Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 32

Thema: Lohnt sich die Fernbeziehung noch?

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    21.01.2018
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard Lohnt sich die Fernbeziehung noch?

    Hallo meine Lieben,

    vorab sorry wenn ich verwirrend schreibe, bin nur sehr traurig, verwirrt und verletzt...

    meine Freundin (27) mit Kind (2,5J) und ich 29 sind seit ca 1.5 Jahren zusammen und leben in einer Fernbeziehhung (ca. 130km) entfernt aber jeweils in einem anderen Land- ich in AT und sie in IT. Funktionierte auch wunderbar und mit Harmonie. Sie hat ein Kind aus 1 Ehe mitgenommen und lebt noch in Scheidung. In Italien dauert es sehr lange bis man geschieden wird. Sie wurde vom EX nicht gut behandelt und ums Kind kümmert er sich auch nicht. Er verarscht sie und das Kind nach Strich und Faden. Es macht sie psychisch fertig und hat Angst um ihr Kind. Das allleinige Sorgerecht hat sich erkämpfen müssen und auch vorrübergehend bekommen. Ich stehe seit Anfang an an Ihrer Seite und bin immer für Sie da gewesen wenn sie etwas gebraucht hat oder auch nur positive Worte etc.

    Wir wollten bis vor kurzem (vor Silvester) zusammenziehen, hier her in meine Stadt (ich bin voll Berufstätig und habe einen sicheren Job). Haben uns Wohnungen ausgesucht etc.. Sie wollte zum Wohl ihres Kindes und Katzen eine Gartenwohnung, wäre auch ok gewesen für mich. Sie hat in IT ein großes Haus mit rießem Grund und Pool. Ihr fehlt zu Hause auch an nichts. Nur ein Haus etc. kann ich Ihr leider nicht bieten.

    Nach Silvester sagte Sie aufeinmal, ihr ginge es zu langsam, ich bemühe mich nicht, Wohnungen zu suchen und sie muss ab Februar wieder arbeiten da sie kein Mutterschaftsgeld mehr bekommt. Krabbelstube für den kleinen muss sie auch noch suchen. Ich habe Ihr derweil angeboten gehabt hier her in meine 2 Zimmer Wohnung zu kommen und wir regeln dann alles weietere mit Ihrem Job und für den kleinen einen Kindergarten bzw. einen Krabbelstube. Sie will aber nicht da es zu eng und klein wäre (naja für eine Überbrückung wäre es egal, finde ich, wenn man jemandem liebt....) Als mir das zu viel wurde mit den Vorwürfen schrieb ich ihr eine Nachricht dass ich kein Fernbeziehnungstyp sei und eine Familie möchte die zusammen ist und nicht über 100km entfernt und dass ich das nicht nötig hätte (ich weiß das mit dem nicht nötig war undiplomatisch aber sehr ehrlich). Sie will nun nicht mehr herziehen sondern ich solle zu Ihr.. sie will nichts aufgeben denn sie hätte in ihrem Leben auf vieles verzichten müssen. Sie sagt, sie will für ihr Kind nur das Beste etc. und was ist mit mir?? Ich habe mit ihrem Kind ein sehr gutes Verhältniss und er sieht mich schon als "Papa" was auch meiner Freundin sehr gefällt.

    Aber was kann ich denn dafür wenn sie sich damals so einen Arsxxx als EX anlächelt und nun ein Kind von Ihm hat und dann keine Ruhe mehr findet. Er ist ein brutaler Mensch...

    Ich komme mir nun ausgenutzt, verletzt etc. vor. In diesem Fall denkt sie aber auch nicht an ihr Kind da es sich ja an mich gewöhnt hat. Ich habe am Do einen kurzen Schlussstrich gezogen, da sie meinte ich solle mir im klaren sein was ich will... sie verdreht nun alles.. Nach dem Schluss machen von mir, was mir sehr weh tut, schrieb sie aufeinmal ich kämpfe nicht und so schnell wären sich aus meinem Leben gelöscht etc. und dass sie mich sehr liebt..
    Ich schrieb ihr, dass ich nachdenken muss.

    Fakt ist: Sie will aufeinmal aus heiterem Himmel nicht mehr raus zu mir, macht mir Vorwürfe,hat eine Saisonsstelle für 9 Monate angeommen und ihr Kind eine Tagesmutter... Ich will und kann nicht nach IT da wie gesagt sie mir schon vor einigen Monaten die Hoffnung gegeben hatte, und wir alles besprochen hatten, dass Sie rauszieht zu mir. Ich kann nicht mehr so gut IT und die Jobs was es dort gibt fordern die IT und DE Sprache und desweiteren sind das nur Jahresverträge etc. also nichts sicheres.

    Sie gab mir die Hoffnungen und diese wurden aufeinmal gelöscht. Komme mir ausgenützt vor. Was soll ich machen? Ich liebe Sie und umgekehrt glaube ich genau so oder nicht? Gottseidank habe ich meine Wohnung nicht gekündigt, sonst wäre ich bald auf der Strasse gelandet.. Bitte um Hilfe bzw. Infos, Erfahrungen und vl Lösungen. Hat dies noch Zukunft?

    Danke fürs lesen auch wenn der Text verwirrend geschrieben wurde.

  2. #2
    Milly
    Gast

    Standard

    Zieh nicht hin.
    Sie ist anspruchsvoll und launisch und eventuell erzählt sie dir auch nicht die ganze Wahrheit.
    Gib auf keinen Fall deine Arbeitsstelle auf!
    Gibt auch andere Frauen.

  3. #3
    Neuling
    Registriert seit
    19.01.2018
    Ort
    Nordsee
    Beiträge
    13
    Danke
    4
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hmm,
    Das ist eine schwierige Situation.
    Ich Stimme Milly auch zu.
    Gib deine Arbeit nicht auf. Vll erst wenn alles strukturiert und gut läuft. Dann kann das eine Option sein.
    Und ich sehe da einige Parallelen zu meiner Situation.
    Ich würde das Gespräch suchen.
    Mit ihr unter 4 Augen reden die Situation aus beiden Sichweisen betrachten und die Frage stellen, was ihr euch vorstellt.
    Anschließend eine Pro und Contra Liste machen.

    So werde ich bei mir vorgehen, wenn meine aus der Kur zurückkommt.

    Zurück zu dir.
    Wenn Gefühle da sind, würde ich daran festhalten. Aber es muss von beiden Seiten kommen.
    Vll. ist sie mit der jetzigen Situation etwas überfordert.

    Ich hoffe, ich könnte dir helfen.

  4. #4
    Verleger Avatar von Steinchen.im.Schuh
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    2.604
    Danke
    722
    1.339 mal in 878 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hey Chris, wie ist denn ihr deutsch? Hat sie denn gute Berufschancen in Österreich? Wäre es wirklich von Vorteil, wenn sie zu dir kommt? Irgendwo in der Grenzregion wohnen, sodass du auf deutsch, sie auf italienisch arbeiten kann, ist vermutlich nicht realistisch?

  5. #5
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    21.01.2018
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    @milly ja es gibt andere Frauen. Aber komisch ist es aufeinmal von Ihrer Seite aus..

    @Rollo82

    hab von deinem Leid auch gelesen hoffe es geht bei dir auch wieder bergauf. Geredet haben wir viel, via skype und auch whatsapp nur fühle ich mich irg.wie ausgnützt in der Situation. Ich kann nicht nach Italien. Sie hätte bis dato nichts gehabt keinen Job und keine Krabbelstube.

  6. #6
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    21.01.2018
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hey, ihr Deutsch ist sehr gut. Muttersprache da aus Südtirol. Ja in der Gastro gibt es unzähle Jobs hier in AT. Wir wohnen in der Grenzregion. Ich in Tirol sie in Südtirol nur muss man in Südtirol auch Italiensch können, kann ich nicht mehr so gut :/ und desweiteren hatte sie mir Hoffnungen gemacht :/

  7. #7
    Verleger Avatar von Steinchen.im.Schuh
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    2.604
    Danke
    722
    1.339 mal in 878 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hm, es wäre sicher interessant auch ihre Meinung dazu zu hören, aber wenn es so ist wie von dir geschildert, gäbe es natürlich Sinn, wenn sie zu dir kommt. Wie ist es denn mit dem Kindsvater? Du sagst, er sorgt nicht gut für das Kind, woran machst du das fest? Ein Umzug würde vermutlich auch Kind und Vater weiter distanzieren, da wöchentliche Kontakte so ja kaum möglich sind. Könnte das ihre Umentscheidung beeinflusst haben?

    Ansonsten kann ich mir gerade auch nicht wirklich einen Reim darauf machen. Es kann 1000 Gründe dafür geben, schwierig das anhand der Schilderung zu beurteilen. Und ohne ihre Gründe zu kennen, ist es auch schwierig etwas zur eigentlichen Frage zu schreiben, inwieweit eine Beziehung noch Sinn macht. Schwankt sie so aufgrund ihres Kindes oder ähnlicher äußerer Gründe., könnte es durchaus noch Sinn machen, wenn sie einfach zu wenig für dich empfindet, vermutlich nicht.

  8. #8
    Schreiberling
    Registriert seit
    19.01.2018
    Beiträge
    598
    Danke
    10
    401 mal in 257 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von chris1988 Beitrag anzeigen

    Sie gab mir die Hoffnungen und diese wurden aufeinmal gelöscht. Komme mir ausgenützt vor. Was soll ich machen? Ich liebe Sie und umgekehrt glaube ich genau so oder nicht? Gottseidank habe ich meine Wohnung nicht gekündigt, sonst wäre ich bald auf der Strasse gelandet.. Bitte um Hilfe bzw. Infos, Erfahrungen und vl Lösungen. Hat dies noch Zukunft?

    .
    Da sind wohl mittlerweile beidseitig einige Unsicherheiten. Um die aus dem Weg zu räumen, bzw. wieder etwas Vertrauen aufzubauen, was würde denn dagegen sprechen, das Zusammenziehen einfach wieder etwas zurück zu stellen und noch einige Monate die Fernbeziehung, so belastend dies vielleicht durch die Fahrerei sein mag, einfach erst einmal weiter zu leben?
    Danach könnt ihr das Thema "wo zusammen Leben" wieder neu aufrollen.

    Ich kann schon gut nachvollziehen, dass sie nicht einfach mal so ihren Wohnort, und die für das Kind gewohnte Umgebung, aufgeben möchte.
    All dies sind ja Gründe, weshalb sie vielleicht auch unsicher ist.
    Gebt euch also einfach noch etwas Zeit.
    Alternativ könntest Du auch erst einmal zu ihr ziehen und Deine Wohnung und Arbeitstelle weiterbehalten und täglich pendeln. Unter der Woche schläfst Du dann ggf. noch in Deiner Wohnung. Auch hier dann einfach schauen, wie es sich entwickelt.

    Ich habe einen Bekannten, der jahrelang eine Fernbeziehung lebte (und dies waren mehr als 100km). Beide hatten schulpflichtige Kinder, so dass keiner der beiden, das für die Kid´s gewohnte Umfeld aufgeben wollte.
    Selbst als sie verheiratet waren, lebten sie noch eine Weile getrennt.
    Erst letztes Jahr, sind sie zusammen gezogen.

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. BF lohnt sich eine Diskussion oder lieber nicht?
    Von Over8load im Forum Freundschaft
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.03.2017, 10:35
  2. Fernbeziehung,er lügt nur noch
    Von Brigittech im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.10.2016, 21:12
  3. Lohnt es sich das Buch anzufangen?
    Von Hoffnung auf ... im Forum Off-Topic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.01.2016, 13:02
  4. Lohnt es sich zu kämpfen?
    Von Rotkehlchen79 im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.07.2014, 21:54
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.07.2011, 18:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •