Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 25

Thema: Das Gesetz der Anziehung

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    07.03.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    43
    Danke
    0
    2 mal in 2 Beiträgen bedankt

    Standard Das Gesetz der Anziehung

    Ich habe gerade ein spannendes Buch zu diesem Thema gelesen und wollte mal fragen, ob schon jemand damit positive oder negative Erfahrungen gemacht hat. Kurz erklärt: Das Gesetz der Anziehung besagt, dass dein gesamtes Schicksal allein von deinen Gedanken abhängt. Alles, was du denkst, wird in dein Leben treten. Wenn man z.B. Angst hat überfallen zu werden, wird das früher oder später passieren. Wenn man ständig an Reichtum denkt und fest daran glaubt, findet man eine Möglichkeit zu diesem zu gelangen. Ich weiß noch nicht so ganz, was ich davon halten soll, aber es kann ja mal nicht schaden, es auszuprobieren.

  2. #2
    Schreibkraft
    Registriert seit
    21.11.2012
    Ort
    Plettenberg
    Beiträge
    125
    Danke
    8
    25 mal in 22 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo Lullaby,

    dieses Buch kenne ich nicht, auch habe ich noch nichts von dieser These gehört. Hier im Forum wurde es wohl aber schon mal von einigen Diskutiert.
    Siehe hier ---> http://www.psychologieforum.de/das-g...hung-5168.html

  3. #3
    Schreiberling
    Registriert seit
    23.08.2012
    Beiträge
    414
    Danke
    124
    85 mal in 66 Beiträgen bedankt

    Standard

    naja - ich persönlich halte nicht so viel daovn, das sind immer "glücksbücher" und solche Bücher "atmen" durch den Placebo-Effekt

  4. #4
    Bestseller Autor Avatar von stanzi
    Registriert seit
    18.11.2012
    Beiträge
    1.892
    Danke
    2.688
    849 mal in 634 Beiträgen bedankt

    Standard

    Ich halte auch persönlich nichts davon weil:

    Das ist nämlich das Gefährliche an solchen “Ratgebern”, dass es leider nicht wenige, vielleicht auch verzweifelte Menschen gibt, die das glauben und dann – wenn einfach nichts passiert, in ein noch tieferes Loch fallen…

    Früher begriff ich nicht, warum ich auf meine Frage keine Antwort bekam, heute begreife ich nicht, wie ich glauben konnte, fragen zu können. Aber ich glaubte ja gar nicht, ich fragte nur.

    Franz Kafka

  5. #5
    Roman Verfasser
    Registriert seit
    30.11.2011
    Ort
    350 km vor Berlin
    Beiträge
    1.322
    Danke
    282
    769 mal in 516 Beiträgen bedankt

    Standard

    ich glaube, es gibt einen Effekt, der von Büchern, wie " Secret" ausgeht. Doch ist da nichts methapysisches noch esoterisches im Gange. In dieser Literatur wird latent dazu aufgefordert, sich absolut sorgenfrei nur positiven Gedanken hinzugeben, schlechte Gedanken zu verdrängen. Im Resultat würde das bedeuten, mein Selbstbild gegen jeden äußeren Einfluss zu immunisieren. Das kann im weitesten Sinne zu Skrubellosigkeit führen. Das wiederum kann eine Grundlage für materiellen Erfolg sein.

    Uwe
    Geändert von uweko (08.01.2013 um 09:41 Uhr)

  6. #6
    Aurelius
    Gast

    Standard

    Es geht wohl darum, sein Unterbewusstsein zu programmieren.

    Ich hab das bereits in der Praxis angewendet, im guten wie im schlechten Sinne. Meine Erfahrung ist, dass sich diverse Wünsche erfüllt haben, aber diverse Ängste und Katastrophenszenarien (bisher) nicht.

    Aber noch ist ja Zeit...

  7. #7
    Bestseller Autor Avatar von stanzi
    Registriert seit
    18.11.2012
    Beiträge
    1.892
    Danke
    2.688
    849 mal in 634 Beiträgen bedankt

    Standard

    Ich halte davon nichts das man sich programmieren sollte ,
    gerade gefunden:

    Links entfernt, bitte Forenregel beachten


    Dieses Buch habe ich selbst gelesen:

    Links entfernt, bitte Forenregeln beachten. Buchtitel bitte ohne Links zuonline-Händler angeben


    Smile or Die. Wie die Ideologie des positiven Denkens die Welt verdummt

    Dieses Buch zeigt aus amerikanischer Sicht auf wohin die Welle"positives Denken" geführt hat.

    Ich finde der Mensch darf auch mal trauern oder angepist sein,immer nur grinse Katze geht gar nicht,ich möchte meine Gefühle ausleben..

    LG: Stanzi
    Geändert von stanzi (08.01.2013 um 11:31 Uhr) Grund: Forenregeln

    Früher begriff ich nicht, warum ich auf meine Frage keine Antwort bekam, heute begreife ich nicht, wie ich glauben konnte, fragen zu können. Aber ich glaubte ja gar nicht, ich fragte nur.

    Franz Kafka

  8. #8
    Aurelius
    Gast

    Standard

    Ich finde der Mensch darf auch mal trauern oder angepist sein,immer nur grinse Katze geht gar nicht.
    Das meinte ich auch nicht.

    Es ging mir nicht um positives Denken, sondern um das Erreichen von "harten Zielen". Um das Überleben sogar, wenn man z.B. psychisch krank ist, Depressionen hat etc.

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das Gesetz der Anziehung
    Von Dawn im Forum Bücherecke
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.07.2010, 15:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •