Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Gefühlskälte

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    27.06.2020
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard Gefühlskälte

    Um mein ‚Problem‘ zu schildern, muss ich etwas tiefer in die Strukturen meiner Persönlichkeit gehen. Ich habe in den letzten Jahren immer mehr verlernt, innerhalb einer Partnerschaft Gefühle klar auszudrücken. Teilweise empfinde ich sie sogar nicht in dem Maß, wie es vielleicht ,normal‘ wäre.

    Ich bin regelrecht gefühlskalt. Diese Entwicklung war beinahe in jeder meiner Beziehungen ähnlich. Ich konnte zum Beispiel sehr lange nicht neben jemandem schlafen. Das war teilweise so schlimm, dass ich in Panik nachts die Flucht in einen Nebenraum ergriffen hab‘, nur, um nicht neben meinem Partner schlafen zu müssen. Bei meinem jetzigen Partner geht das zwar, ist jedoch immer noch mit gelegentlichen Fluchtaktionen verbunden.

    Ich bin kein Mensch, der allgemein gefühlskalt ist. Im Gegenteil: Ich kann mich beinahe in jeden Menschen einfühlen und bemerke jeden noch so kleinen Stimmungsumschwung. Auch kann ich Menschen (Zum Beispiel innerhalb vergangener Affären, in denen keine Liebe im Spiel war) sehr wohl Nähe und Leidenschaft zeigen. Sexuell ist es für mich ohne Gefühle wesentlich einfacher, das auszudrücken, was ich möchte. Ohne Hemmungen.

    Innerhalb einer Partnerschaft ist das Gegenteil der Fall. Ich kann mich zumeist nicht mal überwinden, meinen Partner zu küssen. Oder einfach ‚Ich liebe dich‘ zu sagen. Oder ungehemmt mit ihm Sex zu haben. Letzteres läuft oft mechanisch und ohne große Leidenschaft ab. Was seltsam ist, da ich eigentlich überhaupt nicht so bin. Nur innerhalb einer Partnerschaft. Die Liebe ist da, aber ich kann sie nicht ausdrücken. Nicht so, wie es mein Partner verdient.

    Bei jedem anderen ist mir das möglich. Bei meinen Kindern. Freunden, etc. Dann bin ich empathisch, fürsorglich und gehe auf den anderen ein. Was denkt ihr, könnte das für eine Ursache haben?

  2. #2
    Moderator
    Registriert seit
    14.05.2010
    Beiträge
    1.009
    Danke
    93
    871 mal in 457 Beiträgen bedankt

    Standard

    das klingt für mich danach, als hättest du angst, verletzt zu werden und gehst deshalb keine tieferen bindungen mehr ein.. vermutlich gab es mal eine in deinem leben, die so weh getan hat, dass du danach innerlich beschlossen hast, das nicht mehr ausprobieren zu wollen.. familie und freunde verschwinden nicht so leicht, wie es in beziehungen passieren kann, deshalb hast du da vermutlich weniger probleme.. sex und küssen usw sind ausdruck einer tieferen verbindung bzw fühlt sich anders an als mit jemandem, bei dem es dir egal ist, ob du ihn je wieder siehst oder es zumindest nicht so weh tut.. du solltest mit deinem partner darüber reden, damit ihr gemeinsam rausfinden könnt, wie das in zukunft weiter gehen soll und eventuell eine paartherapie in erwägung ziehen..

    chrissihexe privat

Ähnliche Themen

  1. Gefühlskälte???
    Von NikeKappeSchwarz im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.12.2018, 08:21
  2. Gefühlskälte
    Von willow im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.05.2017, 13:58
  3. Gefühlskälte?
    Von obsidian im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.07.2016, 13:38
  4. Gefühlskälte
    Von Heimdall im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.05.2011, 19:57
  5. Gefühlskälte
    Von Gast5822 im Forum Depression
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.09.2010, 11:58

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •