Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 9 bis 16 von 38

Thema: Lebenskrise nach Seitensprung

  1. #9
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    22.08.2019
    Beiträge
    14
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Nachsicht Beitrag anzeigen
    „Warum bist Du denn Fremdgegangen? Das ist ja kein "Ausrutscher", also man rutscht auf der Banane aus und - zack ist man drin. Das hat doch eine Vorgeschichte ...

    Warum hattet ihr euch für ein Kind entschieden?“
    Ich frage mich das auch. Meine Vermutung ist, dass meine Seele einen Weg gesucht hat mir zu sagen, dass ich endlich wieder meine Bedürfnisse wahrnehmen soll. Ich kann Dir das aber nicht genau sagen...

    Wir wollten das Kind weil wir gerne eine Familie haben wollten. Sicherlich aber auch weil es einfach richtig war. Meine Frau (Freundin) ist 37 und daher haben wir auch biologisch abgewogen, dass wir jetzt loslegen müssen.

  2. #10
    Verleger Avatar von LukeHB
    Registriert seit
    10.04.2014
    Ort
    HB
    Beiträge
    5.143
    Danke
    1.455
    3.132 mal in 1.968 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Nachsicht Beitrag anzeigen
    Meine Vermutung ist, dass meine Seele einen Weg gesucht hat mir zu sagen, dass ich endlich wieder meine Bedürfnisse wahrnehmen soll.
    Für diese Art Bedürfnis ist aber sie zuständig, keine andere Frau.
    Zitat Zitat von Nachsicht Beitrag anzeigen
    Wir wollten das Kind weil wir gerne eine Familie haben wollten.
    Du wolltest das Kind mit ihr, sie sollte deine Familie sein. Das ist in der Vergangenheit geschrieben ... wie empfindest Du das heute? Und warum war das zwischendurch mal anders?
    Orthographie, Grammatik und Interpunktion sind keine Spielwiese für Individualisten!

    "Warum passieren mir immer Sachen, die sonst nur dämlichen Menschen passieren?" (Homer J. Simpson)

  3. #11
    Verleger Avatar von Steinchen.im.Schuh
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    3.428
    Danke
    1.307
    2.357 mal in 1.445 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo Nachsicht,

    ich verurteile dich nicht dafür, denn ich denke, dass menschlich ist, Fehler zu machen.

    Wie kam es denn zu dem Seitensprung? Wie habt ihr euch kennengelernt, wer ist die andere Person, hattet ihr danach noch Kontakt? War es für die andere Person ebenso unemotional?

    Ich bin mir unsicher, ob eine Paartherapie funktionieren wird, ohne, dass du das, was dich momentan am meisten umtreibt, erzählst. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es euch tatsächlich weiterbringen wird, wenn du so ein wichtiges Detail verschweigst.

    Wieso bist du dir so sicher, dass deine Freundin den Seitensprung nicht verzeihen kann? Wieso hat dich deine Freundin gefragt, ob du fremd gegangen bist, du meintest, es kam zum Gespräch darüber?
    Wie sieht eure Beziehung aus, eure Intimität? Seid ihr euch nah, bzw. wart ihr es vor deiner Krise?
    Denkst du nicht, dass sie merken wird, wie stark dich das alles belastet, wie schmerzhaft du bereust? Denkst du nicht, dass ihr dadurch einfacher fällt zu verzeihen, da sie sieht, wie sehr du es selbst als falsch ansiehst?

    Alles Gute!
    Ihr braucht keine Angst zu haben, es gibt keinen Boden.

  4. #12
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    22.08.2019
    Beiträge
    14
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Fentanyl Beitrag anzeigen
    Hallo Nachsicht!

    Ist es möglich, dass du evtl nur noch wegen deines Sohnes bei ihr bleibst?
    Für mich liest es sich, zwischen den Zeilen, ein wenig danach, dass die Flamme der Liebeskerze quasi fast schon erloschen ist
    Ja, die Frage stelle ich mir gerade auch. Aber ich muss dazu sagen, dass ich aktuell gar nichts so richtig fühlen kann, außer all diese negativen Gefühle in Brust und Bauch. Insofern habe ich einfach Angst vor vorschnellen Entscheidungen und ich muss ja zum Glück auch gar nichts entscheiden.

    Trotzdem drängt mich etwas. Etwas treibt mich an. Ich will handeln, ich will irgendwas tun. Mir fehlt es total an Gelassenheit. Und deshalb glaube ich, dass ich mir erst einmal vergeben muss.

  5. #13
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    22.08.2019
    Beiträge
    14
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von LukeHB Beitrag anzeigen
    Du wolltest das Kind mit ihr, sie sollte deine Familie sein. Das ist in der Vergangenheit geschrieben ... wie empfindest Du das heute? Und warum war das zwischendurch mal anders?
    Ein Kind mit ihr zu haben fühlt sich richtig an. Zwischendurch war es vielleicht deshalb mal
    anders weil wir eine harte Zeit hatten und ich mich manchmal gefragt habe, ob wir wirklich zusammenpassen.

    Wir sind unterschiedlich und gleich zugleich.

  6. #14
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    22.08.2019
    Beiträge
    14
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Steinchen.im.Schuh Beitrag anzeigen
    Wie kam es denn zu dem Seitensprung? Wie habt ihr euch kennengelernt, wer ist die andere Person, hattet ihr danach noch Kontakt? War es für die andere Person ebenso unemotional?
    Das war eine Frau aus meinem
    Studium mit der ich vor zehn Jahren mal geknutscht habe. Ich fand sie immer anziehend, aber nicht für eine Beziehung. Irgendwie war da immer eine erotisch-spirituelle Spannung, dem bin ich wohl gefolgt.

    Ich glaube sie hatte kurzzeitig den Gedanken es könnte mehr werden, aber den hatte ich nicht.

    Zitat Zitat von Steinchen.im.Schuh Beitrag anzeigen
    Ich bin mir unsicher, ob eine Paartherapie funktionieren wird, ohne, dass du das, was dich momentan am meisten umtreibt, erzählst. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es euch tatsächlich weiterbringen wird, wenn du so ein wichtiges Detail verschweigst.

    Wieso bist du dir so sicher, dass deine Freundin den Seitensprung nicht verzeihen kann? Wieso hat dich deine Freundin gefragt, ob du fremd gegangen bist, du meintest, es kam zum Gespräch darüber?
    Wie sieht eure Beziehung aus, eure Intimität? Seid ihr euch nah, bzw. wart ihr es vor deiner Krise?
    Denkst du nicht, dass sie merken wird, wie stark dich das alles belastet, wie schmerzhaft du bereust? Denkst du nicht, dass ihr dadurch einfacher fällt zu verzeihen, da sie sieht, wie sehr du es selbst als falsch ansiehst?

    Alles Gute!
    Meine Freundin ist bei Lügen rigoros. Wir waren schon zwei Mal wegen kleiner Lügen getrennt. Diese Bombe würde alles zerstören, weil ich ihr eiskalt ins Gesicht gelogen habe. Wir brauchten immer ein oder sogar zwei Jahre ohne Kontakt bis wir uns wieder angenähert haben. Folie a deux... Verrückt zu zweit. On-off, wie so oft.

    Dieses Mal ist es aber anders. Der Kleine ist da. Wenn ich es beichte, obwohl es wirklich nichts bedeutet, dann zerstöre ich eine kleine Familie.

    Dieses Dilemma zerfrisst mich, aber ich glaube es gibt für mich nur den Weg irgendwie wieder zu mir zu finden, mir selbst für meine Taten zu vergeben und dann die Beziehung wieder zu pflegen. Das haben mir nach einigen Gesprächen auch die Therapeuten geraten. Die sagen alle, dass dieser Seitensprung es nicht wert ist drei Leben zu ruinieren... Ja, es gibt eine Chance das meine Freundin mir verzeihen würde. Aber die ist super gering, das Risiko und die Tragweite der Konsequenzen zu groß.

    Deswegen stelle ich mir nochmal die Frage: Was kann ich tun um mir selbst zu vergeben? Ich habe eine riesigen Fehler gemacht und ich möchte es wieder gut machen.

  7. #15
    Verleger Avatar von Mirjam
    Registriert seit
    22.06.2015
    Beiträge
    7.513
    Danke
    4.859
    3.877 mal in 2.624 Beiträgen bedankt

    Standard

    Du hast davon geschrieben, Richtung Depression zu rutschen sowie noch von weiteren Dingen, die den Verdacht meiner Meinung nach erhärten. Allem voran keine positiven Gefühle zu verspüren.

    Ich würde dir (als Einzelperson) zur Therapie raten.

    Das Thema “beichten ja oder nein“ würde ich ggf. mit in die Therapie nehmen.

  8. Die folgenden 3 Benutzer bedankten sich bei Mirjam für den sinnvollen Beitrag:

    Fentanyl (22.08.2019),Ice Frozen Sunset (22.08.2019)

  9. #16
    Roman Verfasser
    Registriert seit
    19.06.2017
    Beiträge
    1.095
    Danke
    1.056
    630 mal in 409 Beiträgen bedankt

    Standard

    Ich glaube einfach, dass Deine Gefühle zwischen den ganzem Unverarbeitetem liegen. On und Off ist gerade für Kinder nicht gut, ich meine, dessen bist Du Dir ja auch bewusst.
    Eine Beziehung bedeutet eben auch Arbeit. Die Leichtigkeit des Frühlings (Verliebtheit) muss einen heissen Sommer, einen stürmischen Herbst und einen eisigen Winter überstehen können.

    Ich finde es persönlich sehr gut, dass Du an der Beziehung arbeiten willst.

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wunsch nach Seitensprung
    Von SKDS7 im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 05.06.2019, 18:28
  2. Depressionen nach Seitensprung des Partners
    Von ClaudiaP im Forum Depression
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 23.03.2019, 08:10
  3. Vertrauen nach Seitensprung neu lernen - aber wie?
    Von Cleo1990 im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 27.11.2016, 02:39
  4. Abschliessen nach dem Seitensprung
    Von Taunus im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 13.04.2015, 17:22
  5. Brauch Hilfe/Rat nach Seitensprung
    Von Angsthase23 im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.10.2012, 09:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •