Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Beziehungskrise in einer frischen Partnerschaft

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    20.08.2019
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard Beziehungskrise in einer frischen Partnerschaft

    Hallo,

    ich bitte um Hilfestellung, ich weiß in dieser Situation nicht weiter.

    Wir sind in einer sehr jungen Beziehung, ich möchte auch sehr ins Detail gehen.

    Ich; Männlich, 25, Im Beruf sehr erfolgreich, es steht jetzt auch ein Jobwechsel ab September vor der Türe (natürlich verbunden mit einer Stress/Drucksituation) - Ich war 6 Jahre in einer Beziehung, wir haben uns im guten getrennt (September 2018)

    Sie; Weiblich, 22, mit 13 nach Österreich gekommen (Japanerin), gerade erfolgreich eine Lehre abgeschlossen, hatte eine sehr schwere Vergangenheit ( Depressionen, von ihren ersten Freund vergewaltigt worden, Drogen wurden heimlich verabreicht etc. pp. , zweiter Freund auch ein Arschloch und hat sie wirklich, vor allem finanziell, verarscht. Ich bin jetzt ihr dritter fester Freund.

    Erster Kontakt; ca. 2016, Ich habe Sie damals bei der Arbeit kennengelernt, als Kundin. Sie war mir von Anfang an Sympathisch. Ich war damals in einer Beziehung, sie kurz davor (zweiter Freund). Dann gab es noch 1-2 Kontakt auf reiner Kunden ebene im laufe der Zeit, sie war dann schon in einer Beziehung.

    Zweiter Kontakt ca. April 2019; Sie wird mir zufälligerweise auf Facebook vorgeschlagen, ich adde sie und wir fangen an zu schreiben, machen uns ein "Date" aus (Kino gehen). Es war Freitag und wir haben uns für nächsten Freitag verabredet. Den nächsten Tag, Samstag, war ich im Casino, um 02:00 in der Früh schreibt sie mir, ob ich noch unterwegs bin (sie wusste, dass ich "fort" war). und fragte ob wir uns sehen. Kurzer Zeit später stand sie vor dem Casino und wir gingen in eine Bar, lachten, tranken und spielten Billard, wie es so kommen sollte küssten wir uns und wir fuhren zu mir.

    Wir trafen uns öfters und bezeichneten unsere "Beziehung" als Freundschafts+. Immer wenn Sie mit Freundinnen unterwegs war und Alkohol trank, bekam ich Nachrichten; "I love you so much", "take youre step" (Sie spricht und schreibt sehr oft englisch) - Sie wollte offensichtlich eine Beziehung mit mir, ich war damals aber noch nicht bereit, mir ging es zu schnell. Nach dem wir uns wirklich oft gesehen haben, wir gemeinsam auf Urlaub waren und ich wirklich sehr viele Gefühle für sie entwickelte habe ich sie gefragt ob sie mit mir in einer Beziehung leben möchte (28.07.2019). Sie stimmte zu.

    Ergänzen muss ich hier; Ich rede sehr schwer über meine Gefühle, schreiben geht, persönlich sehr schwer, bin ein sehr verschlossener Mensch. Außerdem war es für mich schon eine "Art" Beziehung, diese Thematik möchte ich aber nicht weiter ausführen.

    Beziehungstechnisch;

    Ich; gesund Eifersüchtig, anhänglich (Kuscheln, Küssen, Berührungen), verbringe sehr gerne Zeit mit der Person, tue und biete alles an damit es der Person gut geht, vor allem war ich sehr sehr zuvorkommend, da ich wusste, dass meine Freundin eine sehr sehr schwere Vergangenheit hat, war bzw. bin derjenige der zu 90 % etwas vorschlagt, dass man sich sieht oder was unternimmt

    Sie; im großen und ganzen genau das Gegenteil zu mir.


    Wir haben letzte Woche für den Samstag (17.08) etwas ausgemacht. Am Mittwoch sagt sie mir ab, da sie vor längerer Zeit ihrer besten Freundin versprochen hat, dass sie mit ihr dort fortgeht (Für mich überhaupt kein Problem).
    Mein Vorschlag; Wir können uns ja Sonntag sehen, sie stimmte zu.
    Den ganzen Samstag Abend/Nacht/Früh meldet sie sich nicht, ich mach mir da natürlich Sorgen... (ist ja normal, oder??) bombardiere sie da aber nicht mit Nachrichten oder Anrufen, sie sollten ihren Spaß haben. Um 06:30 in Sonntag früh schreibt sie ,dass sie jetzt heim fährt und der Opa von ihrer besten Freundin sie fährt, soweit so gut. Ich hab ihr dann gesagt, dass ich mir sorgen gemacht habe; Ihre Antwort; You have to know that im not writing back when im partying - Kein sorry oder süß von dir oder sonst was.. aber so ist sie halt, habe ich akzeptiert. Am nächsten Tage muss ich wieder fragen, wann sie jetzt zu mir kommt, von ihr kommt da nichts. Sie sagte ab, weil ihr geht es nicht gut, weil sie so viel getrunken hat und sie möchte nicht, dass ich ihre Alkoholfahne rieche. Ich war zwar enttäuscht, da ich sie vermisste und sehen wollte, habe es aber akzeptiert, weil ich weiß wie es einen nach so einer Nacht gehen kann. Ich frage sie wie das Fortgehen war und sie erzählte es mir; Mit ihrer besten Freundin ist es immer sehr lustig, dass sie dann mit den Opa von ihrer Freundin heim gefahren ist, sie hat viel getanzt und getrunken, dass andere Männer ihre Nummer wollten, sie sie aber nicht gegeben hat und sie hat nichts bezahlen müssen, was sie eingeladen worden ist etc. pp. Alles so weit ok für mich und kein Problem.

    So, jetzt bin ich durch Umwege darauf gekommen (ich möchte nicht darauf eingehen wie), dass Sie von Samstag auf Sonntag in einer anderen Stadt war (mit dem Zug ca. 3 Stunden). Die Fakten sind da und es gibt hier keine Ausreden, es war Eindeutig. Natürlich ist diese Situation für einen sehr sehr schlimm, du wurdest belogen und weißt nicht wirklich was passiert ist.

    Ich sprach sie durch Umwege darauf an, dass ich wusste, dass sie gelogen hat und nicht mit Ihrer besten Freundin bei uns fort war sondern wo komplett anders war, mit wem auch immer.
    Die Ansprache über den Umweg war aber nicht sehr offensichtlich, also tischte sie mir ein Lügenkonstrukt auf, alles was ich beanspruchte widersprach sie mit einer Lüge.

    Ich sagte ihr 10 Dinge (Die Details sind nicht wichtig) und sie widersprach diese 10 Dinge mit weiteren Lügen, die Konversation ging sicher über 20 Minuten, bis ich die ganze Geschichte zusammenfasste und sie keinen Ausweg mehr fand und die Fakten einfach für sich sprachen, gab sie folgendes zu;

    Sie war nie mit Ihrer besten Freundin bei uns fort, sie war in einer anderen Stadt.

    Sie hat einen "sehr sehr sehr sehr" engen Freund in Japan und er bereist Europa gerade, sie hat ihm das letzte mal vor 3 Jahren gesehen (Obwohl sie wirklich fast jedes Jahr in Japan ist).
    Er hat sie gefragt, ob sie nach Wien kommt und sie wollte ihn wirklich wieder sehen, also stimmte sie zu. Nach ihren Erzählungen haben sie nur getrunken und geredet und sie hatten keinen Sex, sie haben auch über mich und seine Freundin gesprochen.
    Sie hat absichtlich gelogen, da sie wusste, dass ich Eifersüchtig bin - Wenn sie mir von Anfang an die Wahrheit sagt, wäre das alles kein Problem gewesen, wirklich nicht.

    Nach all den Lügen, bis zum bitteren Ende, wo sie keinen Ausweg mehr hatte, wie soll ich ihr jetzt diese Geschichte mit den "super Freund" aus Japan glauben - Wäre es Naiv?
    Alleine die Tatsache, dass sie mich anlügt und dann immer weiter lügt bis es keinen Ausweg mehr gibt finde ich schrecklich.
    Ich weiß nicht mehr was die Wahrheit ist oder eine Lüge, werde ich es jemals wieder unterscheiden können? Ich habe dieser Person bis aufs letzte Vertraut, wie kann man so ein Vertrauen wieder aufbauen?
    Ich habe Sie gefragt, was würdest du ein meiner Stelle jetzt machen; Ihre Antwort; "I don't know.."


    Jetzt kommt noch die Kirsche auf dem Eisbecher;

    Vor ca. 2 Monaten, es war Freitag, habe ich eine Job Zusage bekommen, wo ich wesentlich mehr verdiene, an dem Tag habe ich aber etwas mit meiner damaligen noch nicht Freundin was ausgemacht.
    Ich hab sie gefragt, ob es ok ist, dass ich was mit 2 guten Freunden was trinken gehe und die Job Zusage ein wenig feier, sie stimmte zu.

    Im nachhinein kam ich aber drauf, dass es sie doch gestört hat und ich habe mich darauf oft entschuldigt und es hat mir echt leid getan.

    So und jetzt vergleicht sie ihre Geschichte mit den ganzen Lügen mit meiner Geschichte, wo ich sie "versetzt" habe.

    Ich habe mir Sachen anhören müssen wie; Oh wait, we are equal then, how does that maky any difference? Why I canceled once and you canceled one on me - ( Es geht für mich überhaupt nicht darum, dass sie Samstag oder Sonntag abgesagt hat, wie naiv muss man sein sowas zu denken??).

    Ich hab ihr zig fach versucht klar zu stellen, dass es hier nicht um die Absage am Samstag oder Sonntag geht, sondern um die ganzen Lügen. Sie ist aber davon 100 % überzeugt, dass wir jetzt quitt sind und es die selbe Dinge waren.

    Frag von mir an Sie; Wie siehst du unsere Beziehung?

    Ihre Antwort;
    Die Situation nervt sie, sie versteht nicht, warum ich jetzt so ein Drama mache, sie hat mir ja damals auch sofort verziehen (Wie ich sie versetzt habe)
    Sie hat mir auch nochmal klar gemacht, wenn ich ihr Freund bin, dann brauche ich keine romantische Beziehung erwarten, sie ist "cold and not loving". Aber damals wie sie gesagt hat, dass sie mich liebt, hat sie es auch so gemeint, aber sie glaubt auch, dass ich sie zu lange hingehalten habe am Anfang. Jetzt mag sie mich wirklich gerne, aber sie vertraut mir (???) nicht mehr. Sie möchte mit mir zusammen bleiben, aber sie glaubt nicht dass es so bleiben wird.

    Dann habe ich sie nochmal gefragt, siehst du, dass was ich gemacht habe und was du gemacht habe wirklich als "equal"?

    Sie stimmte wieder zu, mit dem Text; "Well maybe you hurt me more then you think you did, Ever thought of that? Everyone feels things differently. Cuz we are all different"
    Danach habe ich nur mehr gute Nacht geschrieben (gestern).

    Ok, verstehe ich, aber kann man diese zwei Sachen wirklich vergleichen???? Sehr ICH hier was komplett falsch?
    Mir kommt es vor, als würde sie nur einen Grund suchen, mich jetzt als den Bösen darzustellen oder zumindest, dass wir ja auf einer Ebene sind und jetzt ist wieder alles fair, das geht doch nicht?

    Sie hat sich heute den ganzen Tag nicht gemeldet, erwartet diese Person jetzt wirklich von mir eine wieder Gutmachung?
    Was würdet ihr in meiner Situation machen?
    Ich habe sie wirklich sehr sehr sehr gerne aber, kann ich so einer Person mein Herz schenken, ihr wieder mein Vertrauen geben?

  2. #2
    Roman Verfasser
    Registriert seit
    19.06.2017
    Beiträge
    1.095
    Danke
    1.056
    630 mal in 409 Beiträgen bedankt

    Standard

    "Diese Person". Du bist gut, sie ist das Gegenteil. Für Dich findest Du ausschmückende Worte bei positiven Dingen, bei ihr reicht: "Sie ist das Gegenteil".
    Du sagst selbst, Du seist eine Person, die viel Nähe braucht, sie bezeichnet sich eher als kalt.
    Ihr "I love you blabla", da wird sie wohl mit den Freundinnen schon eine gute Menge getrunken haben.

    Aber bei den ganzen Gegensätzlichkeiten, frage ich mich, was Du von der Dame möchtest? Also von "dieser Person".

  3. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Ice Frozen Sunset für den sinnvollen Beitrag:

    sometimes (21.08.2019)

  4. #3
    Gesperrt
    Registriert seit
    21.08.2019
    Beiträge
    26
    Danke
    3
    8 mal in 7 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hi @coorx,
    herrje, das ist aber eine wilde Achterbahn bei euch. Schon einmal daran gedacht, dass alles mal ein bisschen relaxter zu sehen und nicht so sehr auf die Goldwaage zu legen? Damit meine ich allerdings auch euch beide, wobei du, so wie du hier schreibst, wirklich daran interessiert bist die Beziehung aufrecht zu erhalten. Wenn du über Sie schreibst, wirkt es sehr stark nicht so, so meine Wahrnehmung als Außenstehende. Die große Frage ist, ob ihr wirklich auf lange Sicht für einander geschaffen seid, wie es so schön heißt. Dies kannst du für dich ja erst einmal allein herausfinden, du solltest ihr aber auch die Möglichkeit geben, darauf einzugehen. Mittlerweile gibt es heute ja für alles Tests und Ratgeber. Spontan würde mir "Trennungstest" einfallen, das liegt aber bei dir und kannst du ganz für dich entscheiden. Ich hoffe, dass hilft dir zumindest ein wenig weiter. LG Tami

Ähnliche Themen

  1. Notorisches Lügen in einer Partnerschaft
    Von steellynx im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.05.2018, 03:43
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.07.2017, 16:14
  3. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.09.2016, 17:38
  4. Die No Go´s in einer festen Partnerschaft und warum?
    Von nonames im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 27.06.2013, 22:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •