Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 19

Thema: Hat er Bindungsängste oder kein Interesse mehr an einer festen Beziehung?

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    24.08.2013
    Beiträge
    75
    Danke
    30
    7 mal in 6 Beiträgen bedankt

    Standard Hat er Bindungsängste oder kein Interesse mehr an einer festen Beziehung?

    Hallo,
    ich bin ratlos, bitte gebt mir Ratschläge!
    Background: Ich (24) bin mit meinem Freund (26) seit 5 Jahren zusammen. Wir haben zusammen ein Auslandsstudium gemacht und haben 3 Jahre dort zusammen gewohnt. Alles lief super. Dann war das Studium vorbei und wir sind wieder zurück nach DE gekehrt. Jeder zurück in sein Elternhaus. Ich habe hier einen Job gefunden, er leider nicht und ist arbeitslos. Seine Eltern können mich aus nicht "begründbaren Gründen" nicht leiden, was zu vielen Streits geführt hat. Da ich das Gefühl hatte dass 1. mein Freund sich bei der Arbeitssuche nicht genügend bemüht hat (er wollte nur die besten Jobs, "geringere" hat er einfach abgelehnt) und dass er nicht genug Partei für mich vor seinen Eltern ergriffen hab, kam es zu immer mehr Streits. Dazu kam dass er schon immer eher auf Distanz geht und sich gegen Ende kaum noch bei mir gemeldet hat. Dann hat er Schluss gemacht weil er die Streits nicht mehr ertragen konnte.

    Nach schwierigen 4 Monaten in denen wir nicht zusammen waren und für mich eine Welt zusammenfiel, habe ich wieder den Kontakt aufgenommen und ihn gefragt ob man sich mal freundschaftlich treffen kann. Die Treffen wurden häufiger, irgendwann sind wir wieder im Bett gelandet und haben uns dann ausgesprochen. Wir sind zu dem Entschluss gekommen dass wir uns noch lieben und es noch mal versuchen wollen.

    Mein Problem jetz:
    Er will es noch nicht seinen Eltern oder Freunden sagen dass wir wieder ein Paar sind! Er hat mir gesagt dass er mich liebt und sich vorstellen kann wieder mit mir zusammen zu ziehen sobald er einen Job gefunden hat.. aber er distanziert sich noch total von mir und schließt mich nicht in sein Leben mit ein. In der Trennungszeit hat er sich einen neuen Freundeskreis aufgebaut und möchte mich ihnen nicht vorstellen (angeblich weil ich mich eh nicht mit ihnen verstehen würde) und sagte dass er immer nur alleine etwas mit ihnen unternehmen möchte.
    Mich verletzt das sehr denn vorher hatten wir immer einen gemeinsamen Freundeskreis, er kennt all meine Freunde und ich fühle mich aus seinem Leben ausgeschlossen.
    Dadurch dass er seinen Eltern und Freunden auch noch nicht mitteilen möchte dass wir wieder zusammen sind fühle ich mich eher wie in einer Affäre als in einer richtig festen,offiziellen Beziehung. Er sagte zwar, dass er es ihnen schon irgendwann mitteilen möchte, aber noch Zeit brauch sie daran zu gewöhnen (v.A.die Eltern) dass wir wieder ein Paar sind.
    Was fast noch schlimmer ist ist dass er noch sehr distanziert ist und manchmal einfach 2 Tage lang das Handy ausschaltet, wodurch ich ihn nicht erreichen kann. Das macht mich total fertig denn ich liebe es mich mit meinem Freund wenigstens 1 mal am Tag auszutauschen und zu reden.. aber ihm scheint das nicht so wichtig


    Frage:

    Wie soll ich reagieren? Die Pistole auf die Brust setzen und sagen dass er es jedem mitteilen soll weil ich mich sonst so fühle als würde er nicht zu mir stehen habe ich schon.... da kommen nur Ausreden (ich werde es ihnen ja schon sagen...etc)
    Soll ich einfach abwarten?? Fällt mir aber auch extrem schwer weil ich so denke man spielt falsches Spiel mit mir (in dem neuen Freundeskreis ist auch eine hübsche Frau dabei.. vllt erhofft er sich noch was bei ihr)?
    Hat er vllt Bindungsängste und ist sich unsicher weil die Beziehung schon mal zerbrochen ist??
    Was denkt ihr!

    Danke

  2. #2
    Mariposa
    Gast

    Standard

    Hallo Kimleonie,

    die Situation, in der du dich befindest belastet dich sicher sehr.
    Ich kann mir vorstellen, dass du oft sehr traurig bist.
    Zur Zeit kämpfst du um deinen Freund, um seine Liebe.
    Und das unter erschwerten Bedingungen, du musst gleichzeitig gegen seine Eltern ankämpfen (mit 26 sollte er eig. SELBST entscheiden, mit wem er zusammen ist), und du versuchst, seine Aufmerksamkeit zu bekommen, obwohl er dich von Teilen seines Lebens ausschließt (Freundeskreis, Handy aus).
    Stell dir doch mal vor, unter welchen Voraussetzungen du selbst mit jemandem so umgehen würdest.
    Du kommst sicher zu dem Schluss, dass du das nur könntest, wenn du jemanden nur unzureichend liebst, wenn es dir nichts ausmacht, ob sich der andere schlecht fühlt.
    Was ich dir sagen möchte: es lohnt sich um Menschen zu kämpfen, die das verdient haben. Du kämpfst um einen Mann, der dir nicht genügend Achtung entgegenbringt.
    Ich meine, dass auch du Liebe verdient hast, in der du dem anderen 100%ig wichtig bist.
    Ich weiß, es ist leicht das zu schreiben, und schwer, sich das einzugestehen.
    LG von Mari

  3. Die folgenden 2 Benutzer bedankten sich bei Mariposa für den sinnvollen Beitrag:

    Kimleonie89 (26.08.2013),Sence (26.08.2013)

  4. #3
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    24.08.2013
    Beiträge
    75
    Danke
    30
    7 mal in 6 Beiträgen bedankt

    Standard

    Ja sicher, ich bin sehr oft traurig und ratlos deswegen. Ich habe allerdings auch viel zu unseren Streits damals beigetragen die zur Trennung führten und ihn auch verletzt. Deswegen fühle ich mich etwas schuldig und denke es wieder "gut machen" zu müssen indem ich sein Verhalten erst mal toleriere. Er sagte ja schließlich dass er es seinen Eltern und Freunden mitteilen will, aber vllt sitzt der Schmerz ja noch so tief dass er einfach etwas mehr Zeit braucht?
    Ich liebe ihn wirklich und bin der Meinung dass es sich lohnt um die Liebe zu kämpfen. Er hat mich ja all die Jahre auch geliebt, da bin ich mir sicher-wahrscheinlich braucht er nur etwas Zeit dass er diese Liebe wieder findet?
    Kann man etwas tun um die Liebe zurückzugewinnen, ihn an die schöne Zeit die wir hatten "erinnern"? was meint ihr? :/

  5. #4
    Schreibkraft Avatar von Aloha
    Registriert seit
    07.03.2013
    Beiträge
    165
    Danke
    43
    32 mal in 29 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hey Kimleonie,
    nimmst Du ihn mit zu Deinen Freunden? Stellst Du ihn Deiner Familie vor?
    Vielleicht würde es für ihn dann selbstverständlicher, Dich auch in seine Kreise mit einzubinden.

  6. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Aloha für den sinnvollen Beitrag:

    Kimleonie89 (26.08.2013)

  7. #5
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    24.08.2013
    Beiträge
    75
    Danke
    30
    7 mal in 6 Beiträgen bedankt

    Standard

    Ich bin letztens mit ein paar Freundinnen die er schon lange kennt (sind früher öfter zusammen weggegangen) ausgegangen. Habe ihn gefragt ob er mitkommen möchte, aber das wollte er nicht weil es ja nur "mädels" sind.. Ich werde bald mal vorschlagen dass er mich nochmal daheim besucht bei meinen Eltern. Ich bin gespannt wie er darauf reagiert. Habe Angst dass ihn das noch mehr erschrickt weil meine Eltern seit der Trennung auch nicht mehr super auf ihn zu sprechen sind.. alles sehr kompliziert. Ich hoffe das wird wieder-halte euch auf dem Laufenden!

  8. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Kimleonie89 für den sinnvollen Beitrag:

    Aloha (26.08.2013)

  9. #6
    Nachwuchs Autor Avatar von Sence
    Registriert seit
    11.06.2013
    Beiträge
    775
    Danke
    669
    396 mal in 267 Beiträgen bedankt

    Standard

    Ich will ja den Teufel nicht an die Wand malen, aber sowas ähnliches hatte ich auch mal. Dann stellte sich raus, dass ich tatsächlich die Affäre war. Er hatte längst eine Neue und mich (geheim) nebenher.

    Ich fand an deiner Erzählung schon schlimm, dass er in der "Hauptbeziehungszeit" nicht vollkommen zu dir gehalten hat. Das würde mir schon zu denken geben. Der Umstand jetzt würde ich als untragbar empfinden.
    Mein Rat: lass es gut sein!
    Besser wird das nimmer, nur schlimmer.

    Erhol dich aus dieser Vergangenheit und lern die "echte" Liebe kennen, wo man immer zusammenhält und wenn's sein muss gegen "den Rest der Welt"

  10. #7
    Thessa
    Gast

    Standard

    Hallo,

    also für mich liest sich das so, als steht Dein Freund nicht hinter Dir.

    Und was bitteschön spielen denn die Eltern bei einem Erwachsenen noch eine Rolle? Was die dazu sagen oder auch Freunde, wäre ihm sicherlich schnurzpiepegal, wenn er hinter Dir stehen würde.

    Ein Mann, der mich verheimlicht, nicht hinter mir steht, wäre sicherlich alles, nur ganz sicher nicht ein Mann, den ich als Partner akzeptieren würde. Und wer Angst vor seinen Eltern hat, wäre für mich eher eine Witzfigur, als ein Partner auf Augenhöhe. Der dürfte dann gerne mit Mama und Papa leben.

    LG
    Thessa

  11. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Thessa für den sinnvollen Beitrag:

    Kimleonie89 (26.08.2013)

  12. #8
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    24.08.2013
    Beiträge
    75
    Danke
    30
    7 mal in 6 Beiträgen bedankt

    Standard

    Danke für die zahlreichen Kommentare.. ihr habt alle irgendwo recht, er steht nicht zu mir und schließt mich aus Teilen seines Lebens aus. Allerdings habe ich Hoffnung dass es nur im Moment so ist, weil wir vor kurzem ja erst getrennt waren und er erst alles verkraften muss und sich wieder umgewöhnen muss dass wir wieder ein Paar sind?
    Ich war auch immer diejenige die sich gemeldet hat und habe mir vorgenommen zu testen ob er sich von sich aus überhaupt rührt wenn ich mich nicht mehr melde.. denn er soll nicht denken dass ich ihm hinterherrenne und er mit mir machen kann was er will. Was meint ihr? EIne gute Idee?
    Ich will die Hoffnung noch nicht aufgeben und erst mal abwarten ob er sich nicht doch noch rührt, er war schon immer ein eher distanziertet Typ und braucht hoffentlich nur wieder etwas zum auftauen.. ich werde euch auf dem Laufenden halten ob er sich meldet....

    (@Sence daran hab ich auch gedacht, aber momentan hat er definitv nix am Laufen, das würde ich von einem gewissen Kumpel sonst sofort erfahren.. es könnte höchstens sein dass er das Auge auf jemanden aus dem neuen Freundeskreis geworfen hat.. wobei ich weiß dass sie momentan vergeben ist.. )

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ich habe Angst, dass kein Interesse mehr besteht
    Von Karnickel im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.08.2013, 15:30
  2. Die No Go´s in einer festen Partnerschaft und warum?
    Von nonames im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 27.06.2013, 22:38
  3. Interesse/kein Interesse?
    Von Gast1 im Forum Gedächtnis und Lernen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.11.2011, 10:41
  4. War ich zu abweisend oder hat er einfach kein Interesse mehr?
    Von *cat* im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.02.2009, 13:46
  5. Kein Interesse an einer Freundin - Unnormal ?
    Von Mario im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 28.01.2008, 19:59

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •