Seite 2 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 9 bis 16 von 57

Thema: Angst vor Finanzkrise!

  1. #9
    Neuling Avatar von Andreas71
    Registriert seit
    12.12.2010
    Ort
    27793 Wildeshausen
    Beiträge
    17
    Danke
    4
    11 mal in 10 Beiträgen bedankt

    Standard

    Ich habe ja nicht gesagt, dass es in der Sache richtig ist. Nur, dass ich vertrauen darin habe, dass es diese Mittel gibt, um das ganz große Chaos zu verhindern. Mit dem Rest bin ich mehr oder weniger bei Dir. Da ist vieles im Argen, ohne Frage.
    Es gibt immer einen noch größeren Fisch

  2. #10
    Schreiberling
    Registriert seit
    09.10.2019
    Ort
    irgendwo im Nirgendwo
    Beiträge
    339
    Danke
    587
    225 mal in 163 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Der rote Faden Beitrag anzeigen
    ...ja, die "staatlichen Mittel"... das sind ja letztendlich die Steuergelder derjenigen, die reellen Arbeiten und Wertschöpfungen nachgehen. Die werden doppelt und dreifach geschröpft.
    Erst durch Steuern, dann durch das Verzocken ihrer Ersparnisse, und dann werden ihre Steuergelder noch dafür eingesetzt, um die Zocker zu retten.
    Eine stete Umverteilung von unten nach oben.
    Aber was solls, wir arbeiten doch alle gerne, füttern die fetten Maden mit durch, und retten ihnen im Falle des Falles auch gerne ihren vollgefressenen A....., damit wir am Ende nicht selber an eben solchem sind.
    Ja, letztlich stellt sich immer wieder die Frage: "Was wird das nächste Tauschgut?"
    Bedrucktes Papier mit einem Wertversprechen oder geprägtes Metall, wird es wohl eher nicht sein.

    Es gibt nur wenige Dinge, die über jede Zeit einem nicht weggenommen werden können. Kreativität, Wissen, Gesundheit und einen klaren Verstand. Alles Materielle ist flüchtig.

  3. Die folgenden 3 Benutzer bedankten sich bei AnnDe für den sinnvollen Beitrag:

    Andreas71 (23.10.2019),Danske (29.10.2019),Mona-Lisa (27.10.2019)

  4. #11
    Ibwh1968
    Gast

    Standard

    Die großen Konzerne machen das Rennen. Es fängt jetzt schon an. Eine Elite mit genug Einfluss und Macht.

  5. #12
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    22.04.2019
    Beiträge
    9
    Danke
    3
    5 mal in 2 Beiträgen bedankt

    Standard

    Staatliche Mittel? Große Konzerne machen das Rennen?

    Womöglich keine Deutschen Konzerne. Die Deutsche Pharma, Automobil und Rüstungsindustrie, verzeichnet enorm große Verluste am Weltmarkt. Aus verschiedenen gründen.
    In meinem näheren Umfeld gab es Tausende Entlassungen. Zulieferer für die Automobilindustrie. Bosch und andere Firmen.
    Berichten zufolge ist das noch gar nichts und nur der Anfang von allem. Massenentlassungen gibt es schon. Wirtschaftskrise. Selbst wenn es noch ein paar Jahre dauert. Diesmal knallt es gewaltig.

    Wenn es keine Arbeit mehr gibt, wird es auch nicht mehr lange ausreichen, was die staatlichen Mittel betrifft. Da bringt das Fleißige Arbeiten nichts mehr.
    Soll dann eine Co2 Steuer die Rettung einer solchen Krise sein? oder die Weltweite Rettung des Klimas? Schon fragwürdig. Da müsste schon die ganze Welt mitmachen.
    Von irgendeiner Atomlobby hab ich auch gelesen. Ist aber wieder ein anderes Thema und ich bin viel zu wenig Informiert darüber. Da werde ich mich nochmal Schlau machen, wenn ich zeit finde.

    Also welche Eliten Konzerne machen das Rennen? Man möge mich aufklären.

    Ach übrigens @AnnDe. Wissen, Gesundheit, Kreativität und ein klarer Verstand, kann einem ebenso genommen werden. Durch schwere Krankheiten oder sehr schwere Verletzungen, mit schlimmen folgen. und zwar von einer Sekunde auf die andere.

    Grüße

  6. Die folgenden 2 Benutzer bedankten sich bei Friedensaktivist für den sinnvollen Beitrag:

    Danske (29.10.2019),Mona-Lisa (27.10.2019)

  7. #13
    Ibwh1968
    Gast

    Standard

    Was brauchen Staaten um zu funktionieren? Vor allem in der Weltpolitik? Und wer ist der Nutznießer dieses Interessen? Und wenn ein Nutznießer diese staatlichen Bedürfnisse bedienen kann, was denkst du bekommt er dafür?
    Fällt dir da wirklich nichts ein?

  8. #14
    Schreiberling
    Registriert seit
    09.10.2019
    Ort
    irgendwo im Nirgendwo
    Beiträge
    339
    Danke
    587
    225 mal in 163 Beiträgen bedankt

    Standard

    @Friedensaktivist
    So wie du schreibst, könnte man meinen du bist schon am buddeln von'nem 1x2m Loch.

    Gunter Dueck hat die Industrialisierung 4.0 schon lange beschrieben, auch was kI anbelangt. Völlig klar ist der Wegfall vieler Arbeitsplätze, aber es entstehen auch andere Berufe.

    Das Festhalten an alten Dingen führt irgendwann halt zum Absturz, besonders wenn der Wagen ungebremst auf den Abgrund zurast sollte man mal loslassen.
    Neugierig bleiben, Veränderungen können eine Chance sein und eine Bereicherung zu Gutem bringen.

  9. Die folgenden 2 Benutzer bedankten sich bei AnnDe für den sinnvollen Beitrag:

    Danske (29.10.2019),Friedensaktivist (27.10.2019)

  10. #15
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    22.04.2019
    Beiträge
    9
    Danke
    3
    5 mal in 2 Beiträgen bedankt

    Standard

    @Ibwh 1968

    In diesem Kontext fällt mir dazu wirklich nichts ein. Das erscheint mir dann doch etwas sinn befreit.
    Also wenn du magst, kannst du ja die frage, welche Elite Konzerne nun das Rennen machen für einen unwissenden beantworten.
    Ich buddel solang an meinem 1x2m Loch weiter

  11. #16
    Ibwh1968
    Gast

    Standard

    Elite Konzerne?! Was soll das denn sein?

    Ich rede von Transport/ Nahrung und Komnunikationskonzerne und natürlich Unternehmen welche direkt für den Staat arbeiten. Waffen und ähnliches. Die haben Einfluss und Macht.

    Aber kein Problem buddel ruhig weiter oder lass es.

    Und wenn wieder ein ehemaliges hohes Regierungsmitglied in den Vorstand eines riesen Laden seinen Ruhestand versüßt (ohne auch nur eine Ahnung von der Materie zu haben) denke ich an ein irgendwo gebuddeltes Loch...

Seite 2 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.06.2018, 20:46
  2. Angst Angst Angst Riesen Angst vor Zwillingen
    Von nathalie82 im Forum Ängste
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.06.2017, 17:39
  3. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 15.10.2016, 22:24
  4. Die Finanzkrise aus persönlicher Sicht
    Von Gast2673 im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.03.2009, 08:55
  5. Die Finanzkrise aus Psychogischer sicht
    Von Toto72 im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.03.2009, 15:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •