Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Eifersucht auf besten Freund - Achtung, ziemlich lang!

  1. #1
    LaVidaLoca79
    Gast

    Standard Eifersucht auf besten Freund - Achtung, ziemlich lang!

    Hallo zusammen!

    Ich habe schon seit längerem ein Problem mit meinem Freund, mit dem ich seit 1 Jahr zusammen bin. Ich habe einen schwulen besten Freund, schon fast 8 Jahre, und mein jetziger Freund hat nicht gerade Interesse, ihn kennenzulernen.

    Er hat gesagt dass er es nicht mag, dass ich einem anderen Mann so nahe stehe. Dass es aber eine andere Nähe ist, das will er anscheinend nicht verstehen, und ich weiß auch nicht, wie ich es ihm noch begreiflich machen soll. Sage ich etwas, dann meint er, dass ich meinen besten Freund nur in Schutz nehmen will, und somit gegen ihn bin, was aber nicht der Fall ist!

    Persönlich kennen Sie sich noch nicht, lediglich an meinem Geburtstag, hat mein bester Freund mich angerufen und hat dann am Telefon mal mit meinem Freund telefoniert, weil ich es wollte, dass sie sich wenigstens mal am Telefon kennenlernen, da mein bester Freund weiter weg wohnt.
    Das Gespräch lief auch soweit ganz gut, und mein Freund hat noch gesagt, dass er doch mal mit seinem Freund uns besuchen kommen kann, aber mittlerweile kam das Thema nie wieder auf. Im Gegenteil, er redet eher meist schlecht von ihm, obwohl er ihn nicht mal kennt!

    Eine Sache hat meinen Freund sehr geärgert, was aber in meinen Augen absolut unbegründet ist. Mein bester Freund hat mal im Spaß zu ihm gesagt, dass er hofft, dass er gut zu mir ist, denn sonst würde er Ärger mit ihm bekommen. Das war aber niemals so gemeint, wie es mein Freund interpretiert hat. Diese Worte hätte ihn verletzt, und so etwas würde sich nicht gehören meinte er! Ich kenne meinen besten Freund, er ist ein herzensguter Mensch und würde niemals absichtlich meinen Freund mit solchen Worten verletzen wollen!

    Ich würde mir einfach von Herzen wünschen, dass die Beiden sich mal "live" kennenlernen. Ich bin mir sicher, dass sie sich eigentlich gut verstehen würden! Immerhin sind sie jetzt schon mal auf einem Internet-Forum miteinander "online befreundet", was mir persönlich natürlich sehr gefällt!

    Leider habe ich mich aber auch, was ich zu meiner Schande gestehen muss, schon ein wenig von meinem besten Freund distanziert. Früher, als ich noch Single war, haben wir fast täglich miteinander telefoniert. Seit einiger Zeit telefonieren wir vielleicht noch 1x pro Woche, wenn überhaupt. Natürlich ist es ihm aufgefallen, dass es weniger geworden ist, aber ich habe ihm nicht gesagt, dass mein Freund so ein arges Problem damit hat, denn ich kenne meinen besten Freund. Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass er meinem Freund schreiben würde, dass er sich doch keine Gedanken machen muss, dass er es traurig findet wie es gerade ist... etc.

    Ich weiß einfach nicht, was ich machen soll. Alles könnte so einfach sein!

    Ich selbst bin ein sehr offener Mensch, das die "Freundschaften" meines Freundes angeht. Ich lerne sämtliche Freund von ihm kennen, auch Ex-Freundinnen, was für meinen Freund allerdings NIE in Frage kommen würde! Er ist sehr misstrauisch, was noch erschwerend hinzu kommt.

    Trotz allem habe ich aber die Hoffnung, dass wir Beide das hinbekommen können! Allerdings müsste ich dazu noch mehr aus mir heraus kommen. Anderen Menschen kann ich mittlerweile klar meine Meinung sagen, nur leider funktioniert das bei meinem Freund nicht immer, da ich ihn nicht verletzen oder wütend machen möchte, was natürlich total albern ist. Ich fühle mich dann immer sehr verunsichert und sage am Ende gar nichts mehr und fresse es in mich hinein und bin dann in völlig anderen Momenten patzig zu ihm, was er dann überhaupt nicht versteht (ist ja auch verständlich).

    So, ist ziemlich lang geworden jetzt, aber vielleicht kann mir jemand ein paar gute Ratschläge geben, oder nen imaginären Arschtritt, oder einfach seine Meinung dazu äußern. Ich würde mich freuen!

    Liebe Grüße!!!

  2. #2
    Schreibkraft
    Registriert seit
    16.06.2011
    Beiträge
    123
    Danke
    26
    18 mal in 14 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hi Lavida,
    tjaa mit den schwulen besten Freunden ist das so ne Sache ^^
    Aber erstmal noch kurz zu deiner Aussage, dass die Anrufe zu deinem schwulen Freund weniger geworden sind, seit dem du eine Partnerschaft hast.
    Also ich finde das ja normal, ich habe die ersten Jahre auch wesentlich weniger mit meinen Freunden/-innen telefoniert.

    Also, ich spreche jetzt nur aus meiner Erfahrung und sage nur meine Meinung, das soll keine Verallgemeinerung sein!

    Männer, die Probleme mit schwulen besten Freunden haben, haben halt das eine oder andere Problem mit sich selbst. Vielleicht verstehen sie einfach nicht, dass es schwule Männer geben kann und haben Angst, dass sie ihre Freundin doch ausspannen. Vielleicht wissen sie, dass schwule Männer die besseren Männer sind und einfach besser zu Frauen passen, weil sie sie einfach besser verstehen!?? Eventuell kommt dann noch ein eigener Minderwertigkeitskomplex dazu, denn ein vor Selbstbewußtsein strotzender Mann hat keine Probleme mit irgendwelchen Freunden von ihrer Freundin...

    Naja, ich finde ja, dass es deine "Lernaufgabe" ist, dass du zu dem stehst, was du bist, was du hast und was du möchtest.
    Wenn ihn der Kontakt verletzt, dann ist das sein Problem, nicht deins!
    Partner kommen und gehen, echte wahre Freunde gibt es nur selten.

    Ich wünsche dir, dass du einfach dazu stehst, was du möchtest und dich nicht von seinen Launen beeinflussen lässt.
    Alles Gute
    Anna

  3. #3
    LaVidaLoca79
    Gast

    Standard

    Hallo Anna!
    Vielen lieben Dank für Deine Antwort!
    Du hast Recht, ich sollte mich nicht von den Launen lenken lassen, und dazu stehen, was ich möchte!
    Mein Selbstbewusstsein ist leider auch noch nicht ganz so, wie es mal früher war. Aber ich werde daran arbeiten!
    Ganz herzliche Grüße!!!

  4. #4
    Verleger Avatar von Physalis
    Registriert seit
    20.03.2011
    Ort
    Alte Bundesländer, Süd-Westen
    Beiträge
    11.774
    Danke
    1.672
    4.210 mal in 3.078 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo,

    Du schreibst, dass Du Deinen besten Freund seit fast 8 Jahren kennst, Deinen Partner seit nur einem Jahr.

    Du sagst, früher hättest Du täglich mit Deinem besten Freund telefoniert, heute nicht mal mehr wöchentlich. Gleichzeitig sagt Du, Du hättest Dich von Deinem besten Freund ein wenig distanziert. Den Kontakt auf weniger als 1/7 des vorherigen, jahrelangen Kontaktes zu reduzieren, nennst Du "ein wenig"?
    Für mich liest es sich so, dass Du Deinen angeblich besten Freund jahrelang als Lückenbüßer benutzt hast, während Du keinen Sexualpartner hattest.

    Ist es nicht einfach so, dass Dir ein Mann, mit dem Du Sex hast, wichtiger ist als ein treuer, langjähriger, platonischer Freund? Und das, obwohl in Deiner Partnerschaft sogar Dein Selbstbewusstsein leidet? Du bist in dieser Partnerschaft verunsicht, frisst Dinge in Dich hinein, sagst Deine Meinung nicht mehr....Ist das Dein Konzept für eine Lebenspartnerschaft?

  5. #5
    LaVidaLoca79
    Gast

    Standard

    Wow, das sind mal krasse Aussagen.
    Gut, mit dem "täglich" telefonieren hab ich vielleicht ein wenig hoch angesetzt, aber ich wollte eben den Vergleich klar machen, dass ich mich leider schon distanziert habe. Mein "ein wenig" ist da wahrscheinlich auch falsch aufgefasst worden.
    Als Lückenbüßer, so verstehst Du das, interessant. Das ist absolut nicht der Fall. Warum sollte es auch so sein? Ich hatte ja auch vorher Partner, da bestand aber nicht das Problem der Eifersucht. Jetzt ist es etwas ganz Neues für mich, dass mein Partner damit ein Problem hat.
    Diese "Wer mir wichtiger ist-Frage" kann ich nicht klar beantworten, damit habe ich ein Problem. Beide Menschen, meinen Partner, sowie meinen besten Freund, will ich nicht missen in meinem Leben. Muss man sich überhaupt zwischen einem Partner und einem platonischen Freund entscheiden, bzw. festlegen wer einem wichtiger ist? Für mich ist das etwas unterschiedliches. Zwischen platonischen Freunden kann ich sagen, der oder die wäre mir wichtiger, aber Freund und Partner sind für mich zwei unterschiedliche Paar Schuhe.
    Natürlich ist das nicht mein Konzept für eine Lebenspartnerschaft, deshalb möchte ich ja auch etwas ändern, und deshalb hatte ich hier diesen Beitrag gepostet, um Feedback von Anderen zu bekommen.
    Dass ich mich nicht richtig verhalte ist mir schon klar!

  6. #6
    Schreibkraft
    Registriert seit
    16.06.2011
    Beiträge
    123
    Danke
    26
    18 mal in 14 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hi nochmals,

    Zitat Zitat von LaVidaLoca79 Beitrag anzeigen
    Diese "Wer mir wichtiger ist-Frage" kann ich nicht klar beantworten, damit habe ich ein Problem. Beide Menschen, meinen Partner, sowie meinen besten Freund, will ich nicht missen in meinem Leben. Muss man sich überhaupt zwischen einem Partner und einem platonischen Freund entscheiden, bzw. festlegen wer einem wichtiger ist? Für mich ist das etwas unterschiedliches. Zwischen platonischen Freunden kann ich sagen, der oder die wäre mir wichtiger, aber Freund und Partner sind für mich zwei unterschiedliche Paar Schuhe.
    Meiner Meinung nach muss man diese Frage nicht beantworten können. Ich glaube es gibt viele Menschen, die das nicht könnten...
    Vielleicht liegt es auch daran, dass jede Person einem "anders" wichtig ist.
    Der eine halt als Freund, der andere als Partner.
    Ich finde nicht, dass du dich entscheiden musst. Das würde ich deinem Partner auch so sagen. Er hat es einfach zu akzeptieren, oder?

    lg Anna

  7. #7
    LaVidaLoca79
    Gast

    Standard

    Ja, dieser Meinung bin ich auch. Ich würde nie von meinem Partner verlangen "also entweder ich oder Dein bester Freund", so etwas kann man von keinem Menschen verlangen.
    LG zurück!

Ähnliche Themen

  1. mein bester Freund: achtung Lang!
    Von wolke im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 09.06.2018, 16:54
  2. Eine nicht ganz so fantastische Geschichte (Achtung, sehr lang!)
    Von Fantasy im Forum Scheidung / Trennung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.08.2011, 18:00
  3. Freund Depressionen? Vorsicht, lang... :o(
    Von Milchreis im Forum Depression
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.04.2011, 21:03
  4. Verliebt in den besten Freund
    Von Kaspar im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.03.2011, 11:17
  5. Phantasie und Realität verschwimmen (achtung lang)
    Von Helmut1968 im Forum Depression
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.08.2010, 22:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •