Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Können das eine Art Panikattacken im Halbschlaf sein?

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    10.07.2019
    Beiträge
    15
    Danke
    6
    1 Danke in einem Post erhalten.

    Standard Können das eine Art Panikattacken im Halbschlaf sein?

    Liebe Community,

    ich habe seit zwei bis drei Monaten häufig ein eigenartiges Erlebnis im Halbschlaf.

    Ich werde nicht richtig wach, verspüre aber eine Art Panikgefühl. Es geht meistens darum, dass ich meine, meinen Wohnungstürschlüssel verloren zu haben und nicht weiß, wie ich in meine Wohnung kommen soll. Manchmal stehe ich dann auf und tapse in die Diele, mache dort aber natürlich nichts, gehe wieder zurück ins Bett und schlafe weiter.

    Letzte Nacht hatte ich den Gedanken, gar nicht in meiner Wohnung zu sein. Im Unterbewusstsein spürte ich ein Angstgefühl, weil ich mir einbildete, noch am Arbeitsplatz zu sein statt zuhause in meinem Bett zu liegen. Ich wurde nicht wach, um mich zu vergewissern, dass ich mich doch in meinem Schlafzimmer befinde.

    Außerdem muss ich mir letzte Nacht heftig auf die Lippe gebissen haben, weil ich dort eine Verletzung habe. Ich habe das erst heute Morgen bemerkt.

    Nach solchen Nächten bin ich den ganzen Tag wie gerädert.

    Was kann das sein? Sind das Panikattacken im Halbschlaf?
    Sollte ich mit meinem Psychotherapeuten mal darüber sprechen?

    Liebe Grüße,
    Jetty

  2. #2
    Verleger Avatar von Mirjam
    Registriert seit
    22.06.2015
    Beiträge
    6.956
    Danke
    4.472
    3.587 mal in 2.436 Beiträgen bedankt

    Standard

    Ich glaube nicht, dass du bei einer heftigen Panikattacke im Halbschlaf bleiben würdest. Angst- und Unruhezustände habe ich nachts leider auch öfter. Atemtechniken mit langem Ausatem können helfen.

    Ich würde auf jeden Fall mit dem Therapeuten darüber sprechen.

    Nimmst du Medikamente?

  3. #3
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.07.2019
    Beiträge
    15
    Danke
    6
    1 Danke in einem Post erhalten.

    Standard

    Hallo Mirjam,

    kennst du denn auch solche Angst-und Unruhezustände, bei denen man nicht richtig wach wird?
    Ich habe bei diesen Erlebnissen solche Angst, werde aber nicht wach genug, um zu realisieren, dass alles in Ordnung ist.

    Ich nehme ein Antideppressivum, und zwar Amitriptylin.

  4. #4
    Verleger Avatar von Mirjam
    Registriert seit
    22.06.2015
    Beiträge
    6.956
    Danke
    4.472
    3.587 mal in 2.436 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Jetty Beitrag anzeigen
    Hallo Mirjam,

    kennst du denn auch solche Angst-und Unruhezustände, bei denen man nicht richtig wach wird?
    Ich habe bei diesen Erlebnissen solche Angst, werde aber nicht wach genug, um zu realisieren, dass alles in Ordnung ist.

    Ich nehme ein Antideppressivum, und zwar Amitriptylin.
    Mh.....bei mir ist das, denke ich, etwas anders:

    - Zum einen habe ich vermehrt Alpträume/unruhige Träume (dies ist bei der Einnahme von AD wohl nicht selten).

    - Wenn ich nachts Angstzustände habe, bin ich mir dessen bewusst....also was es ist, meine ich.

  5. #5
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.07.2019
    Beiträge
    15
    Danke
    6
    1 Danke in einem Post erhalten.

    Standard

    Ja, es ist schon irgendwie seltsam.

    Wenn du dir nachts deiner Angstzustände bewusst bist, bist du in solchen Situationen wohl wach. Bei mir scheint sich das alles im Halbschlaf abzuspielen.

    Auch bekomme ich manchmal im Unterbewusstsein mit, dass ich gerade dabei bin, mir heftig auf die Zunge oder Lippe zu beißen. Es kommt mir dann so vor, als wenn ich im Schlaf versuche, das Beißen mit aller Kraft zu verhindern. Manchmal gelingt es mir, manchmal habe ich morgens eine Verletzung.

    Eine Freundin hat mir geraten, mich mal in einem Schlaflabor untersuchen zu lassen.
    Nur ist meine Befürchtung, dass ich die ganze Nacht wachliegen würde und somit nichts dabei herauskommen würde.

  6. #6
    Bestseller Autor
    Registriert seit
    27.11.2009
    Ort
    in NRW
    Beiträge
    1.841
    Danke
    891
    765 mal in 508 Beiträgen bedankt

    Standard

    Schlafwandest du?
    Der nächtliche Gang in den Flur hört sich danach an.

    Du träumst und scheinst deine Träume in Handlungen umzusetzen.
    Grüße
    Beinwell

    (Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.)

  7. #7
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.07.2019
    Beiträge
    15
    Danke
    6
    1 Danke in einem Post erhalten.

    Standard

    Zitat Zitat von Beinwell Beitrag anzeigen
    Schlafwandest du?
    Der nächtliche Gang in den Flur hört sich danach an.

    Du träumst und scheinst deine Träume in Handlungen umzusetzen.
    Ich habe auch die Befürchtung, dass es Schlafwandeln ist. Als Kind habe ich das auch getan, aber dann hat es wohl irgendwann aufgehört. Zumindest habe ich bis vor einigen Monaten nie mitbekommen, dass ich nachts im Schlaf oder Halbschlaf aufgestanden bin.

    Inzwischen habe ich echt Angst, dass ich nachts ins Treppenhaus gehen könnte. Daher schließe ich inzwischen vorsichtshalber die Wohnungstür ab.

  8. #8
    Bestseller Autor
    Registriert seit
    27.11.2009
    Ort
    in NRW
    Beiträge
    1.841
    Danke
    891
    765 mal in 508 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Jetty Beitrag anzeigen

    Inzwischen habe ich echt Angst, dass ich nachts ins Treppenhaus gehen könnte. Daher schließe ich inzwischen vorsichtshalber die Wohnungstür ab.
    Erscheint mir sinnvoll.

    Das man im Traum Angst entwickelt, wenn einem das Thema des Traums Angst macht, ist dich nochmal. Das man dann am nächsten Tag gerädert ist, ist dann auch normal.

    Nur, warum hat der Mensch vermehrt Angststräume. Doch dann, wenn ihn etwas seelisch sehr belastet.
    Und genau da lohnt es sich nachzuschauen.
    Grüße
    Beinwell

    (Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.)

  9. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Beinwell für den sinnvollen Beitrag:

    Jetty (26.01.2020)

Ähnliche Themen

  1. Kurze Panikattacken, kann das eine Panikstörung sein?
    Von dersupername im Forum Ängste
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.04.2019, 01:04
  2. Halluzinationen - wie genau können sie sein?
    Von Skylight im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.03.2019, 00:07
  3. Lernen, allein sein zu können
    Von Ferry im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.07.2018, 21:59
  4. Frau sein annehmen können
    Von cats49 im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 11.01.2016, 15:57
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.08.2013, 18:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •