Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 48

Thema: Angst vor Terrorismus!

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    22.04.2019
    Beiträge
    4
    Danke
    1
    3 mal in 1 Beitrag bedankt

    Standard Angst vor Terrorismus!

    Es passiert so viel in der Welt da draußen! Dann gilt es immer noch zu unterscheiden ob manche Dinge Populismus sind oder ob die Medien und die Presse manch Dinge mit einer unterschwelligen Panik berichtet, einfach um die Sensationsg eilheit zu befriedigen um Einschaltquoten zu erzielen.

    Erst ganz Aktuell gab es Terror in Sri Lanka, oder auch das Land Syrien wurde vom Terror heimgesucht. Auch hierzulande passieren aus allen möglichen Strömungen Terroristische Anschläge oder Gewalt etc. Diese Dinge machen mir Angst. Ist diese Angst berechtigt? Müssen wir uns in Mitteleuropa auch auf immer mehr Terror einstellen? was kann dagegen unternommen werden?
    Oder sehe ich die ganze Sache etwas überspitzt? Hab ich vor Dingen Angst die uns hier nie passieren können?

    Wie sind eure Meinungen dazu? Kann mir jemand diese Sorge nehmen?

  2. #2
    Verleger Avatar von Physalis
    Registriert seit
    20.03.2011
    Ort
    Alte Bundesländer, Süd-Westen
    Beiträge
    10.763
    Danke
    1.549
    3.217 mal in 2.414 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo Friedensaktivist (in welcher Form bist Du aktiv?),

    statistisch gesehen ist das Risiko minimal, Opfer eines Anschlags zu werden.

    Mache Dir lieber Sorgen wegen des Klimawandels. Der trifft uns alle mit einer Sicherheit von 100 %.

  3. Die folgenden 4 Benutzer bedankten sich bei Physalis für den sinnvollen Beitrag:

    Anne_7 (23.04.2019),Der rote Faden (23.04.2019),Ibwh1968 (23.04.2019)

  4. #3
    Schreibkraft
    Registriert seit
    12.04.2019
    Beiträge
    182
    Danke
    60
    137 mal in 81 Beiträgen bedankt

    Standard

    In Europa ist es 814 mal wahrscheinlicher, an den Folgen eines Autounfalls zu sterben als an einem terroristischen Anschlag.
    Dennoch setzen sich täglich Millionen von Menschen angstlos in ihre Autos, und setzen sogar "ohne Skrupel" ihre Kinder diesem Risiko aus.
    Von der Befeuerung des Klimawandels durch ihr ganz normales tägliches Verhalten mal ganz abgesehen.
    Gleichzeitig machen sie sich jedoch Sorgen darum, dass das Land durch Terroranschläge immer unsicherer wird, und fragen sich, welche Zukunft ihre Kinder wohl infolge dieser Bedrohung haben werden.

    So etwas nennt sich "selektive Wahrnehmung".

  5. Die folgenden 3 Benutzer bedankten sich bei Der rote Faden für den sinnvollen Beitrag:

    Ibwh1968 (23.04.2019),manannan (23.04.2019)

  6. #4
    Verleger Avatar von Draugr
    Registriert seit
    31.12.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.692
    Danke
    569
    1.198 mal in 826 Beiträgen bedankt

    Standard

    Dass mehr Terror und Extremismus, ein paar von diesen Exemplaren sitzen ja auch im Bundestag und den Landestagen oder sind im Staatsdienst tätig, über Europa und gerade auch über Deutschland herein brechen wird, halte ich auch für wahrscheinlich.

    Darüber wer jetzt welche Richtung, den Islamismus oder den Rechtsextremismus bedenklicher findet, wird sich ja teilweise heftig gestritten; ich persoenlich halte letzteren für gravierender, weil eben etabliert; der Islamismus wird eine Randerscheinung bleiben, auch wenn das von rechter Seite gerne anders dargestellt wird, aber die wollen ja schließlich ihren Status festigen und müssen deshalb "das Volk" in Angst versetzen.

    Das Risiko, welches vom Straßenverkehr und vom Extremismus ausgeht, kann man meiner Meinung nach nicht direkt miteinander vergleichen.
    Das Angenehme dieser Welt hab ich genossen,
    Die Jugendstunden sind, wie lang! wie lang! verflossen,
    April und Mai und Julius sind ferne
    Ich bin nichts mehr; ich lebe nicht mehr gerne!
    (Friedrich Hölderlin)

  7. #5
    Verleger Avatar von Ibwh1968
    Registriert seit
    06.04.2016
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    7.362
    Danke
    3.564
    3.935 mal in 2.720 Beiträgen bedankt

    Standard

    Bei dem Essen was ich so futter (gefuttert habe) ist die wahrscheinlich höher an Herzversagen oder Hirnschlag zu sterben als das eine Bombe in meiner Nähe hoch geht.

    Sei gütig, denn alle Menschen, denen du begegnest, kämpfen einen schweren Kampf. Platon (427 - 348 od. 347 v. Chr.)


  8. #6
    Neuling
    Registriert seit
    14.03.2019
    Beiträge
    48
    Danke
    12
    2 mal in 2 Beiträgen bedankt

    Standard

    Also es ist in der heutigen Zeit leider so. Zur falschen Zeit am falschen Ort und man hat einen verdammt schlechten Tag. Besser wird es nicht eher schlimmer. Es kann alles passieren man kann mit einer Axt in einer S-Bahn angefallen werden oder man wird über den Haufen gefahren oder in die Luft gesprengt. Alles ist möglich. Seid vorsichtig da draußen. Es gibt viele verrückte die nichts mehr zu verlieren haben.

  9. #7
    Schreibkraft
    Registriert seit
    12.04.2019
    Beiträge
    182
    Danke
    60
    137 mal in 81 Beiträgen bedankt

    Standard

    Man kann auch beschimpft, bespuckt, verprügelt und mit Messern angegriffen werden, oder die Unterkunft kann abgefackelt werden, wenn man eine dunkle Haut hat und schwarze Haare und ein Kopftuch trägt.
    Alles ist möglich.
    Es gibt wirklich einige Verrückte, die sonst nichts mit sich anzufangen wissen.

    Im Großen und Ganzen denke ich aber, dass Deutschland schon gefährlichere Zeiten erlebt hat, beispielsweise zwei Weltkriege und Dutzende von Aufständen und deren Niederschlagung, Kämpfe von Fürsten und irgendwelchen Regenten untereinander mit vielen zivilen Opfern, Inquisation und Hexenverbrennung, die Pest, die Römer usw...

  10. #8
    Verleger Avatar von Draugr
    Registriert seit
    31.12.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.692
    Danke
    569
    1.198 mal in 826 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Der rote Faden Beitrag anzeigen
    Man kann auch beschimpft, bespuckt, verprügelt und mit Messern angegriffen werden, oder die Unterkunft kann abgefackelt werden, wenn man eine dunkle Haut hat und schwarze Haare und ein Kopftuch trägt.
    Alles ist möglich.
    Es gibt wirklich einige Verrückte, die sonst nichts mit sich anzufangen wissen.

    Im Großen und Ganzen denke ich aber, dass Deutschland schon gefährlichere Zeiten erlebt hat, beispielsweise zwei Weltkriege und Dutzende von Aufständen und deren Niederschlagung, Kämpfe von Fürsten und irgendwelchen Regenten untereinander mit vielen zivilen Opfern, Inquisation und Hexenverbrennung, die Pest, die Römer usw...
    Dennoch sollte man jene Ängste aber auch nicht komplett bagatellisieren, das spaltet nur noch mehr; wenngleich das statistische Risiko, einem islamistischen Anschlag zum Opfer zu fallen, verschwindend gering ist, ist die Gefahr präsent.
    Das Angenehme dieser Welt hab ich genossen,
    Die Jugendstunden sind, wie lang! wie lang! verflossen,
    April und Mai und Julius sind ferne
    Ich bin nichts mehr; ich lebe nicht mehr gerne!
    (Friedrich Hölderlin)

Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Terrorismus-Traum?
    Von Lucy33 im Forum Träume
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.09.2018, 18:58
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.06.2018, 20:46
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.03.2018, 21:09
  4. Angst Angst Angst Riesen Angst vor Zwillingen
    Von nathalie82 im Forum Ängste
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.06.2017, 17:39
  5. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 15.10.2016, 22:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •