Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Leere in mir, Vielleicht Psychotisch durch kiffen?

  1. #1
    Neuling Avatar von MarcelFriedrich
    Registriert seit
    10.12.2017
    Ort
    Essen
    Beiträge
    25
    Danke
    1
    4 mal in 2 Beiträgen bedankt

    Standard Leere in mir, Vielleicht Psychotisch durch kiffen?

    Also, guten Abend erst einmal, bin 25 Jahre alt, werde in 3 Monaten Vater und verstehe mich gut mit meiner Freundin. Bin momentan noch allein lebend, ich in Essen und Sie in Köln, bin allerdings auf Wohnungssuche in Köln.

    Zu meinem PROBLEM: Ich nehme seit 4 Jahren keinerlei Substanzen zu mir, ob es Alkohol ist oder Cannabis. Habe es mit 18 genommen, daraufhin habe ich schließlich eine Panikattacke bekommen und war mehrfach in Psychologischer Behandlung, medikamentös und auch ohne. Diagnose waren damals: Panikattacken mit generalisierter Angststörung und Depression (mittelschwer)
    . Verdacht auf Psychotische Symptome aber ausgeschlossen, heißt ich rieche, sehe oder höre nichts, was andere nicht tun usw.

    Meine Frage, kann es sein das ich trotzdem irgendwie psychotisch bin einfach aus dem Grund weil ich so eine HEFTIGE Leere und Gelichgültigkeit in mir verspüre?

    Nehme Momentan: Solian, Paroxatin (oder so- SSRI) und ja.

    LG Darko

  2. #2
    Neuling
    Registriert seit
    06.05.2017
    Beiträge
    19
    Danke
    2
    4 mal in 4 Beiträgen bedankt

    Standard

    nun, die leere und apathie die du wahrnimmst sind übliche symptome einer depression. eine psychose würde sich ganz anders äußern. ich schlage dir vor darüber keine gedanken zu machen.

  3. Der folgende Benutzer bedankte sich bei word. für den sinnvollen Beitrag:

    Mirjam (09.06.2018)

  4. #3
    Verleger Avatar von mops
    Registriert seit
    17.10.2011
    Ort
    b. Berlin
    Beiträge
    8.624
    Danke
    2.083
    2.393 mal in 1.965 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von word. Beitrag anzeigen
    nun, die leere und apathie die du wahrnimmst sind übliche symptome einer depression. eine psychose würde sich ganz anders äußern. ich schlage dir vor darüber keine gedanken zu machen.
    Mir ging es in den Wechseljahren zwischendurch auch so. Gleichgültigkeit und Leere im Kopf.
    Ich habe es als Krise abgestempelt.

    Nach den Vorstellungen der Vollkommenheit darfst du keine Krisen haben, du musst immer aktiv sein.
    Der Wechsel von Freude und Enttäuschung. Enttäuschung: wie gescheitert zu sein. Als spürt man erst man erst mal Lustlosigkeit. "Was mach ich nun?"
    Irgendwie gehört Lustlosigkeit mit zum menschlichen Leben dazu.

    Ich habe es bewusst erlebt. Auch das wieder vorüber gehen. Die Frage, wie lange dauert die Krise und wie oft kommt sie.


    gruss mops

Ähnliche Themen

  1. Derealisation?! Hppd?!... vom Kiffen?!
    Von Skyline1234 im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.06.2017, 17:20
  2. Angst psychotisch zu sein!
    Von Mimi1984 im Forum Ängste
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.09.2014, 13:11
  3. Derealisation 24/7 :( - Kiffen - Arzneimittel
    Von 090BUSH im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 15.07.2014, 18:53
  4. War ich psychotisch?
    Von yaztoon im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.07.2013, 11:10
  5. >Konzentrationstörung seit dem kiffen<
    Von SUCHT_- im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.12.2010, 21:28

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •