Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 9 bis 15 von 15

Thema: Arbeitgeber Kündigt mir mit erfundenem Grund. ( 100 % Lüge )

  1. #9
    Verleger
    Registriert seit
    27.11.2009
    Ort
    in NRW
    Beiträge
    2.423
    Danke
    1.269
    1.036 mal in 690 Beiträgen bedankt

    Standard

    Neh, hier einen Rechtsanwalt einzuschalten ist reine Geldverschwendung.
    Hartaberfair ist nähmlich nach wie vor noch bei der Zeitarbeitsfirma beschäftigt, wie in #1 nachzulesen ist.
    Grüße
    Beinwell

    (Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.)

  2. #10
    Verleger
    Registriert seit
    27.11.2009
    Ort
    in NRW
    Beiträge
    2.423
    Danke
    1.269
    1.036 mal in 690 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hartaberfair,
    ich habe den Eindruck Du fühlst Dich verfolgt.
    Sowas kann krankheitsbedingt sein.
    Grüße
    Beinwell

    (Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.)

  3. #11
    Neuling
    Registriert seit
    18.10.2019
    Beiträge
    19
    Danke
    0
    7 mal in 6 Beiträgen bedankt

    Standard

    hallo, haf,
    die gefahr ist real. deine beobachtungen und schilderungen sind stimmig. es stimmt auch, dass du kaum etwas dagegen machen kannst, denn die anderen, deine feinde, sind stärker. es stimmt auch, dass es kriminelle machenschaften sind, die dich seelisch zerstören wollen. richte dich schonmal auf eine zukunft als dauerarbeitsloser ein. aber es gibt gegenmaßnahmen. man will dich aus dem erwerbsleben endgültig herauswerfen. deine feinde werden dir nicht gleich nach dem leben trachten, wohl aber nach deiner wirtschaftlichen existenz. warte erstmal ab, was noch für kommentare kommen, und bleibe aufmerksam, stark und äußerlich ruhig. die sache kann sich noch lange hinziehen und auch langzeitfolgen haben. v.

  4. Der folgende Benutzer bedankte sich bei vogelnase für den sinnvollen Beitrag:

    HartaberFair (10.11.2019)

  5. #12
    Ibwh1968
    Gast

    Standard

    Der Rechtsanwalt bringt gar nichts. Diese Personalfirmen wissen genau was sie machen und Ansprüche hat man da nicht viel. Dafür bist du nicht lang genug da.

    Solltest du öfter diese Probleme haben, Menschen, z.b. Lächeln dich "falsch" an oder flüstern hinter deinen Rücken, würde ich an deiner Stelle mal sehr gute Freunde oder Familienmitglieder fragen, ob die das auch beobachtet haben.
    Vielleicht hilft dir das weiter. Die Wahrscheinlichkeit immer wieder die gleichen Probleme bei unterschiedlichen Leute zu haben, ist nicht so hoch. Es sei dann, das Problem liegt bei einem selber..

  6. Die folgenden 2 Benutzer bedankten sich bei Ibwh1968 für den sinnvollen Beitrag:

    Beinwell (10.11.2019),HartaberFair (10.11.2019)

  7. #13
    Verleger
    Registriert seit
    27.11.2009
    Ort
    in NRW
    Beiträge
    2.423
    Danke
    1.269
    1.036 mal in 690 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von vogelnase Beitrag anzeigen
    hallo, haf,
    die gefahr ist real. deine beobachtungen und schilderungen sind stimmig. es stimmt auch, dass du kaum etwas dagegen machen kannst, denn die anderen, deine feinde, sind stärker. es stimmt auch, dass es kriminelle machenschaften sind, die dich seelisch zerstören wollen. richte dich schonmal auf eine zukunft als dauerarbeitsloser ein. aber es gibt gegenmaßnahmen. man will dich aus dem erwerbsleben endgültig herauswerfen. deine feinde werden dir nicht gleich nach dem leben trachten, wohl aber nach deiner wirtschaftlichen existenz. warte erstmal ab, was noch für kommentare kommen, und bleibe aufmerksam, stark und äußerlich ruhig. die sache kann sich noch lange hinziehen und auch langzeitfolgen haben. v.
    Wer sind denn die Feinde? Ich habe hier nur was von Kollegen gelesen.
    Und Wo ist da eine kriminelle Machenschaft? Es geht hier Ummißverständnisse und unangemesenes Verhalten.
    Und Wer hat denn hier die Macht als Weltarbeitgeber der jegliche Beschäftigung in der Zukunft verhindern kann?

    Ich finde, dein Text geht ziehmlich an der Realität vorbei.
    Grüße
    Beinwell

    (Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.)

  8. Die folgenden 2 Benutzer bedankten sich bei Beinwell für den sinnvollen Beitrag:

    Cailynn (19.11.2019)

  9. #14
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    20.04.2019
    Beiträge
    39
    Danke
    21
    8 mal in 8 Beiträgen bedankt

    Standard

    Ich habe selten etwas dieser Art gelesen und ich habe wirklich eine Grundpositive haltung ich bin halt nur sehr Vorsichtig geworden.
    Vielen Lieben Dank für deine Worte! @Lairen

  10. Der folgende Benutzer bedankte sich bei HartaberFair für den sinnvollen Beitrag:


  11. #15
    Laîren
    Gast

    Standard

    Ich denke, es kann konstruktiv? sein, die ,,Feinde" als ,,verletzte, traumatisierte, übergriffige Menschen" zu benennen.

    Und eine gute Überlegung kann sein, denke Ich, wo Mensch eine gute Arbeitsstelle finden und bekommen kann. Wo Mensch Sich wohl fühlt, wo ein menschenfreundliches, respektvolles, aufrichtiges, wohlgesonnenes Miteinander, ein gesundes Arbeitsklima gelebt wird. Und wo auch ein gesunder erfüllender Sinn für die Menschen in den Tätigkeiten anwesend ist.




    __ An HartaberFair, Ich danke Dir für Deine Antwort. Es freut Mich, daß Meine Worte an Dich, gut bei Dir ankamen.
    Geändert von Laîren (10.11.2019 um 20:13 Uhr)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Lüge - Wahrheit ??
    Von Beowulf66 im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.08.2019, 06:58
  2. Ich lüge sehr oft.
    Von Taelto im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.03.2012, 10:01
  3. Druck vom Arbeitgeber
    Von blueocean im Forum Depression
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.10.2011, 00:03
  4. Verhalten von Arbeitgeber
    Von harwin im Forum Mobbing
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.03.2011, 17:00
  5. alles lüge
    Von sandy im Forum Zwänge
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.03.2011, 02:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •