Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 16

Thema: Krankheitsname gesucht (Stress+Zwänge+Einzelgängertum+Planlosigkeit)

  1. #1
    Gesperrt
    Registriert seit
    08.05.2018
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    1 Danke in einem Post erhalten.

    Standard Krankheitsname gesucht (Stress+Zwänge+Einzelgängertum+Planlosigkeit)

    Hi,

    ich habe eine Bekannte, mit der offensichtlich etwas nicht stimmt. Ich glaube, dass es mehr als nur ein Persönlichkeitsstörung ist, vermute sogar Autismus. Aber vielleicht habt ihr ja eine passendere Idee, was sein könnte. Seine Eigenschaften:

    - introvertiert
    - handwerksorientiert. überhaupt kein interesse an geistiger Arbeit. Wird auch schnell überfordert mit "Schreibtischarbeit", ist aber nicht dumm, sondern sogar überraschend geschickt in alltagsdingen, Handwerksarbeiten und so
    - Migräne
    - Leseaversion
    - Kann nicht länger als 5 Min zu hören, sonst wird man stark gelangweilt
    - Ordnungszwänge, Waschzwänge
    - Risikoverhalten und keine Angst vor dem Tod, zB schnelles Motorradfahren, Motocross
    - Schroffe Art, Manieren nur bedingt vorhanden
    - wirft einem Fehler extrem lange vor
    - hat unzählige Tiere und kommt besser mit Tieren klar als mit Menschen
    - komplett asexuell
    - Kann nicht wirklich in die Zukunft planen. Maximal mittellanfristige Planung möglich. Ändert sehr häufig die Tagesplanung. Ist daher unzuverlässig
    - MBTI Typ: ISFP

    Irgendwelche Ideen?

    Danke

  2. #2
    Verleger Avatar von Ibwh1968
    Registriert seit
    06.04.2016
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    6.595
    Danke
    2.885
    3.234 mal in 2.265 Beiträgen bedankt

    Standard

    Diagnosen dürfen wir keine nennen. Steht in den Forenregeln.
    Selbst wenn du hier ein Diagnose bekommen würdest, was wäre die Konsequenz daraus?

    Hast du mal mit ihr gesprochen? Das wäre zumindest mein erster Ansatz.

    Der Mensch ist nicht, was er denkt, er ist, was er verbirgt. André Malraux

  3. #3
    Gesperrt
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.05.2018
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    1 Danke in einem Post erhalten.

    Standard

    Man kann mit ihr ja nicht reden über solche Sachen, da blockt sie ab.

    Dann gebt halt keine Diagnose, sondern lasst einfach nur mal ein paar Begriffe nach, die ich googlen soll.

  4. #4
    Bestseller Autor Avatar von Steinchen.im.Schuh
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    1.698
    Danke
    486
    644 mal in 456 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hat sie einen Leidensdruck? Gefährdet sie andere? Wenn nicht, finde ich völlig unangebracht hier über sie zu spekulieren und ihr Verhalten zu pathologisieren. Schaue auf dich und auf deine eigenen Macken.

  5. Die folgenden 5 Benutzer bedankten sich bei Steinchen.im.Schuh für den sinnvollen Beitrag:

    Ibwh1968 (14.05.2018),JannaW (14.05.2018),Lakshmi (14.05.2018),Mirjam (14.05.2018),mops (15.05.2018)

  6. #5
    Bestseller Autor
    Registriert seit
    01.03.2014
    Ort
    irgendwo in Hessen
    Beiträge
    1.520
    Danke
    688
    619 mal in 454 Beiträgen bedankt

    Standard

    google mal nach Asperger Syndrom, vielleicht findest Du da einige Übereinstimmungen.. ist aber nur eine Idee.

  7. #6
    Gesperrt
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.05.2018
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    1 Danke in einem Post erhalten.

    Standard

    Ja, ich würde schon sagen dass sie leidet und sich gefährdet.

  8. #7
    Verleger Avatar von mops
    Registriert seit
    17.10.2011
    Ort
    b. Berlin
    Beiträge
    8.840
    Danke
    2.192
    2.443 mal in 2.011 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo,

    introvertiert ist sie nicht.

    Introvertierte sind Einzelgänger, sie fallen gar nicht weiter auf.
    Introvertierte sind nicht normal. – Wären sie anormal, vielen sie auf!

    dieses stutzig werden „Da ist was nicht normal.“ Aber gleich hast du es wieder vergessen.


    gruss mops

  9. #8
    Milly
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Blase Beitrag anzeigen
    google mal nach Asperger Syndrom, vielleicht findest Du da einige Übereinstimmungen.. ist aber nur eine Idee.
    Also, ich kenne keinen Asperger-Autisten, der sich durch besonderes handwerkliches Geschick und extreme Risikobereitschaft auszeichnet....Zudem ist auch der Kontakt zu Tieren schwierig, da diese laut sind, riechen, Haaren etc.
    Was soll es dir und ihr bringen, wenn jetzt irgendwelche Begriffe aufs Tapet gebracht werden?
    Wen sie tatsächlich unter Leidensdruck steht, wäre der Gang zum Fachmenschen dran.
    (Weiß sie, dass du in einem Laienforum für sie unterwegs bist? Und was ist dein Ziel? Möchtest du sie mit einer "Diagnose" konfrontieren?)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vergleichszwang und Planlosigkeit
    Von Numino im Forum Zwänge
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.04.2015, 22:50
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.02.2013, 10:25
  3. Stress durch Anti-Stress? Was stimmt nicht?
    Von Narnia im Forum Stress ohne Ende?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.06.2012, 19:10
  4. Zwänge mit 15 ?!
    Von Toffee im Forum Zwänge
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.12.2010, 02:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •