Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: bewusstes, unbewusstes Atmen

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    14.03.2013
    Beiträge
    5
    Danke
    1
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard bewusstes, unbewusstes Atmen

    Hallo an Alle,

    bin neu hier, und find es echt klasse dass es solche foren gibt wo man sich austauschen kann

    Vielleicht kennt Jemand von Euch auch dieses Phänomen mit der Atmung und zwar:

    Ich glaube das ich die unbewusste Atmung verlernt habe. Hört sich bescheuert an, ist aber so.
    Diesen Zustand habe ich seit ca. 3 Tagen, und es gibt keinen Auslöser dafür.

    Ich muss immer ans Atmen denken und Atme bewusst ein und aus. Den ganzen Tag denke ich daran, auch wenn ich nachts aufwache, und morgens aufstehe.
    Das ist nervig und echt belastend. Habr dann auch oft das Gefühl schlechter Luft zu bekommen. Ablenken funktioniert nicht. Es ist immer da wie so ein Zwangsgedanke.

    Kennt das vielleicht jemand von Euch? Wenn ja wie habt ihr das wegbekommen? Es ist wirklich sehr anstrengend immer bewusst zu atmen....

    Wäre für nen Tipp dankbar.

    lg

  2. #2
    Nachwuchs Autor
    Registriert seit
    09.02.2011
    Beiträge
    966
    Danke
    146
    203 mal in 160 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo,

    ich kenne das, aber nur wenn ich ans atmen denke, gerade eben, als ich deinen Beitrag gelesen habe, habe ich darüber nachgedacht.

    Ich kann mir vorstellen,das das eine Art Zwangsgedanke ist, so wie du auch schon geschrieben hast.
    Du kannst nicht verlernen, wie man atmet.

    Hats du probleme mit Zwängen?

    Vielleicht würde es dir helfen, wenn du einfach mal aufhörst zu atmen und dann fühlst, was mit dir los ist und du aber auch wenige Sekunden merkst, das du automatisch wieder damit anfängst.

    Liebe Grüße Licht

  3. Der folgende Benutzer bedankte sich bei lichthand12345 für den sinnvollen Beitrag:

    rush-87 (15.03.2013)

  4. #3
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    14.03.2013
    Beiträge
    5
    Danke
    1
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo Licht,

    danke für deine Antwort. Leider hilft es mir nicht. Ich verstehe den Grund nicht mal das ich es überhaupt habe.
    Weil es wie gesagt keinen Auslöser dafür gab. Am Montag habe ich ein Vorgespräch bei einem Psychotherapeuten, mal gucken was er sagt.
    so einen Zustand kenn ich nur von meinen damaligen panikattaken und dies ist über zwei jahre her.

  5. #4
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    14.03.2013
    Beiträge
    5
    Danke
    1
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    habe ich ganz vergessen:

    ja ich hatte Zwänge: Hatte früher einen Ordnungszwang und sehr krasse zwangsgedanken. Die ich aber überwunden habe.
    Zurzeit nehme ich Citalopram 10 mg. Ich war vor monaten auf 40 mg. Nehme das Medi seit 3 Jahren und da der Zustand nicht besser aber auch nicht schlechter wurde von meinen Depressionen habe ich nach Rücksprache mit meinem Doc erst auf 20 dann auf 10 reduziert. Habe zwar das gefühl seit paar tagen das ich wieder bissl antriebslos bin aber nach so vielen Jahren mit medis (ab 2006) muss es mal genug sein und man muss es auch mal ohne schaffen.

Ähnliche Themen

  1. holotropes Atmen
    Von Fantalimette im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.07.2015, 21:40
  2. Ertrage es nicht, wenn andere atmen
    Von Mona3008 im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.09.2011, 16:54
  3. Hallo Unbewusstes
    Von Judicator im Forum Träume
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.07.2011, 13:59
  4. Unbewusstes Anspannen der Muskulatur
    Von ubik im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.11.2010, 12:28
  5. Unbewusstes wiederholen eines Satzes
    Von Morelli im Forum Zwänge
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.10.2010, 09:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •