freunden auch einfach darüber, falls ihnen das komisch vorkommen sollte.
    und als nächstes oder schon jetzt zeig deutlich wenn dir was zu aufdringlich erscheint. mit mimik, deutlicher gestik oder auch worten..jeder mensch hat ein recht auf einen gewissen abstand

    viel erfolg, liebe grüße junes
    Geändert von junes (08.05.2010 um 14:44 Uhr)
    ~In der Ruhe liegt die Kraft~

  9. Der folgende Benutzer bedankte sich bei junes für den sinnvollen Beitrag:

    Flöckchen (09.05.2010)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 13.06.2015, 15:42
  2. Angst vor Kreislaufzusammenbruch
    Von Pure im Forum Ängste
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.10.2011, 12:01
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.10.2009, 12:00
  4. Unglück in der Gegenwart, Angst vor der Zukunft
    Von AlliedAntagonist im Forum Depression
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 13:29

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •