Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 15

Thema: Feiern gehen ohne Alkohol zu trinken

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    29.09.2017
    Beiträge
    7
    Danke
    2
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard Feiern gehen ohne Alkohol zu trinken

    Meddl Loide

    Ich hab mir letztens mal einen roten Faden für die kommenden Monate zurechtgelegt, was ich alles erreichen und versuchen will, was auf mich zukommt usw.
    Ein Punkt davon ist, dass ich einfach mehr rausgehen will, auf etwaige Feiern in meiner Umgebung. Ich möchte mehr Leute kennenlernen und mehr Freunde finden und Bekanntschaften vertiefen.
    Das Problem ist nur, dass auf dem Land hier natürlich viel und gerne getrunken wird, da ich dies nicht tue gerate ich häufig in blöde Situationen. Mal wird man häufig gefragt, ob man nix trinken will, manche drängen einen dann dazu...

    Ich hab es jetzt auch schon öfter versucht, mehr feiern zu gehen, hab nach einiger Zeit aber das Interesse verloren, weil ich einfach immer damit rechen muss, blöd angeguckt zu werden.
    Ich will wirklich, dass es klappt, aber dafür fehlt mir die Erfahrung? Oder was auch immer, um mit diversen unschönen Situationen umzugehen.

    Was würdet ihr an meiner Stelle machen? Ich werde halt auch relativ häufig gefragt, ob ich irgendwo mit will, aber ich sehe dann meistens nur das Schlechte von vorherigen Versuchen.

  2. #2
    Gesperrt
    Registriert seit
    09.06.2018
    Beiträge
    312
    Danke
    109
    115 mal in 76 Beiträgen bedankt

    Standard

    Wenn dich Leute zum Trinken von Alkohol überreden wollen und du keinen Bock auf sinnloses Gequatsche hast, sag einfach, dass du Antibiotika nimmst und nicht trinken darfst.
    Ich würde mir aber unabhängig von der besoffenen Dorfjugend auch andere Leute suchen. Über Sport oder eine andere interessengebundene Aktivität. Aber nicht Schützenverein oder Freiwillige Feuerwehr!
    Schach ist gut! Schachspieler saufen nicht.

  3. #3
    Bestseller Autor
    Registriert seit
    24.08.2017
    Beiträge
    1.510
    Danke
    395
    1.090 mal in 656 Beiträgen bedankt

    Standard

    Ja, das kenne ich. Ich lebe auch auf dem Land, und hier gibt es auch kein Fest ohne Trinken bis zum Abwinken.
    Ich trinke zwar ganz gerne mal ein Bier oder einen Sekt oder einen Wein, aber das wars dann auch.
    Ich kann ansonsten der Becherei nichts abgewinnen, und es macht mich auch nicht lustig.
    Ich bin oft genervt und gelangweilt von dieser Bierseligkeit, und gehe meist früh wieder nach Hause. Die blöden Sprüche und Witze sind für mich Zeitverschwendung.
    Eigentlich bin ich mir sicher, dass es dem ein- oder anderen auch so geht, dass er der Sauferei nicht viel abgewinnen kann, aber ich glaube, es fällt den Leuten schwer, sich zu "outen", dann ist das "Gemeinschaftsgefühl" futsch.
    Man müßte sich solche Leute rauspicken, und es mit vernünftigen Gesprächen versuchen...

  4. #4
    Schreiberling
    Registriert seit
    07.01.2018
    Ort
    Spanien
    Beiträge
    393
    Danke
    126
    105 mal in 85 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Der rote Faden Beitrag anzeigen
    Ja, das kenne ich. Ich lebe auch auf dem Land, und hier gibt es auch kein Fest ohne Trinken bis zum Abwinken.
    Ich trinke zwar ganz gerne mal ein Bier oder einen Sekt oder einen Wein, aber das wars dann auch.
    Ich kann ansonsten der Becherei nichts abgewinnen, und es macht mich auch nicht lustig.
    Ich bin oft genervt und gelangweilt von dieser Bierseligkeit, und gehe meist früh wieder nach Hause. Die blöden Sprüche und Witze sind für mich Zeitverschwendung.
    Eigentlich bin ich mir sicher, dass es dem ein- oder anderen auch so geht, dass er der Sauferei nicht viel abgewinnen kann, aber ich glaube, es fällt den Leuten schwer, sich zu "outen", dann ist das "Gemeinschaftsgefühl" futsch.
    Man müßte sich solche Leute rauspicken, und es mit vernünftigen Gesprächen versuchen...
    Mir gehts genauso.

    Ich sage dann, ich kann mit meinen Medikamenten keinen Alkohol trinken.
    Es gibt dann keine Probleme, zumal ich auch ohne lustig bin. Man kann ja auch ein alkoholfreies Bier trinken.

  5. #5
    Schreiberling
    Registriert seit
    26.09.2017
    Beiträge
    476
    Danke
    17
    133 mal in 107 Beiträgen bedankt

    Standard

    Das Thema Trinken in Gesellschaft. Das Trinken kann etwas sein, worüber sich die Gruppe definiert. Das impliziert, dass man trinkt, will man dazugehören. In jungen Jahren wird erprobt, wer mehr wegsteckt, wer der Beste ist und andere sollen beeindruckt werden.
    Ohne Alkohol zu trinken, langweile ich mich in Gruppen. Ich bin nicht der große Entertainer und extravertierter Small-Talk ... Alkohol macht lockerer, man kommt aus sich heraus.

    Du könntest versuchen, an anderen Orten, bei anderen Gelegenheiten, neue Bekanntschaften zu schließen. Oder wenn du in der nächsten Stadt bist, den Kreis dort ausweiten. Ich kenne eine, die kommt aus einem Dorf mit 2 000 Einwohnern und sie und alle ihre Geschwister sind im Jugendverein des Dorfes. Ohne Alkohol läuft bei Treffen und Feiern nicht viel. Sie fotografieren die Veranstaltungen und bei keiner Veranstaltung wird darauf verzichtet, nicht einmal, wenn sie ihren Vorstand wählen. Auf der einen Seite ist ein Dorf weniger anonym, auf der anderen Seite treiben manche bunte Blüten, so in etwa, "auf dem Land da gibt es keine Sünde".

  6. #6
    Bestseller Autor
    Registriert seit
    24.08.2017
    Beiträge
    1.510
    Danke
    395
    1.090 mal in 656 Beiträgen bedankt

    Standard

    Ohne Alkohol zu trinken, langweile ich mich in Gruppen. Ich bin nicht der große Entertainer und extravertierter Small-Talk ... Alkohol macht lockerer, man kommt aus sich heraus.
    Schon interessant, wie unterschiedlich das sein kann.
    Ich langweile mich auch häufiger in Gruppen, das hat aber nichts damit zu tun, ob ich Alkohol trinke oder nicht, sondern weil mich eben diese extrovertierten Entertainer mit ihren Sprüchen und ihrem platten Gehabe langweilen, und ich finde es merkwürdig, dass einige wenige sich so in den Vordergrund stellen können, die "auch nur mit Wasser kochen" (und Bier in sich hineinschütten)
    Je mehr Alkohol fließt, desto blöder werden die Sprüche und das Gehabe, und ich denke, das kann man nur dann ertragen, wenn man auch "zu" ist.
    Ich mag lieber ausgeglichene Gesellschaften, in denen jeder mal zum Zug kommt, auch bei Witzeleien, wenn man sich die Pointen gegenseitig zuspielt und zugesteht. Das ist viel lustiger und auch tiefsinniger, als den einen alle unterhalten zu lassen.
    Ich persönlich werde von Alkohol überhaupt nicht lustig, ich bekomme schnell Kopfschmerzen, und ich hasse es, benebelt zu sein, nicht mehr richtig denken zu können und Wortfindungsschwierigkeiten zu haben.
    Das, was andere wahrscheinlich suchen, nämlich einen gewissen Kontrollverlust, ist das schlimmste, was mir passieren kann.
    Nicht mehr Herr meiner Sinne oder Herr (Frau) meiner selbst zu sein, erscheint mir alles andere als erstrebenswert, und daher kann ich auch immer nur staunend daneben stehen und mich wundern, zu was so mancher Mitbürger im Laufe des Abends so mutiert, und vor allem wundert es mich, dass es (auch später) niemandem peinlich ist, sondern dann noch mit Kotzereien geprahlt wird, als handele es sich um wahre Heldentaten.
    Dieses Alkohol-Universum werde ich nie begreifen, aber es spielt wohl eine große Rolle in der allgemeinen psychischen Kompensation innerhalb der Gesellschaft. Mal richtig die Kontrolle verlieren und sich gehen lassen, sich im wahrsten Sinne des Wortes "auskotzen", dies mit "Freizeit", "Feiern", "Gemeinschaft" und "Spaß" verbinden, um dann wieder zu funktonieren, nachdem man sich mal richtig was "gegönnt" und ungestraft über die Stränge geschlagen hat.
    Abgesehen von der Bedeutung des Wirtschaftszweiges und der Lobby wird es wohl einen Grund haben, warum Alkohol trotz des hohen gesundheitlichen Schadens, den er bei Mißbrauch verursacht, weiterhin in unserer Gesellschaft so gesponsert und gepusht wird (insbesondere auch im Hinblick auf die dazu völlig unverhältnismäßige und willkürliche Kriminalisierung von Cannabis)

  7. #7
    Verleger Avatar von Physalis
    Registriert seit
    20.03.2011
    Ort
    Alte Bundesländer, Süd-Westen
    Beiträge
    9.721
    Danke
    1.376
    2.425 mal in 1.868 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hier auf unserem Dorf ist es auch so: Sportfest, Feuerwehrfest, Vatertagsfest, Fasching.....Alkohol bis zum Abwinken.
    Es wird nur da gestanden und Bier gekippt.

    Ich bin nicht die einzige, die dem nichts abgewinnen kann. Viele Menschen halten sich fern.

    Das Schlimmste, was es gibt, sind besoffene Frauen. Eine Bekannte von mir, sonst hoch zugeknöpft, war da mal auf einer Faschingsveranstaltung völlig enthemmt. Ich weiß nicht, ob ich mich nach so einer Aktion weiter getraut hätte, hier zu wohnen.

  8. #8
    Verleger Avatar von Ibwh1968
    Registriert seit
    06.04.2016
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    6.479
    Danke
    2.783
    3.145 mal in 2.203 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Physalis Beitrag anzeigen
    Das Schlimmste, was es gibt, sind besoffene Frauen.
    Warum? Was macht einer Frau schlimmer als ein Mann der völlig enthemmt ist?

    Der Mensch ist nicht, was er denkt, er ist, was er verbirgt. André Malraux

  9. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Ibwh1968 für den sinnvollen Beitrag:

    Der rote Faden (09.07.2018)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 16.02.2018, 16:11
  2. Pro und kontra kontrolliertes Trinken
    Von moehin alias: italienerin, Penner, Püppsie, chanelle , Werwolf, Lady lux, halbes Hähnchen , im Forum Sucht
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 20.05.2016, 08:08
  3. Ich bin unsichtbar auf Feiern/in Gruppen :(
    Von blueberry99 im Forum Freundschaft
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.08.2015, 11:51
  4. Grund zu Trinken?
    Von Danny71 im Forum Sucht
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.10.2013, 12:48
  5. Beziehung ohne Gefühle??? Wie soll das gehen???
    Von großes mädchen im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.11.2011, 17:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •