Hallo ....
Ich stelle mich erst mal vor:Ich bin 19 Jahre habe einen festen Freund wäre eigendlich in der Ausbildung und bin weiblich haha....

Okke dann erzähle ich dir aml wie es mir geht und wie es angefangen hatt.....:

Es fing vor einem halben Jahr an oder mittlerweile glaube ich schon lnänger. Mein Freund hatt mich zur Arbeit gefahren ich bekam auf einmal Herzrasen dachte ich müsste Sterben das ging unfähr einemal die Woche so immer wenn mich mein Frend auf die Arbeit fahren wollte wir sind dann immerwieder umgedreht und zum Arzt ngefahren der meinte dann das ich Panikartakken hätte ich wurde Krank geschrieben und hatte eine Überweisung zu Sphyschaterin bekommen..

Noch bevor ich den Termien da hatte bin ich eines Morgends aufgewacht und auf einmal war alles unreal alles kam mir vor wie in einem Traum,ich habe mich leer gefühlt wie Tod alles ist nur noch an mir vorbei gezogen ich bin auf un ab gelaufen habe geweint Panik bekommen ich
dachte das ist alles nur ein schlechter Alptraum und das ich gleich wieder aufwache und ich habe allers nur geträumt. Von wegen!! Die Sphyschaterin sagte, dass ich eine Panikstörung hatte ,aber keiner gab mir Antwort was das ist dass mir alles so unreal wahrnehme das machte mir ja am meisten zu schaffen.

Ich kam in eine Klinik da bekam ich auch keine Antwort im Gegnteil mir ging es da noch schlechter und die Depressionen fingen noch an ich war da sechs Wochen und es hat nichts gebracht langsam fing ich an Aufzugeben ich wollte so einfach nicht mehr sein ich fragte mich jeden Tag Sina (So heiße ich) WO BIST DU?
Ich wollte doch einfach nur wieder bei mir sein mir kommt es bis heute noch alles vor wie die Hölle.

Na ja ich bin ja ne Käpferin eig. also nhabe ich mich auf die Suche nach einem Therapeuten meiner Wahl gemacht da bin ich jetzt fest einmal die Woche hoffe es bringt was da ich ja schon schlecht erfahrung damit gemacht habe.

Seit neusten denke ich viel über den Tod nach das ist auch die Hölle bkomme diese ganzen negativen Gedanken nicht mehr aus dem kopf raus . Will auch einfach nur wieder Leben und Glücklich sein.

Und zbei einer Derealisierung müssen nicht alle Syntome zutreffen jeder hat es ein bissi anderst

Leibe Grüße

Und würde mich auch über antworten freuen