Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 9 bis 15 von 15

Thema: Die Angst nicht schnell genug eine Toilette zu finden bzw....

  1. #9
    Elfee
    Gast

    Standard

    Das Stress Symptome verschlimmern kann (übrigens nicht nur die einer Reizdarmsymptomatik) ist ja unbestritten. Aber wenn du schon die Seite netdoktor zitierst wäre es sinnvoll, auch die vor dem von dir genannten Absatz über Stress möglichen Ursachen zu nennen:

    Gestörte Darmperestaltik, Erhöhte Durchlässigkeit der Darmschleimhaut, Erhöhte Immunaktivität der Darmschleimhaut, Folge nach Infektionen des Magen-Darm-Traktes, gestörte Darmflora und gestörter Serotoninhaushalt. Wenn, dann bitte vollständig zitieren. Diese diversen Ursachen stehen zur Diskussion.

    Aber ich muss dich nicht von meiner Meinung überzeugen. Der TE kann sich ja selbst ein Bild machen. Ich persönlich halte es nur für fatal, eine möglicherweise physische Erkrankung psychologisch zu behandeln. Und andersrum genauso.

  2. #10
    Gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2019
    Ort
    Laatzen
    Beiträge
    28
    Danke
    9
    2 mal in 2 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Elfee Beitrag anzeigen
    ... Ich persönlich halte es nur für fatal, eine möglicherweise physische Erkrankung psychologisch zu behandeln. ...
    Davon war hier auch keine "Rede".
    Es ging um 'mögliche Ursachen'.

  3. #11
    Gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2019
    Ort
    Laatzen
    Beiträge
    28
    Danke
    9
    2 mal in 2 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Elfee Beitrag anzeigen
    ...Aber wenn du schon die Seite netdoktor zitierst wäre es sinnvoll, ... ... Wenn, dann bitte vollständig zitieren.

    Geht es vielleicht auch etwas höflicher?
    Danke.

  4. #12
    Elfee
    Gast

    Standard

    [QUOTE=Awint;655372]"Reizdarm" und "Reizblase" treten oft gemeinsam auf und sind zumeist ein psychologisches Problem.
    Verursacht durch eine generalisierte Angststörung. Und die Angst nimmt beim Auftreten dieser Symptome noch zu.
    Es ist ein "circulus vitiosus".

    Hier kann sicherlich ein Therapeut helfen.[/


    Auf diesen Text von dir bezog sich meine Antwort. Diese verstehe ich so, dass Ursache und Behandlung (Therapeut) erwähnt wurden. Es kann aber durchaus sein, dass ich das falsch verstanden habe. Bei einer zugrunde liegenden psychischen Ursache ist selbstredend die Behandlung eine andere als bei einer physischen Ursache. Daher hat die Ursache durchaus auch etwas mit der daraus resultierenden Behandlung zu tun. Darauf wollte ich aufmerksam machen.

    Und ja, ich kann auch freundlicher sein. Bitte.

  5. #13
    Schreibkraft
    Registriert seit
    23.11.2019
    Beiträge
    145
    Danke
    27
    18 mal in 18 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von marxxxx Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht was ich tun kann um diese unnötigen Ängste aus dem Weg zu räumen.

    Grüße
    Ich glaube, die Angst kann jede auch nachvollziehen. Das ist der Horror, wenn man mitten in der Öffentlichkeit überhaupt keine Kontrolle mehr hat. Das stinkt ja dann auch und bewegen kann man sich auch kaum noch. Im Bus kann man ja noch die Fahrerin bitten anzuhalten. Wahrscheinlich wird sie dann sagen, dass sie aber weiterfahren muss. Dann kommst du halt ausnahmsweise mal später nach Hause. In der Bahn ist es schwieriger, wenn da keine Toilette ist, dann ist es aber eine S-Bahn. Wieder ist halt das Problem, dass du aussteigen und anschließend warten musst.

    Was du sicher machen kannst, ist feste Zeiten für das Essen einplanen. Morgens nach dem Aufstehen erst einmal nur ein Glas Wasser trinken und warten mit dem ersten Kaffee, am besten wäre, ganz auf Kaffee zu verzichten, da der treibt und das Gefühl des Kontrollverlusts verstärken kann. Versuch mal stattdessen Espresso. Dann auf Körner verzichten und wenn du kannst, möglichst wenig Kohlenhydrate. KEIN ZUCKER. Unterwegs nichts zu dir nehmen, auch keinen kleinen O-Saft oder so, den sowieso nicht, weil da Zucker drin ist. Bei Wasser geht es eigentlich meistens gut. Solltest sowieso pro 20kg Körpergewicht 1 Liter am Tag Wasser trinken, dann wird sich dein Körper mit der Zeit an die Menge gewöhnen. Anfangs wird man auch mal nachts mehrmals wach und muss aufs WC, wegen der Umstellung des Körpers.

  6. #14
    Verleger
    Registriert seit
    07.01.2014
    Beiträge
    3.125
    Danke
    2.519
    2.333 mal in 1.536 Beiträgen bedankt

    Standard

    Solltest sowieso pro 20kg Körpergewicht 1 Liter am Tag Wasser trinken,
    Das bedeutet, dass ein 70 kg schwerer Mensch 3,5 l täglich trinken müsste.

    Viel zuviel und für jemanden, der Angst hat, einzunässen, gar nicht machbar.

    Ich habe nachgelesen, und z.B. auf der Seite der Techniker-Krankenkasse gefunden, dass ein gesunder Erwachsener 35 ml Flüssigkeit pro kg Körpergewicht täglich benötigt, das sind ca 2,5 l Flüssigkeit für jemanden, der 70 kg wiegt.
    Davon kann dann noch die Menge, die in der Nahrung enthalten ist, abgezogen werden.

    Verbleiben also als Trinkmenge ca 2 l täglich, die TKK hat die Trinkmenge dort sogar auf 1,5 l heruntergerechnet.
    Geändert von Pullus (03.12.2019 um 17:55 Uhr) Grund: Tippfehler korrigiert

  7. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Pullus für den sinnvollen Beitrag:

    Investigenzia Diavolina (03.12.2019)

  8. #15
    Schreibkraft
    Registriert seit
    23.11.2019
    Beiträge
    145
    Danke
    27
    18 mal in 18 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Pullus Beitrag anzeigen
    dass ein gesunder Erwachsener 35 ml Flüssigkeit pro kg Körpergesicht täglich benötigt, das sind ca 2,5 l Flüssigkeit.
    Davon kann dann noch die Menge, die in der Nahrung enthalten ist, abgezogen werden.

    Verbleiben also als Trinkmenge ca 2 l täglich, die TKK hat die Trinkmenge dort sogar auf 1,5 l heruntergerechnet.
    Ach so, stimmt, das war mein Fehler. Die Angaben, die ich dazu machte, sind für erwachsene, die Gewicht reduzieren und viel beim Sport schwitzen.

  9. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Investigenzia Diavolina für den sinnvollen Beitrag:

    Pullus (03.12.2019)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Ich fühle mich nicht gut genug für eine Beziehung
    Von Tobi684 im Forum Minderwertigkeitsgefühle
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.01.2017, 23:39
  2. Angst, keine Toilette zu finden
    Von ostfreezy im Forum Ängste
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.03.2015, 14:42
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.12.2014, 19:39
  4. Nicht gut genug für eine Beziehung
    Von Brixx im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.07.2012, 08:44
  5. Die Angst nicht gut genug zu sein
    Von naraiwe im Forum Ängste
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.02.2012, 11:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •