Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Glücklich sein? Wie geht das?

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    In einem kleinen Dorf am Bodensee.
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard Glücklich sein? Wie geht das?

    Die oben genannte Frage hat ja erstmal nichts in diesem Themenbereich zu suchen aber irgendwie hängt eben alles zusammen. Fakt ist, dass ich mit mir und der Rolle in meinem Leben nicht glücklich bin. Ich hasse es immer die Ruhige, langweilige zu sein. Ich hasse es immer schüchtern zu sein, ständig Luft zu sein, ständig traurig oder aggressiv zu sein. Ich komme mit mir selbst einfach nicht mehr klar.
    Ich weiß nicht ob diese ganze Unzufreidenheit einfach daher kommt, dass ich schon öfters mal eingesteckt habe. Richtig angefangen hat nämlich alles mit dem Tod meines Vaters. Es ist nicht so, dass mein Leben ab da nur noch den Bach runter ging. Das stimmt nicht, ich bin gut in der Schule, gut im Sport. Was den Umgang mit anderen Menschen angeht komme ich mir jedoch immer vor wie eine totale Niete. Ich kann keine Witze reißen, ich kann keine gute Laune verbreiten, ich besitze keine sonnige Ausstrahlung so wie sie meine beste Freundin hat. In der Schule würde ich mich wohl von der Rangordnung her an den untersten Rand der Mittelschicht setzen. Niemand hat ein Problem mit mir, aber ich hab auch das Gefühl, dass es nur wenige gibt die mich mögen. Ich habe zwei sehr gute Freundinnen. Die eine ist das totale Gegenteil von mir. Beliebt, sonnig, begehrt. Doch auch wenn sie das noch nicht gemerkt hat, unsere Freundschaft ist vergiftet durch meinen Neid und dafür hasse ich mich selbst. Meine andere Freundin ist auch sehr verschieden zu mir. Sie redet und redet und redet und reißt einen Witz nach dem anderen. Das kann ich nicht. Doch ich verstehe mich sehr gut mit ihr und habe sie schon oft in meine merkwürdige Welt von meinem Gefühlschaos gelassen. Letzter Zeit tue ich das jedoch auch nicht mehr, da mir selber alles so bescheuert vorkommt, dass ich sie damit nicht belasten will.
    Meine Freundin mit der sonnigen Ausstrahlung sagt immer: "Sei glücklich und dann finden dich auch andere gut!"
    Schön gesagt, ich will auch glücklich sein. Ich will mich akzeptieren. Doch ich bin so deprimiert darüber, dass ich es nicht kann, dass ich erst recht unglücklich bin und mich schlecht fühle und vor allem einsam.
    Geändert von Nika (03.05.2010 um 21:12 Uhr)

  2. #2
    Roman Verfasser Avatar von Corelli-Crystal
    Registriert seit
    16.01.2007
    Ort
    Beiträge
    1.039
    Danke
    5
    41 mal in 19 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo Nika,

    viele Menschen sind ewig auf der Suche nach dem großen
    Glück und übersehen dabei das kleine Glück....

    Manchmal muss man sich einfach nur darauf besinnen wie
    gut es einem selber doch geht und das man nicht alles
    für selbstverständlich sehen darf.

    Ich hab gestern durch Zufall eine Doku im TV gesehen die
    von Tumorpatienten handelte die teilweise Gliedmaßen durch
    diese teuflische Krankheit verloren haben.
    Trotzdem haben sie ihr Leben weitaus besser gemeistert wie
    manche Menschen die gesund waren und absolut keinen
    Grund hatten zu jammern und zu klagen haben.

    Nach dieser Sendung war ich schon ziemlich nachdenklich
    und dachte, das wir vieles als zu selbstverständlich sehen
    und es garnicht zu schätzen wissen wenn man z.B. beide
    Beine hat oder sehen kann....

    Und dann jammerst und beschwerst Du Dich weil Du keine
    Witze reissen kannst und keine sonnige Ausstrahlung hast

    Liebe Grüsse
    Corelli
    ***
    Es ist Unsinn, sagt die Vernunft
    Es ist Unglück, sagt die Berechnung
    Es ist nichts als Schmerz, sagt die Angst
    Es ist aussichtslos,sagt die Einsicht
    Es ist lächerlich, sagt der Stolz
    Es ist leichtsinnig, sagt die Vorsicht
    Es ist unmöglich, sagt die Erfahrung

    Es ist was es ist, sagt die Liebe

    Erich Fried

  3. #3
    Schreibkraft Avatar von Kussi88
    Registriert seit
    18.10.2008
    Ort
    Emsland
    Beiträge
    291
    Danke
    13
    5 mal in 5 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo Nika,

    Hast du schon danach gesehen , was dir persönlich wichtig ist und willst du wirklich das was andere haben?

    manchmal hilft das schon wenn man sich vom zwang wie andere sein zu wollen befreit...
    und es sind wirklich nur die wenigen schönen momente die das leben wetvoll machen... denn zuviel macht diese kleinen momente wertloser...

    du musst selber wissen was dich glücklich macht...
    Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will.

  4. #4
    Schreiberling
    Registriert seit
    20.01.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    514
    Danke
    73
    137 mal in 88 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo Nika

    du bist so..die anderen anders.....und das ist gut so denn irgendwann ist es deine ruhige Art, deine zurückhaltende Haltung, die gefragt ist!!!

    Dann sind die "aufgeschlossenen" die, die man als Nervensägen sieht und du bist ein ruhender Pol....vielleicht nicht jetzt aber es kommt.

    Sei also beruhigt und schau ruhig lächelnd auf deine Freundinnen, nimm sie als Gegenpol zu dir und geniess es ohne Neid. Wenn ihr in der Gruppe seit und sie sind "lustig" wird es immer irgendwo jemanden geben der dich sieht, der dich angenehmer findet als die "lauten".

    "Alles zu seiner Zeit"....deine Schwäche kann schnell deine Stärke sein!

  5. #5
    Painter
    Gast

    Standard

    Niemand hat ein Problem mit mir, aber ich hab auch das Gefühl, dass es nur wenige gibt die mich mögen.
    Das ist dein Gefühl...

    Wer sagt denn das es stimmt?
    Du machst dein Glück vom Umgang mit anderen Menschen abhängig?
    Ja, dann ändere dieses doch...
    Wenn du keine Witze reissen kannst und keine gute Laune verbreiten kannst und...................
    ...... das gerne möchtest, dann lerne es.
    Vielleicht hast du es in deiner Familienkonstellation nicht leicht gehabt und durftest nicht groß auftrumpfen oder...
    man kann aber vieles nachholen - bringe den Mut auf und nehme Kontakt zu deinen Mitmenschen auf, unterhalte dich (besorge dir vorher Gesprächsthemen) geh auf die anderen zu und mache Vorschläge was man unternehmen kann. Erzähle doch mal Witze...

    Sicher wird nicht alles am Anfang so klappen wie du es dir wünschst (auch das Zwischenmenschliche will gelernt sein) aber man kann besser werden und wer nichts tut - entwickelt sich auch nicht weiter

  6. #6
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    In einem kleinen Dorf am Bodensee.
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Corelli-Crystal Beitrag anzeigen
    Hallo Nika,

    viele Menschen sind ewig auf der Suche nach dem großen
    Glück und übersehen dabei das kleine Glück....

    Manchmal muss man sich einfach nur darauf besinnen wie
    gut es einem selber doch geht und das man nicht alles
    für selbstverständlich sehen darf.

    Ich hab gestern durch Zufall eine Doku im TV gesehen die
    von Tumorpatienten handelte die teilweise Gliedmaßen durch
    diese teuflische Krankheit verloren haben.
    Trotzdem haben sie ihr Leben weitaus besser gemeistert wie
    manche Menschen die gesund waren und absolut keinen
    Grund hatten zu jammern und zu klagen haben.

    Nach dieser Sendung war ich schon ziemlich nachdenklich
    und dachte, das wir vieles als zu selbstverständlich sehen
    und es garnicht zu schätzen wissen wenn man z.B. beide
    Beine hat oder sehen kann....

    Und dann jammerst und beschwerst Du Dich weil Du keine
    Witze reissen kannst und keine sonnige Ausstrahlung hast

    Liebe Grüsse
    Corelli
    Genau da liegt mein Problem. ich weiß das es mir gut geht und ich weiß auch, dass ich glücklich sein müsste. aber ich bin es nicht.

  7. #7
    Neuling
    Registriert seit
    07.03.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    43
    Danke
    0
    2 mal in 2 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo Nika!

    Niemand sagt dir, dass du Witze reißen musst, um dich beliebt zu machen oder immer fröhlich sein musst, um glücklich zu sein. Wenn dir zum Heulen zumute ist, dann heul doch. Wenn du wütend bist, dann lass es raus. Trete mal aus dem Schatten deiner Selbstzweifel und versuch dir klar zu machen, was genau du von dir selbst und von deinem Leben erwartest. Vielleicht gab es mal irgendetwas, was du schon immer mal machen wolltest. Was hält dich davon ab es zu tun? Womöglich mangelt es dir an Herausforderungen und Erfahrungen, die dir helfen dein Selbstvertrauen zu stärken und somit glücklicher zu werden.

    Ich weiß es ist einfacher gesagt als getan. Glaub mir ich kenne dieses Problem. Ich hatte schon oft das Gefühl, dass andere Leute nicht viel von mir halten, mich als langweilig und schüchtern abstempeln. Ich bezweifle, dass dich niemand mag, es wird wohl eher so sein, dass du unnahbar auf andere wirkst. Einige haben mir das sogar mal bestätigt, als ich mit ihnen darüber geredet hatten, als sie mich besser kennen gelernt hatten.

    Versuch dich nicht darauf zu versteifen, so sein zu müssen, wie andere dich gerne hätten. So etwas kann nur schief gehen. Lerne dich einfach selbst besser kennen und lieben. Dann bekommst du auch von Außen gutes Feedback und deine Ausstrahlung bessert sich.

    Derzeit lese ich gerade ein Selbsthilfebuch, welches mir in diesem Belangen wirklich sehr hilfreich ist. Ich merke wirklich nach jeder Übung, wie mir eine Last von der Schulter fällt und meine Lebenseinstellung hat sich dadurch wirklich gebessert, was ich am Anfang gar nicht glauben konnte. Es ist von Rolf Merkle, So gewinnen Sie mehr Selbstvertrauen (ich hoffe ich darf hier Werbung machen. Wenn nicht, dann tut es mir leid). Vielleicht hilft es dir ja auch weiter.

    Kopf hoch, es wird schon werden!
    LG Lullaby

  8. #8
    Gast4137
    Gast

    Standard

    Ich denke, dass du dich mit deinen besten Freundinnen so gut versteht liegt daran, dass dir ihre Eigenschaften fehlen. War bei mir ähnlich. Jedoch sind es bene die Eigenschaften die einem fehlen, die die einen besonders machen.
    Vielleicht solltest du mal eine Liste machen von SAchen die dich glücklich machen würden. Und dann guckst du, ob du diese Punkte schon hast oder du sie dir noch erfüllen musst. Aber du solltest es so machen, dass da keine Eigenschaften stehen die du an anderen besonders toll findest ( weil sie beliebt sind) und auch so sein willst.

    amami

Ähnliche Themen

  1. wie geht es weiter?
    Von sweet-dreams im Forum Selbstbewusstsein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.04.2010, 22:02
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 07:30
  3. Ich kann nicht glücklich sein (Ängste)
    Von EveDallas im Forum Ängste
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.07.2009, 20:40
  4. Glücklich unattraktiv oder Sehnsucht nach Zuneigung?
    Von Verdun im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.07.2009, 19:09
  5. Hier geht´s zu wie...
    Von Wunderlampe im Forum Off-Topic
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 14.05.2008, 00:43

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •