Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Bindungsangst oder Verlustangst?

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    16.03.2020
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard Bindungsangst oder Verlustangst?

    Liebe Community,

    ich habe folgendes Problem meine Gefühle in meiner Beziehung einzuschätzen, vielleicht habt ihr Tipps für mich:

    Ich bin nun schon seit ca. 3,5 Jahren mit meiner Freundin in einer Fernbeziehung (berufsbedingt). Im Schnitt sehen wir uns jedes zweite Wochenende. Ziel der Beziehung ist es im nächsten Jahr zusammenzuziehen. Wir verstehen uns gut und können auch gut über paar Wochen mit einander harmonieren. Haben aber auch teilweise unterschiedliche Interessen und teileweise unterschiedliche Zielvorstellungen im Leben. Die ist auch mal Thema unserer Diskussionen. Meine Freundin ist ein sehr lieber, offener und fürsorglicher Mensch. Sie zeigt ihre Gefühle offen ist aber auch sehr zuwendungsbedürftig. Hat auch wie jeder irgendwo ein Päckchen zu tragen.

    Wie in allen meinen Beziehungen habe ich von Anfang an Konflikte vermieden und bin mit meinen Gefühlen nie richtig offen umgegangen, sodass ich nur schlecht eine starke Bindung aufbauen konnte. Wie immer wollte ich dann Schluss machen, weil ich dachte ich hätte nicht genug Gefühle für sie.
    Bei diesem, dann sehr emotionalen Gespräch, hat sie mir noch mal die ganzen positiven Seiten unserer Beziehung aufgezeigt und ihre Gefühle offengelegt. Beim Erklären meiner Gedanken und Gefühle spürte ich auf einmal viel Schmerz und Verunsicherung, sodass ich nicht wusste was ich eigentlich wollte und empfand. Wir haben es dann noch mal versucht.

    Seit dem arbeite ich viel an mir und versuche mich zu öffnen und Bindung aufzubauen. Die Fernbeziehung macht es jedoch nicht einfach, ich vermisse sie nicht und wenn wir telefonieren kann ich ihren emotionalen Bedürfnissen nicht nachkommen (Telefon ist nicht mein Medium). Wenn wir uns jedoch streiten und es ernst wird um die Beziehung, bin ich oft am Boden zerstört und sehr emotional und hab Angst sie zu verlieren. Mir werden sehr die positiven Seiten bewusst und ich merke auch starke Gefühle ihr gegenüber.

    Durch diese Schwankung fühle ich mich zerrissen zwischen dem Bedürfnis nach Bindung und Gefühlen ihr gegenüber, sowie Phasenweise keine Gefühle, genervt sein von der Beziehung und dem Bedürfnis jemanden zu finden der von den Zielen und Interessen besser passen könnte.


    Vielen Dank fürs Lesen!

  2. #2
    Neuling
    Registriert seit
    17.03.2020
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo Stani,

    das kommt mir irgendwie bekannt vor.
    Das ist ein sehr kompliziertes Thema, Bindungsangst und Verlustangst.
    Die Ursprünge liegen meisst in der Kindheit.
    Wie geht es dir heute?

    Lg

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.11.2014, 15:32
  2. Echte Bindungsangst oder Desinteresse
    Von jayden2001 im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.08.2013, 09:58
  3. Verlustangst oder Bindungsangst ??? Verzweiflung....
    Von mr. ratlos im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 12.03.2013, 18:23
  4. Verlustangst oder doch etwas anderes?
    Von Almascar im Forum Ängste
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.09.2012, 09:54
  5. Hat er Bindungsangst oder ist was zu retten?
    Von Tina82 im Forum Scheidung / Trennung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.12.2011, 15:24

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •