Hallo!

Vor kurzem habe ich festgestellt, dass mir mein Verstand manche Dinge nicht zugänglich macht. Es gab eine Situation, in der eine Person etwas zu mir gesagt hat; es war der Anfang einer unangenehmen Wahrheit, das spüre ich. Auch höre ich noch den einleitenden Satz, allerdings nur bis zu dem Punkt, an dem die Aussage konkret wird. Die wichtige Stelle erscheint wie zensiert, als nebeliger Tinitus in der Erinnerung. Es kommen viele solche Erinnerungen, bei denen ich wohl Sachen ausgeblendet oder ignoriert habe - ich weiß es nicht. Nichts davon war bewusste Absicht. Ich will die ungefilterte Realität, aber komme nicht dran.

Sollte ich mir mehr Zeit geben oder Hilfe suchen?