Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Ich priosiere irgendwelche Jungs immer zu schnell

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    02.05.2020
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    2 mal in 2 Beiträgen bedankt

    Standard Ich priosiere irgendwelche Jungs immer zu schnell

    Hi,
    ich habe immer das Problem dass ich viel zu schnell Gefühle für eine Person entwickle. Zum Beispiel schreibe ich seit einer Woche mit einem Jungen, er ist wirklich sympathisch und lustig und interessiert an mir, das merkt man daran dass er die Konversation hält und viel über mich wissen möchte. Nun hat er mich gestern aber auf „gelesen“ gelassen, also meine Nachricht geöffnet und nicht geantwortet. Ich habe ihm dann heute ein Foto gesendet als wäre nichts gewesen, woraufhin er auch auf das Foto geantwortet hat (die alte Nachricht ist automatisch gelöscht worden auf Snapchat.) Ich bin heute wirklich traurig gewesen, nicht nur deswegen, sondern auch weil ich generell das Gefühl habe, dass die die ich mag, mich nicht wirklich genauso zurückmögen, was denke ich daraufhin zurückzuführen ist, dass ich extrem schnell Menschen unabsichtlich priorisiere und toll finde (selbst bevor man sich getroffen hat.)

    Habt ihr das auch schon mal erlebt? Wie kann man damit aufhören? Ich habe auch wirklich viele Hobbies, jedoch mache ich einen Jungen ganz schnell einfach zu wichtig in meinem Leben. Habe auch große Bindungsängste, wenn sie dann wirklich Zuneigung zurückzeigen, aber bevor das wirklich 100% geschieht (konstant), möchte ich so viel Aufmerksamkeit haben wie möglich. Vielleicht kann mir jemand helfen, denn ich verzweifle langsam. Ich will ja eigentlich gar nicht, dass das so passiert.

  2. #2
    Neuling
    Registriert seit
    21.04.2018
    Beiträge
    14
    Danke
    0
    3 mal in 3 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo Emily,

    als erstes kann ich dir dazu raten, wenn ein Mann dir nicht antwortet, schreib ihm nicht erneut! Warte darauf, dass er antwortet(ich weiss es ist schwer, aber sonst machst du es ihm zu leicht, warte wirklich, auch wenn es mehrere Tage dauert!)

    als zweites möchte ich dir raten, dass du nicht immer sofort auf seine Nachrichten zurückschreibst, sondern dass du einpaar Stunden vergehen lässt(In einer laufenden Konversation darfst du natürlich auch mal schneller zurück schreiben). Du darfst ihn keinen so wichtigen PLatz (so schnell jedenfalls) in deinem Leben einnehmen lassen.

    Es ist leider so, dass du es schwierig haben wirst. Ich bin auch eine Person die unter Bindungsängsten leidet und gerade am Anfang einer Beziehung muss man sich sehr zurück halten und nichts einfordern.
    Es ist ein harter Weg, aber er wird dir helfen, dass er das Interesse an die behält!

  3. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Redvibes für den sinnvollen Beitrag:

    sometimes (23.05.2020)

  4. #3
    Neuling
    Registriert seit
    07.09.2019
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    5 mal in 3 Beiträgen bedankt

    Standard

    Wenn ich aufpassen müsste wer denn was als letzter geschrieben hat, wann wer was gelesen hat oder wie lange ich warten soll mit dem Zurückschreiben, dann hätte ich da keinen Bock drauf. Vielleicht wollte er auch mal ein paar Tage warten ... ob Du Interesse hast :-), nicht immer in alles etwas rein interpretieren. Irgendwie baut das Druck auf, Vertrauen und Zuneigung entwickeln sich langsam, nicht nach einer Woche schreiben. Aber real etwas unternehmen ist schöner als schreiben ... dann ist man zusammen auf den Fotos :-).

  5. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Jörg54 für den sinnvollen Beitrag:

    sometimes (23.05.2020)

  6. #4
    Neuling
    Registriert seit
    29.09.2019
    Beiträge
    79
    Danke
    7
    12 mal in 11 Beiträgen bedankt

    Standard

    Wie kann man damit aufhören? Ich habe auch wirklich viele Hobbies, jedoch mache ich einen Jungen ganz schnell einfach zu wichtig in meinem Leben. Habe auch große Bindungsängste, wenn sie dann wirklich Zuneigung zurückzeigen, aber bevor das wirklich 100% geschieht (konstant), möchte ich so viel Aufmerksamkeit haben wie möglich. Vielleicht kann mir jemand helfen, denn ich verzweifle langsam. Ich will ja eigentlich gar nicht, dass das so passiert.
    Logo nicht. Von allein wird es aber nicht "aufhören". Auch an Symptomen doktern bringt nichts. Außer, dass sich das Problem nach woanders verschiebt. Zur Naschsucht ect...

    Ich hatte früher auch einen unersättlichen Aufmerksamkeitsdrang, so richtig ein Fass ohne Boden. Irgendwann hab ich geschnallt, dass ich den Aufmerksamkeitsdrang, wenn ich ihn schon nicht lassen konnte, in eine Therapie bringen muss. Also nicht zu jemandem, der seinerseits meistens 'nur' Zuwendung haben will (einen Zuhörer oder fürs Bett oder beides abwechselnd), sondern eine Methode zu bieten, die mir dann tatsächlich half. Das ging zu meiner Überraschung (mittels Traumdeutung) bis in die Kindheit zurück - manchmal kaum auszuhalten, was dadurch an traumatischen Erfahrungen hochkam. Mit dem Verarbeiten löste sich die Aufmerksamkeits'sucht' auf. Eigentlich war ihr Motiv immer gewesen, jemanden zu finden, der es versteht, der behilflich sein kann, es zu lösen.
    Geändert von Konrat (Gestern um 00:44 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.04.2020, 17:17
  2. Schnell verliebt, schnell vorbei? Habe ich unsere Liebe erstickt?
    Von Janosch87 im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.07.2019, 07:38
  3. Angst vor Erröten. Ich werde immer so schnell rot!
    Von stef0589 im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.04.2017, 14:42
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.11.2014, 16:33
  5. Warum verliebe ich mich immer so schnell?
    Von Felix im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.01.2008, 21:27

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •