Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Gedanken an Ex Freund nach fast 10 Jahren

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    25.03.2020
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard Gedanken an Ex Freund nach fast 10 Jahren

    Dieser Post wird sehr lang, ich hoffe das ihn jemand zu Ende liest und mir jemand helfen kann mit einem Rat.
    Ich bin w 33, 2 Jahre verheiratet und habe ein Baby mit meinem Mann. Ich bin mit meinem Mann nun 9 Jahre zusammen aber es gab vor ihm noch jemand anderen, meine erste große Liebe mit der ich 7 Jahre zusammen war und an den ich heute noch immer wieder denken muss. Es sind immer so Phasen die über Tage hinweg dauern und meinen Kopf kaputt machen. Zur Vereinfachung nenne ich ihn mal Dennis. Dennis und ich haben uns online kennengelernt in einem Chat. Er wohnt im Norden und ich im Süden, wir sind gleich alt und haben die gleichen Hobbys und lieben die gleiche Musik. Die Distanz war bis dahin all die Jahre kein Hindernis. Wir sind immer Abwechslend zu dem anderen geflogen und haben uns alle 4 Wochen gesehen, wenn manchmal auch nur für ein Wochenende. Unsere Familien liebten den jeweils anderen und wir waren jeweils auch in den Freundes Cliquen fester Bestandteil des andren. Alle haben sich immer auf ein Wiedersehen gefreut. Im siebten Jahr liefen die Planungen für unser gemeinsames Leben auf Hochtouren. Es war beschlossen das wir zusammen ziehen wenn seine Weiterbildung abgeschlossen ist. Eines Tages war ich dann bei ihm und ich hatte ein schlechtes Bauchgefühl. Irgendetwas stimmte hier nicht. Ich habe mir also sein Handy genommen (das war für uns beide immer ok) und habe tatsächlich Nachrichten von einer gefunden die ihm „lieb dich“ schrieb und es wurden treffen vereinbart. Ich war völlig fertig und habe ewig nur geweint. Er hat sich entschuldigt und mir erklärt das dieses lieb dich wie hab dich lieb ist und das er sich mit ihr nach der Weiterbildung 2 mal zu einem Kaffee getroffen hat denn dieses Mädchen ging in seine Weiterbildungsklasse und ist nur eine Freundin. Ich hab mich beruhigt und versucht zu vertrauen aber aufgrund der Distanz ging es nicht und so kam es das wir immer wieder Streit hatten. Eines Tages war es wieder so, wir haben telefoniert und ich habe ihm vorgeworfen ob er sich wieder mit dieser Person getroffen hat und daraufhin hat er aufgelegt und war 2 Jahre nicht mehr erreichbar für mich. Er hat seine Handynummer gewechselt, zuhause ging niemand mehr ans Telefon und als ich in den Norden gefahren bin, hat mir über Tage hinweg niemand die Tür geöffnet. Seine Freunde haben von nichts gewusst, nicht mal was passiert ist und sie haben ihn auch nicht mehr gesehen. Ich war wochenlang nur im Bett, konnte nicht essen, kaum schlafen und hätte fast meinen Job verloren. Ich habe geraucht und getrunken als würde ich sterben wollen und ja das wollte ich zeitweise auch. Dennis hat sich aus meinem Leben verp.. und mich allein gelassen als ob er gestorben wäre.
    2 Jahre später, ich habe meinen jetzigen Mann kürzlich kennengelernt, kam plötzlich eine sms. Ich habe sie sogar noch. Er schrieb, er müsste immer noch an mich denken und er weiß das eines dümmsten Dinge die er je getan hat und tun wird, mich aus seinem Leben zu werfen und er will das ich das weiß. Ich habe kurz geantwortet das es jetzt zu spät sei. Wieder 2 Jahre später schrieb er mir das sein Vater gestorben sei. Daraufhin entwickelte sich ein Dialog und wir beide erzählten aus unserem Leben. Mein Mann und ich haben eine Industrie Firma die wir beide führen. Ich habe ihm das gesagt aber ohne das ich irgendwas geprahlt habe, ich habe extra darauf geachtet was ich schreibe weil ich von einem gemeinsamen Freund weiß das es Dennis nicht gut ging in dieser Zeit, nicht nur wegen dem Vater sondern auch wegen anderen Sachen. Dennis hat mich daraufhin beschimpft von wegen ich würde unter dem Schreibtisch arbeiten und das dies zu mir passt und ich schon immer ein Luxus Weibchen gewesen wäre etc. Ich habe nichts gesagt was ihn darauf schließen lassen könnte. Ich bin heute noch traurig darüber das es dieses Bild von mir gezeichnet hat. Dabei lebte und lebe ich noch immer ganz andere Werte. Nun der Dialog endete im
    Streit und er erzählte noch von seiner Freundin die viel besser in jeder Hinsicht ist als ich es je war. Ich glaubte zu diesem Zeitpunkt nicht daran das er wirklich eine Freundin hat denn auch unser gemeinsamer Freund wusste nichts von dieser Frau.. haltet mich für verrückt aber was dann passiert ist, ist richtig irre. Monate lang ohne Kontakt zu Dennis habe ich im Kopf ein Bild von ihm gezeichnet. Er, der einsame Mann der keine Freunde mehr hat weil mit allen verschi..., Single, lebt noch bei Mama und das mit 30, und ich die verflossene, die einzige die er je geliebt hat. Irgendwann habe ich ich dann gedacht das ich auf ihn zugehe und wir uns aussprechen können damit wir beide mit uns Frieden schließen und endgültig abschließen können. Bevor ich ihm das überhaupt sagen konnte, ging er auf mich los. Was ich von ihm will, das ich ihn in Ruhe lassen soll und das das zwischen uns so lange her ist und wir so jung waren und daher alles egal mittlerweile und lächerlich und ich bin ihm sowieso egal. Ich war so geschockt und sprachlos das ich ihm nicht mehr geschrieben habe. Im laufe der letzten Jahre habe ich geheiratet und ein Baby bekommen. Mein Mann erfüllt mich voll und wir haben ein Haus und sind fleißig am arbeiten aber es gibt diese Phasen, in denen ich an Dennis denke aber ohne Gefühle. Ich frage mich noch immer warum er uns aufgegeben hat und warum ich so ein schlechter Mensch bin das er mich so behandelt. Was ist falsch an mir ? Und vorallem wann er aufgehört hat mich zu lieben.
    Ich glaube das dies so ist weil wir nie über das was passiert ist, was er mir angetan hat, uns angetan hat, geredet haben. Und ich würde mir wünschen das wir weiter Teil des anderen sind, ein kleiner Teil, sei es nur mal ein Lebenszeichen geben und sagen das es einem gut geht. Ich habe schließlich so viele Jahre mein Leben mit dieser Person geteilt. Ich verstehe nicht warum man nach so langer Zeit den anderen so aus dem Leben wirft als hätte man sich nie gekannt. Ich wünsche mir das mich all die Gedanken nicht immer wieder einholen würden aber das tun sie. Ich bin soweit das ich überlege eine Therapie zu machen oder ihn zu fragen ob wir das mal klären endgültig aber ich glaube der dreht durch wenn ich nach all den Jahren damit ankomme. Ich glaube das alles ist nicht normal. Hat jemand Tipps oder Empfehlungen für mich?
    Ganz lieben Dank !

  2. #2
    Nachwuchs Autor
    Registriert seit
    22.04.2013
    Beiträge
    631
    Danke
    41
    30 mal in 25 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hi, also ich glaube du bist auf dem falschen Weg.
    Der Dennis hat irgendwelche Probleme mit sich selbst, die er auf alle anderen Menschen überträgt / projiziert, es oder sich selbst aber nicht reflektieren kann, dass die Ursache des Problems seine inneren Konflikte sind. Woher auch immer diese kommen mögen. Meistens liegen solche inneren Konflikte in der Beziehung zu den Eltern begründet. Er scheint nie gelernt zu haben, wie man eine gesunde Beziehung führt. Das sieht man daran, dass er nach 7 Jahren dich wegen deinen Vorwürfen hat fallen lassen. Kein vernünftiger Mann würde das tun, wenn er schon so viel aufgebaut hätte. Oder glaubst du dein jetziger Mann würde dich einfach so fallen lassen, wegen eines Vorwurfes oder mehrerer? Ein richtiher erwachsener, reifer Mann würde und könnte mit dir darünber reden. Und auch dass und wie er nach Jahren wieder zu dir gekommen ist und dich dann noch beschmipft hat und überreagiert hat zeugt nicht gerade von reife. Er scheint noch sehr instabil mit sich selbst zu sein.

    Aber meistens haben wir selbst einen Teil in uns, wo solche Menschen bei uns andocken können und wir davon nicht loskommen, weil wir an irgendwelchen Dingen, falschen Illusionen festhalten und das schlechte schönreden oder verdrängen. Frag dich mal was in deiner ElternKindBeziehung schief gelaufen ist, dass du an so einen Dennis klammerst. Und was sind es für Phasen wo du an ihn denkst. Und was erhoffst du dir von diesen Gedankenspielreien?

    Guck mal, ich weiß dass es schwierig ist mit jemandem abzuschließen, wenn es kein richtiges Ende gegeben hat, kein sauberes. Aber es ist nunmal so und passiert nunmal so und du musst jezzt lernen es mit dir selbst auszumachen. Egal was seine Absichten sind oder waren und pfeif auf das ganze wieso weshalb warum und hätte wäre könnte....
    Du musst dich an den Fakten halten, nämlich das seine Taten falsch und schlecht waren und sind. Und du dir zu schade dafür sein solltest.

    Kannst ja das an ihm lieben, was gut ist, aber du sollstest dich von ihm distanzieren, weil er dir und deiner Familie schadet. Denk mal an deinen Mann und euer Kind. Glaubst du er würde das toll finden, was du tust? Du wirfst Dennis vor dass er was mit der Frau hatte nach 7 Jahren, hängst aber selbst noch an Dennis, obwohl du schon verhheiratet bist und ein Kind hast. Du würdest ausrasten, wenn das jemand mit dir machen würde. Schon mal so gedacht? Und was bist du deinem Kind für ein Vorbild wenn du an solchen Leuten hängst, die sich so benehmen?! Kann ja sein, dass der Dennis paar gute Dinge an sich hat, aber der ist wirklich Grenzüberschreitend und unreif. Lass den mal reifen und sein Leben leben, du hinderst ihn auch daran. Er muss lernen, dass er damals Mist gebaut hat und jetzt die Folgen in Kauf nehmen. So wird man Erwachsne und nicht indem man immer wieder noch eine Chane bekommt.

    Und du musst auch lerenn in dem Punkt erwachsen zu werden und nicht immer ihm hinterher heulen. Kümmere dich darum dich mehr um dein inneres Kind zu kümmern, dich selbst mehr zu lieben. Ja ist schwer ich weiß, aber solange du dieses Loch in dir hast im Herzen wirst du immer anfällig sein für solche Idioten.

    Also schau nicht mehr zurück, schau nach vorne und lass alles hinter dir, was Vergangenheit ist. Du hast ne Firma? Dann benmm dich auch wie ein Manager! Du kannst das, du musst es können, oder lernen, für deien Familie und für deine Zikunft!

    Alles gute, Basteln.

    PS ich weiß wovon ich spreche, war oder bin inderselben Situation. Aber ich will sowas nicht mehr.
    Basta.

  3. #3
    Schreibkraft
    Registriert seit
    30.08.2018
    Beiträge
    138
    Danke
    17
    20 mal in 20 Beiträgen bedankt

    Standard

    Ich muß Basteln teilweise Recht geben. Ich glaube, es wäre nicht fair, wenn du dich mit deinem Ex treffen würdest, wo du schon verheiratet bist. OK, er war deine große Jugendliebe und es ist normal, daß du ab und an an diese Liebe in der Jugend, als alles so schön und spannend war, zurückdenken mußt. Man sehnt sich immer nach der Jugend(liebe)...

    Aber es wäre nicht OK, deinen jetztigen Mann mit dem Ex zu belasten oder womöglich deine Ehe mit deiner Exbeziehung zu vergleichen.
    Und sei versichert (auch wenn es schmerzt), man ist nur einmal jung - und wärst du jetzt mit dem Ex zusammen, wäre es gewiß nicht wie früher - oder so, wie du es dir in deiner Fantasie ausgemalt hast.

    Als Rat würd ich dir empfehlen, den Kontakt zu deinem Ex komplett ruhen zu lassen, ihn nicht wegen eines Abschließens-damit wieder zu treffen, ihm keine SMS mehr zu schicken, sondern dich komplett auf dein Baby und deinen Mann zu konzentrieren.
    Was du selbst machen kannst, um deinen Ex Ad Akta zu legen: Schreib einen Brief an ihn, in dem du nochmal darlegst, warum es für euch beide keine Zukunft gibt, einen Abschiedsbrief, steck ihn in eine Flasche und wirf sie ins Meer!

  4. #4
    Nachwuchs Autor
    Registriert seit
    22.04.2013
    Beiträge
    631
    Danke
    41
    30 mal in 25 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von mr. reineke Beitrag anzeigen
    Was du selbst machen kannst, um deinen Ex Ad Akta zu legen: Schreib einen Brief an ihn, in dem du nochmal darlegst, warum es für euch beide keine Zukunft gibt, einen Abschiedsbrief, steck ihn in eine Flasche und wirf sie ins Meer!
    guter tipp, das werde mal ICH mir zu herzen nehmen, hahaha.

Ähnliche Themen

  1. Paroxetin 40mg nach fast 3 Jahren abstezen?
    Von SadChris99 im Forum Zwänge
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.06.2018, 15:36
  2. Nach fast 7 Jahren wieder bei ihm melden?
    Von MissGefühlschaos im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.04.2017, 18:33
  3. Ex Freund zurück nach 10 Jahren
    Von Milka208 im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.08.2016, 21:11
  4. Trennung nach fast zwei Jahren noch nicht überwunden
    Von Gast6483 im Forum Scheidung / Trennung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.05.2014, 21:09
  5. Trennung nach fast 19 Jahren
    Von schlumpfine78 im Forum Familie & Erziehung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.02.2013, 11:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •