Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 13

Thema: Ich weiß einfach nicht mehr weiter...

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    05.01.2019
    Beiträge
    17
    Danke
    2
    2 mal in 2 Beiträgen bedankt

    Standard Ich weiß einfach nicht mehr weiter...

    Hallo!

    ich glaube ich brauche mal einen rat von außen.
    bin mit meinem freund mittlerweile 1 jahr und 4 monate zusammen und mir geht es andauernd schlecht, wenn er mit freunden rausgeht oder auf eine party ohne mich geht. ich werde dann immer total wütend - zum teil nur auf mich selber, weil ich wütend bin, weil er auf 'ne party geht (ja ich weiß, das macht keinen sinn) - und er ist eben so ein party-gänger. obwohl er wegen mir nicht oft auf parties geht, jedoch dann auch sagt, dass er das nicht wegen mir macht, sondern weil er einfach kein bock darauf hat. Aber das glaube ich ihm nicht. und ich bin auch nicht wirklich so eine person, die es hasst auf parties zu gehen, nur eben nicht jedes wochenende! und das liegt daran, dass ich seit meiner kindheit auch sehr schlechte erfahrungen mit alkohol und drogen gemacht habe (mein vater alkoholiker und mein bruder ex-junkie). ich mache mir meistens nur sorgen um ihn und möchte nicht, dass er morgens in irgendeinem graben aufwacht und sonstwas passiert ist. er sagt mir dann, dass müsse auch mal passieren, aber der meinung bin ich nicht. jedenfalls geraten wir dann immer in einen streit, wenn es darum geht dass wieder eine party ansteht. und das macht mich richtig fertig.. eigentlich möchte ich ihn einfach machen lassen, ihn zu jeder party gehen lassen (zumal ich es auch nicht verbiete) aber meistens im nachhinein sagt er dann zu seinen freunden, wenn die fragen wieso er nicht da gewesen ist, dass er doch schon mega bock dazu gehabt hätte. zu mir sagt er dann im nachhinein immer, er sage dies, damit er wieder eingeladen wird. naja.. ich bin dann immer sehr traurig und wütend, weil ich gerne seine aufmerksamkeit hätte, auch wenn ich diese beispielsweise eine ganze woche bekommen habe. ich möchte sie einfach jetzt! ich kann ihn einfach nicht abgeben, und ja ich weiß auch dass das keineswegs richtig ist. aber ich kann meine gefühle auch sehr schlecht unterdrücken, oder überspielen. wenn ich traurig bin, bin ich traurig und wenn ich wütend bin, bin ich wütend. und das kriegt dann auch jeder mit. zumal ich auch ein bisschen eifersüchtig bin, oder eher angst habe, dass er mir im club fremd geht oder mit einer anderen flirtet. diese angst ist da, weil ich mich selber als nicht attraktiv und sexy empfinde. zumindest nicht auf seinem level. ich sehe mich als sehr viel weniger an, was ich höchstwahrscheinlich bin und das ist glaube ich das problem. bei mir kommen dann gedanken wie ''du bist hässlich, er findet sowieso ne hübschere'' ''er spricht dann ein mädel an, was viel sexier als du ist'' usw. und ich komme nicht mit dem gedanken klar, dass er andere mädchen/frauen sexy findet. weil meine meinung dazu ist, dass man nur den partner sexy finden sollte, und das wars.

    ich weiß, dass einiger verhaltensweisen und denkweisen von mir nicht gesund oder richtig sind. ich mache momentan therapie. bei mir wurden verschiede eine mittelgradige depression und eine generalisierte angststörung diagnostiziert, wenn das was zur sache tut.

    ich hätte einfach gerne hilfe noch von anderen menschen, die das vielleicht auch so in der art kennen/kannten und wie diese damit umgehen/umgegangen sind. das würde mir glaube ich richtig helfen!

    mfg.

  2. #2
    Roman Verfasser
    Registriert seit
    19.06.2017
    Beiträge
    1.074
    Danke
    1.032
    620 mal in 399 Beiträgen bedankt

    Standard

    Wie alt seid ihr?
    Da sind zwei Aspekte. Einmal Für-Sorge wie sie eigentlich eher von Müttern kommen.
    Zum anderen eine leichte Eifersucht und Besitzdenken.
    Er ist Dein Freund, nicht Dein Kind.
    Versucht Kompromisse zu machen. Mal gehst Du mit, mal er allein und Du machst einen Abend mit Deinen Mädels. Du bist gedanklich nicht bei Deinem Leben, wenn Du nur an ihn denkst, wenn er Party macht. Da solltest Du wieder hin.

  3. #3
    Verleger Avatar von Steinchen.im.Schuh
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    3.304
    Danke
    1.230
    2.213 mal in 1.367 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo mystisch,

    wie lange bist du schon in Therapie?

    Ich kenne das was du beschreibst auch. Gerade auch diesen inneren Konflikt zwischen “ich will ihn gehen lassen, es ist doch völlig okay, ich möchte ihn nicht einengen“ und “es tut einfach so weh“ und damit zusammenhängend viel Wut.

    Meine Therapeutin meint das hat damit zu tun, dass ich ihn (und das Gefühl der Sicherheit) nicht gut in mir halten kann, dass er (gefühlt) verloren geht, wenn er nicht bei mir ist. Mir fehlt das Vertrauen darauf,dass alles gut und okay ist, wenn er nicht bei mir ist. Ich hatte eine ziemlich gewaltvolle Kindheit mit wenig emotionaler Sicherheit, dort liegen wohl die Ursachen.
    Daran zu arbeiten dauert zumindest für mich lange und ist nicht so einfach getan. Was mir hilft sind lange, offene Gespräche, außerdem hilft es mir zu spüren,dass mein Freund versucht mich zu verstehen, meinen Schmerz annimmt aber dann trotzdem auch weggeht, weil er kann sein Leben nicht nur nach mir richten. Ich versuche ihm zu erklären, dass der Schmerz bei mir liegt und er nichts falsch macht.

    Leider kann ich dir sonst auch nicht wirklich etwas raten außer Standardsätze wie “sorge gut für dich selbst“, versuche etwas für dich zu tun.
    Ich kann dich aber gut verstehen und fühle mit dir.

    Alles Gute!

  4. #4
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.01.2019
    Beiträge
    17
    Danke
    2
    2 mal in 2 Beiträgen bedankt

    Standard

    Wir sind noch recht jung.
    Und ein Abend mit den Mädels wird schwierig - da gibts keine. Nur unsere gemeinsamen (alle männlichen) Freunde. Und es ist ja auch mal so dass er alleine geht, mal komme ich mit. mal gehen wir beide nicht.

  5. #5
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.01.2019
    Beiträge
    17
    Danke
    2
    2 mal in 2 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Steinchen.im.Schuh Beitrag anzeigen
    Hallo mystisch,

    wie lange bist du schon in Therapie?

    Ich kenne das was du beschreibst auch. Gerade auch diesen inneren Konflikt zwischen “ich will ihn gehen lassen, es ist doch völlig okay, ich möchte ihn nicht einengen“ und “es tut einfach so weh“ und damit zusammenhängend viel Wut.

    Meine Therapeutin meint das hat damit zu tun, dass ich ihn (und das Gefühl der Sicherheit) nicht gut in mir halten kann, dass er (gefühlt) verloren geht, wenn er nicht bei mir ist. Mir fehlt das Vertrauen darauf,dass alles gut und okay ist, wenn er nicht bei mir ist. Ich hatte eine ziemlich gewaltvolle Kindheit mit wenig emotionaler Sicherheit, dort liegen wohl die Ursachen.
    Daran zu arbeiten dauert zumindest für mich lange und ist nicht so einfach getan. Was mir hilft sind lange, offene Gespräche, außerdem hilft es mir zu spüren,dass mein Freund versucht mich zu verstehen, meinen Schmerz annimmt aber dann trotzdem auch weggeht, weil er kann sein Leben nicht nur nach mir richten. Ich versuche ihm zu erklären, dass der Schmerz bei mir liegt und er nichts falsch macht.

    Leider kann ich dir sonst auch nicht wirklich etwas raten außer Standardsätze wie “sorge gut für dich selbst“, versuche etwas für dich zu tun.
    Ich kann dich aber gut verstehen und fühle mit dir.

    Alles Gute!
    Hallo!

    ich bin mittlerweile ''schon'' ein halbes Jahr in therapie, ich mag nur nicht mit meiner therapeutin darüber reden, weil es mir zum einen unangenehm ist und zum anderen sie immer fragt, worüber wir dann streiten und lässt dann auch nicht locker. Von einer gewaltvollen Kindheit kann ich nur ganz viele Lieder singen! Aber danke erstmal für deinen Rat, ich werde mal versuchen ihn noch einmal darauf anzusprechen und mit ihm zu reden. Wir haben schon sehr sehr viele Gespräche wegen diesem Thema gehabt und teilweise sogar überlegt, ob das zwischen uns noch Sinn machen würde. Aber nur wegen Alkohol und Party eine Beziehung zu beenden, in der beide Parteien eigentlich echt glücklich sind, macht (zumindest für mich) absolut keinen Sinn. Und für ihn auch nicht, sonst hätte er sich schon längst von mir getrennt!

    Danke für deinen Ratschlag!

  6. #6
    Roman Verfasser
    Registriert seit
    19.06.2017
    Beiträge
    1.074
    Danke
    1.032
    620 mal in 399 Beiträgen bedankt

    Standard

    Was machst Du denn dann, wenn er alleine weg geht? Ich persönlich würde das auch nicht mehr weiter thematisieren, weil so ein Punkt irgendwann auch mal ausdiskutiert ist und anfängt zu nerven. Und letztlich sind es Deine Sorgen, Deine Eifersucht, die mit ihm erstmal gar nichts zu tun haben. Da kannst Du nur für Dich selbst dran arbeiten, und ehrlich gesagt, wenn es Dir schwer fällt, mit Deiner Thera darüber zu reden, dann wäre es eigentlich ein wichtiger Punkt.
    Im Grunde habt ihr ja eine schöne und harmonische Beziehung, Du solltest versuchen, Dich zumindest mit etwas abzulenken, damit Du nicht in ein Gedankenkreisen verfällst, wenn er allein unterwegs ist.

  7. #7
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.01.2019
    Beiträge
    17
    Danke
    2
    2 mal in 2 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Ice Frozen Sunset Beitrag anzeigen
    Was machst Du denn dann, wenn er alleine weg geht? Ich persönlich würde das auch nicht mehr weiter thematisieren, weil so ein Punkt irgendwann auch mal ausdiskutiert ist und anfängt zu nerven. Und letztlich sind es Deine Sorgen, Deine Eifersucht, die mit ihm erstmal gar nichts zu tun haben. Da kannst Du nur für Dich selbst dran arbeiten, und ehrlich gesagt, wenn es Dir schwer fällt, mit Deiner Thera darüber zu reden, dann wäre es eigentlich ein wichtiger Punkt.
    Im Grunde habt ihr ja eine schöne und harmonische Beziehung, Du solltest versuchen, Dich zumindest mit etwas abzulenken, damit Du nicht in ein Gedankenkreisen verfällst, wenn er allein unterwegs ist.
    Meistens mache ich dann das, was ich sonst auch mache. Computer spielen oder sowas. Aber wenn es dann zum schlafen geht, wo wir eigentlich immer schreiben, wird es Recht schwierig. Ich bin ein ziemlicher gewohnheitsmensch! Wenn er feiern geht, schreibt er mir immer wie sehr er mich vermisst und liebt und dass er mich gerne bei ihm hätte etc. Ich ignoriere das meistens und schreibe nicht zurück oder schalte mein Handy aus, weil sowas es eigentlich noch viel schlimmer macht.

  8. #8
    Schreibkraft
    Registriert seit
    13.08.2019
    Beiträge
    120
    Danke
    4
    18 mal in 13 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hast du kein Interesse daran, Maedls-Freundschaften zu haben? Es wuerde dir vielleicht gut tun,ein paar eigene Freunde zu haben,mit denen du unabhaengig etwas unternehmen kannst...nein?

  9. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Lorelai1 für den sinnvollen Beitrag:

    Ice Frozen Sunset (30.10.2019)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ich weiß einfach nicht mehr weiter...
    Von nmzsnmzs im Forum Depression
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.04.2015, 23:05
  2. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Was soll ich nur tun?
    Von NothingImportant im Forum Depression
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.04.2015, 01:38
  3. ich weiß einfach nicht mehr weiter :(
    Von likealways im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.09.2014, 11:33
  4. Ich weiß einfach nicht mehr weiter! ;-(
    Von och_mann im Forum Ängste
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.03.2013, 18:52
  5. Ich weiß einfach nicht mehr weiter...
    Von Regen im Forum Depression
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.07.2012, 14:28

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •