Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Kann nicht atmen

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    16.01.2020
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    1 Danke in einem Post erhalten.

    Standard Kann nicht atmen

    Ja so wie es die Überschrift sagt...fühle keine Lebenskraft. Kann nicht richtig atmen. Atme nur flach und beim Einschlafen erschrecke ich manchmal weil der Atem anhält bzw ausfällt.
    Mir ist aufgefallen dass ich das vorwiegend in Beziehungen habe. Überleg mich zu trennen, denn mir fehlt meine Autonomie. Kann in Beziehungen schlecht Grenzen setzen.
    Außerdem hatte ich eine Abtreibung und nun starke Schuldgefühle. Ich habe körperliche Symptome wie zB Rückenschmerzen entwickelt weil ich keinen Raum für meine Trauer hatte.

    Wollte mich schon oft von meinem Partner trennen aber weiß nicht ob dass der richtige Weg ist oder ob ich vor mir selbst weglaufe. Schließlich haben wir ein Kind. Sexualität kann ich kaum noch mit ihm..
    Ich will wieder Lebenslust verspüren.
    Ich will alles wieder gut machen aber ich weiß nicht wie...ich kann nicht mehr...
    Hilfe!

  2. #2
    Roman Verfasser Avatar von Mona-Lisa
    Registriert seit
    27.04.2016
    Ort
    hinter dem Mond
    Beiträge
    1.129
    Danke
    3.711
    1.031 mal in 712 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo Tinaa,

    muss gleich weg, aber ich will Dir einen Gedanken da lassen, vielleicht kannst Du damit was anfangen. Bekomme auch manchmal schlecht Luft, besonders, wenn ich mich abends hinlege. Was mir hilft, ist: bewusst länger ausatmen, als einatmen, z.B. 4 Sekunden einatmen und 5 Sekunden ausatmen. Durch ein verlängertes Ausatmen funktioniert der Sauerstoffaustausch in der Lunge besser, weil so nach und nach die verbrauchte Luft durch sauerstoffreiche Luft ersetzt wird. Durch verlängertes Ausatmen entspannen sich auch einige Muskeln. Vielleicht magst Du es ausprobieren. Hat den Vorteil das man es praktisch überall machen kann.

    Alles Gute
    Mona-Lisa
    Man muß mit Allem rechnen, sogar mit dem Schönen!
    Es gibt tausend Gründe, alles beim Alten zu belassen, aber nur einen, etwas zu ändern, Du hältst es einfach nicht mehr aus!

  3. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Mona-Lisa für den sinnvollen Beitrag:

    Felsenbirne (19.01.2020)

  4. #3
    Neuling
    Registriert seit
    27.05.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    42
    Danke
    6
    5 mal in 5 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo Tinaa,

    das was du schreibst, hört sich beunruhigend an. Wo bist du bis jetzt physiologisch bzw. psychologisch in Betreuung, wenn ich fragen darf.

    Sicher gibt es gute Entspannungstechniken wie zum Besipiel die progressive Muskelentspannung. Aber ich denke, soweit du deine Situation geschildert hast, ist noch einiges mehr in deinem Leben an Änderung notwendig. Was hast du an Möglichkeiten, um dir selbst mehr Raum zu schaffen? Hast du dir schon gezielt etwas überlegt oder vielleicht sogar schon umgesetzt?

    Alles gute für dich.

    LG,
    eris_sire

Ähnliche Themen

  1. Zwangsstörung Atmen
    Von Oliver43 im Forum Zwänge
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 17.01.2020, 21:28
  2. Zwangsstörung Atmen, Video von mir
    Von Oliver43 im Forum Zwänge
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.12.2018, 13:17
  3. holotropes Atmen
    Von Fantalimette im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.07.2015, 22:40
  4. bewusstes, unbewusstes Atmen
    Von rush-87 im Forum Ängste
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.03.2013, 08:26
  5. Ertrage es nicht, wenn andere atmen
    Von Mona3008 im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.09.2011, 17:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •