Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 11

Thema: Liebesucht überwinden

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    11.02.2020
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard Liebesucht überwinden

    Hallo zusammen - ich habe ein ähnliches Problem wie die TE - https://www.psychologieforum.de/lieb...eit-24151.html
    Ich gehe die Beziehungen an, verliebe mich. ich merke wenn es mir nicht gut tut - beende/bzw. der Partner beendet es - und werde danach Liebeskrank.
    Meine erste Beziehung hat der Mann beendet, ich wurde Liebeskrank, hab gebetelt, etc. Irgendwann könnte ich mich davon befreien, wir sind wieder nach einem Jahr zusammengekommen, als ich es rausgefunden habe - ahbe ich Schluss gemacht - diesmal wurde ich nicht liebeskrank, aber habe angefangen für ein paar Monate promisk zu leben. IRgendwann habe ich mich beruhig und nach paar Monaten einen Mann kennnengelernt, ich habe mich verliebt, nach ca. halben Jahr hat sich rausgestellt das der Mann verheiratet ist und ein kleines Kind hat. Ich wurde wieder Liebeskrank, ich wußte das ich immer wieder zu ihn zurückgehen werde, so habe ich meine Land verlassen und bin nach Deutschland ausgewandert. Ich habe ein paar Jahre enthalsam gelebt und wollte mich nicht mehr verlieben, weil ich es mit Schmerzen verbunden habe. Irgendwann habe ich meinem zukunftigen Ehemann kennengelernt, und bin unverliebt eine Beziehung und danach Ehe eingegangen. Damals wußte ich noch nichts von Narzissmus. Mein Ehemann war ein Narzisst. Ich habe über 20 Jahre mit Narzissten gelebt. Nicht mal seine Seitensprunge haben mir weh getan, weil ich keine Gefühle für ihn hatte. Aber in 20 Jahren hat meine Persönlichkeit sehr gelitten. Wir haben uns nach sehr großen Krach getrennt (Morddrohung etc.). Ich vermisse ihn überhaupt nicht. ICh wollte auch diese Beziehung nicht mehr, ich wollte Gefühle haben und so habe ich einen "netten" Mann kennengelernt, ich habe mich verliebt, jedoch in der Beziehung habe ich etwas Abstandgehalten, nicht nur das es kurze dauer hatte - kennenlernen 2 Monate + 2 Monate zusammen sein. Aber ich sah auch Warnsignale wie Lovebombing, seine Bedürftigkeit etc., wir haben uns getrennt eigentlich nach einen Missverständnis. Vor 2 Monaten. Ich könnte damit noch ziemlich gut umgehen (dachte ich). Jetzt hat er die Fotos mit der Neuen reingestellt - und ich würde Liebeskrank. Ja, es ist verrückt. Ich weiß nicht was ich machen soll. Dabei muss ich sagen - in Beziehungen bin ich nie Bedurftig, ich klammere auch nie, die Männer hatten immer "alle" Freiheiten der Welt, könnten alleine oder mit Freunden rausgehen etc., erst nach Beziehung Ende leide ich schrecklich und weiß nicht wie ich diese Gefühl los werde, es hilft nicht, die Obzessiven Gedanken kommen immer wieder, immer wieder. Ich möchte nicht wieder in so eine LAge kommen, das ich eine Beziehung ohne Liebe eingehe wie die, die ich mit Narzissten eingegangen bin. Es ist zum schreien.... Dazu muss ich sagen das ich als Kind einen sehr schweren Missbrauch erlitten habe (versuchte Vergewaltigung+versuchtes Mord+lebendig begraben), auch nicht geliebt wurde, und keine Hilfe bekommen habe. Ich habe einen IQ von über 140, und habe sehr viel über PTBS etc. gelesen. War auch bei mehreren Ärzten, die in meinen Fall hilfslos sind. ICh bin zurzeit in einer Falle und kann nicht raus... habe keine Familie, und die Freunde - können mit so etwas auch nicht umgehen. Bitte um Rat. Mein Selbstwert Gefühl ist nicht schwach (vielleicht ist es in diesen Fall Überbrückung von Kognitiven Disonanzen - ich habe immer gedacht, wenn ich diesen Missbrauch in Kindheit überlebte muss ich schon ein spezielles Mensch sein). Ich weiß einfach nicht was ich tun sollte. Jetzt, damit es nicht so weh tut - jetzt. Bitte um Rat.

  2. #2
    Verleger Avatar von Mirjam
    Registriert seit
    22.06.2015
    Beiträge
    7.300
    Danke
    4.729
    3.773 mal in 2.551 Beiträgen bedankt

    Standard

    Warum konnten dir die Ärzte nicht helfen? Warst du in Psychotherapie?

  3. #3
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.02.2020
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Es wurde mir von mehreren Ärzten gesagt, das der Missbrauch (plus andere Sachen die in meinem Leben passiert sind zB. Mein erste Freund hat versucht mich zu erwürgen, mein Vater, der Alkoholiker was hat versucht mich mit Messer zu erstechen, 20 Jahre mit Narzisst, etc. etc.) einfach zu schwer sind um in einer ambulanter Psychoterapie beseitig zu werden und haben mir die Hilfe verweigert. Es wurde mir ein Aufenthalt in einer Klinik in Psychotherapie Abteilung empfohlen - wobei, es wurde mir auch durch mehrere Ärzte gesagt - das eine Psychoterapie - mein Zustand noch verschlimmern kann, und ich damit rechnen soll - und selbst entscheiden. Ich suche zurzeit, auch nicht die Hilfe dafür - sondern sozusagen "ad hoc" Hilfe um dieses schreckliches Liebessucht Gefühl los zu werden. Ich komme damit einfach nicht klar. Vielleicht hat jemand Erfahrung damit und kann mir einen guten Rat geben.

  4. #4
    Verleger Avatar von Mirjam
    Registriert seit
    22.06.2015
    Beiträge
    7.300
    Danke
    4.729
    3.773 mal in 2.551 Beiträgen bedankt

    Standard

    Für mich klingt es nicht so ganz nachvollziehbar, was du über Psychotherapie schreibst. Ein erfahrener Therapeut würde sicher schrittweise vorgehen.

    Was ich allerdings bestätigen kann, ist, dass es einem während einer Therapie phasenweise “gefühlt“ schlechter gehen kann.

    Dein Problem hat meiner Meinung nach seinen Ursprung in deinem Inneren - insofern wirst du es an der “Oberfläche“ nicht lösen können.

  5. #5
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.02.2020
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Ich kann nur das sagen, was mir mittgeteil wurde - von mehreren Ärzten. Nicht nur einen.

  6. #6
    Verleger Avatar von Mirjam
    Registriert seit
    22.06.2015
    Beiträge
    7.300
    Danke
    4.729
    3.773 mal in 2.551 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von final destination Beitrag anzeigen
    Ich kann nur das sagen, was mir mittgeteil wurde - von mehreren Ärzten. Nicht nur einen.
    .... du hast doch (auch) geschrieben, dass sie dir zu einem Klinikaufenthalt geraten haben(?)

    Es ist letztendlich deine Entscheidung, ob du dir helfen lassen willst oder nicht.

    Alles Gute!

  7. #7
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.02.2020
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zurzeit das Risiko, das ich wieder in den Zustand zurückgeworfen werde - ist für mich zu groß. Ich habe wie schon geschrieben mehreren Ärzten meine Geschichte erzählt. An Anfang fühlte ich mich irgendwie erleichtert, aber jetzt jedes mal wenn ich erzähle - geht es mir wieder schlechter. Sollte ich mich irgendwann dazu entscheiden - muss es mir besser gehen. Ich möchte nicht immer wieder an die Sachen erinnert werden, immer wieder das gleiche erleben, irgendwann werde ich es nicht tragen können. Deswegen wie schon gesagt suche ich nur die "ad hoc" Hilfe für den Liebessucht, was ich unternehmen kann jetzt dagegen. Ich habe nur die Hintergründe erleuchtert, damit man die Zusammenhänge versteht. Ich möchte nicht sofort die Muster - verändern. Sondern die Symptome behandeln (für die Ursachen Behandlung - ist gerade jetzt nicht der richtige Zeitpunkt - und das würde viel zu lange dauern).

  8. #8
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.02.2020
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Dankeschön ich werde versuchen mich abzulenken, ich habe versucht mit Sport - hilft nicht schon ausprobiert, vielleicht wirklich Filme o. Hörbücher auf Englisch.
    Liebe habe ich nie bekommen, auch nicht Geborgenheit. Leider... und je mehr ich darüber nachdenke und die Umstände analysiere, desto schlechter geht es mir. Es ist nicht einfach damit Bewußt zu Leben.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ängste überwinden
    Von prkda im Forum Ängste
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 26.03.2018, 23:24
  2. Masturbationssucht überwinden!
    Von goingrocket im Forum Sucht
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.05.2017, 01:31
  3. Schüchternheit überwinden?
    Von xXGreenDreamXx im Forum Minderwertigkeitsgefühle
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.04.2016, 19:52
  4. Tiefphase überwinden?
    Von Lebenslang im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.11.2014, 09:45
  5. Faulheit überwinden?
    Von littlerussia1 im Forum Innerer Schweinehund
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27.11.2013, 14:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •