Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 9

Thema: Belastung nach verbaler Entgleisung

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    11.04.2016
    Beiträge
    9
    Danke
    1
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard Belastung nach verbaler Entgleisung

    Hallo zusammen!

    Vor einiger Zeit hatte ich einen heftigen Streit mit meinem besten Freund.
    Leider kann ich mich bei ihm jetzt nicht mehr entschuldigen, da er wegen Eheproblemen Suizid begangen hat.
    Die Sache belastet mich aber sehr. Jetzt konnte ich aber seitens seiner Eltern erfahren, dass das Erlebnis (der Streit mit mir) keinen von ihnen belastet.

    Bedeutet das jetzt für mich, dass das Erlebnis den Jungen (meinen besten Freund) nicht belastet (hat)?
    Ich bin also nicht Schuld an seinem Suizid? Denn ich habe nichts von seinen (Ehe-)Problemen gewusst!

    Und: Was wollten mir seine Eltern damit sagen, als diese mir mitteilten, dass das Erlebnis keinen von ihnen belastet (das haben seine Eltern so wortwörtlich zu mir gesagt).

    Kann ich mit dieser Angelegenheit jetzt damit abschließen? Kann ich damit innerlich frei leben?

    Vielen Dank für Eure Hilfe!
    Viele Grüße
    alexander33

  2. #2
    Verleger Avatar von Ibwh1968
    Registriert seit
    06.04.2016
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    6.595
    Danke
    2.885
    3.234 mal in 2.265 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von alexander33 Beitrag anzeigen
    Kann ich mit dieser Angelegenheit jetzt damit abschließen? Kann ich damit innerlich frei leben?

    Ja du kannst es abschließen....

    Der Mensch ist nicht, was er denkt, er ist, was er verbirgt. André Malraux

  3. #3
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.04.2016
    Beiträge
    9
    Danke
    1
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo Ibwh1968

    vielen Dank für Deine Rückmeldung.

    Ich hätte noch eine kurze Nachfrage, wenn Du es erlaubst:

    Was wollten mir seine Eltern damit sagen, als diese mir mitteilten, dass das Erlebnis keinen von ihnen belastet (das haben seine Eltern so wortwörtlich zu mir gesagt).

    Vielen Dank!
    alexander33

  4. #4
    Verleger Avatar von Ibwh1968
    Registriert seit
    06.04.2016
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    6.595
    Danke
    2.885
    3.234 mal in 2.265 Beiträgen bedankt

    Standard

    Ich vermute mal, dass dein Freund ganz andere Probleme hatte. Probleme die nichts mit dir bzw euren Streit zu tun hat.
    Die Eltern wollten dir damit sagen, das du dir darüber keine Gedanken machen brauchst.

    Der Mensch ist nicht, was er denkt, er ist, was er verbirgt. André Malraux

  5. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Ibwh1968 für den sinnvollen Beitrag:

    alexander33 (03.05.2018)

  6. #5
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.04.2016
    Beiträge
    9
    Danke
    1
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Die Aussage: "dass das Erlebnis keinen von ihnen belastet" bedeutet also, dass es auch den Jungen nicht belastet - oder?

  7. #6
    Verleger Avatar von Ibwh1968
    Registriert seit
    06.04.2016
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    6.595
    Danke
    2.885
    3.234 mal in 2.265 Beiträgen bedankt

    Standard

    Richtig... Nichts was du getan hast, hat deinen Freund in den Suizid getrieben.

    Der Mensch ist nicht, was er denkt, er ist, was er verbirgt. André Malraux

  8. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Ibwh1968 für den sinnvollen Beitrag:

    Blase (04.05.2018)

  9. #7
    Schreibkraft Avatar von Scilo
    Registriert seit
    17.01.2017
    Ort
    Erde
    Beiträge
    129
    Danke
    30
    40 mal in 29 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von alexander33 Beitrag anzeigen
    Kann ich damit innerlich frei leben?
    Vielleich interpretiere ich zu viel in die zietierte Aussage hinein, aber falls nicht: Jemanden ausversehen in den Suzid zu treiben ist keine Straftat. Es ist sogar erlaubt jemanden einen Suizid zu empfehlen, denn am Ende ist es die Entscheidung desjenigen der sich umbringt. Es darf nur nicht beleidigend gemeint sein. Beleidigungen sind wieder strafrechtlich relevant

    Zumindest deine "äußere" freiheit war also nie in Gefahr
    Angesichts meiner "unzensierten", ehrlichen Aussagen ein kurzer Kontext zu eben diesen:
    Ich habe eine psychopathische Persönlichkeitsstörung. Ich beabsichtige nicht jemanden in diesem Forum zu beleidigen.

  10. #8
    Verleger Avatar von mops
    Registriert seit
    17.10.2011
    Ort
    b. Berlin
    Beiträge
    8.840
    Danke
    2.192
    2.443 mal in 2.011 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo alexander33,

    ich stand mal als kleiner Junge vor der Wohnungstür. Es regnete leicht. Leichter Sommerregen.
    Ich wollte raus, aber irgendwas hielt mich ab, was ich nicht verstand.
    "Ich will doch raus! Wasserscheu bin ich doch auch nicht!" -- "Es regnet! Egal ob ich will oder nicht!" sagte ich energisch.
    und ging raus.

    Damit nahm ich einen neuen Gedanken in mir auf:
    Es gibt Dinge in unserem Leben, die können wir nicht ändern!

    Das er Suizid begangen hat, kannst du nicht ändern!
    Durch das ständige daran Denken, blockierst du dir dein Weg nach vorne! Deinen Weg weiter zugehen.

    Ich kann nicht negativ denken!
    alexander33, durch das ständige denken an die Schuldgefühle, blockierst du deinen Weg nach vorne!


    nebenbei bemerkt:
    "Es regnet. Egal ob ich will oder nicht!"
    Viele: Ich will! Ich will! Ich will!..................!
    Ich: Ich will! Ich will! Ich will! .........! Ich will nicht!
    Damit konnte ich auch nach Weihnachten auch mal eine Weile auf Süßes verzichten.
    "Ich will nicht immer daran denken!"


    gruss mops

  11. Der folgende Benutzer bedankte sich bei mops für den sinnvollen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verbaler Mißbrauch der Mutter
    Von Gretta im Forum Familie & Erziehung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 17.10.2016, 15:58
  2. Trennung, Liebeskummer und allgemeine Entgleisung
    Von The_Lamp im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.01.2016, 14:20
  3. Essen als Belastung
    Von Mylendria im Forum Sucht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.01.2012, 16:59
  4. Belastung für den Partner
    Von schlumpfine im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.03.2010, 09:06
  5. Belastung aushalten
    Von Tetee im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.04.2008, 09:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •