Seite 1 von 9 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 67

Thema: Menschen, die man ernst nehmen kann. Was macht solche aus?

  1. #1
    Nachwuchs Autor Avatar von Malembe
    Registriert seit
    30.10.2017
    Beiträge
    782
    Danke
    397
    331 mal in 239 Beiträgen bedankt

    Frage Menschen, die man ernst nehmen kann. Was macht solche aus?

    Hallo Forum

    Nun, dies ist ein Thema, was mich sehr stark beschäftigt und ich habe das Gefühl, ich drehe mich im Kreis.

    Viele von Euch lasen bereits über meine Schwierigkeiten, mich selbst objektiv betrachten zu können. Seltsam ist, dass ich oft einer völlig anderen Meinunge über mich bin als die Umwelt es ist.... Heute wieder ein Beispiel gewesen - ich hatte eine Unterhaltung mit einem Mann, der über mich solche Dinge geäußert hat, dass mein Kopf rot wurde und vor Rührung lachen musste, seine Worte haben mir geschmeichelt, keine Frage. Und das war jemand, der nicht nur aus Zuneigung sprach, sondern ging es auch dabei um solziale und fachliche Kompetenzen.

    Acuh hatte Ich letztens bei einem Kurs wunderbare Bewertungen bekommen...

    Das war auch sowas, was mich so oft irritiert, diese Unterschiede in der Wahrnehmung machen mir zu schaffen.

    Ich wünsche mir, mal mich selbst ernster nehmen zu können. Dazu habe ich mich heute morgen gefragt: "Ja wen würde ich denn selbst für einen ernstzunehmenden Menschen betrachten? Wie ist denn so einer?"

    Seht einfach dieses Thema als laute Gedanken. Ihr seid willkommen, hier diese Liste, die kommen wird, zu vervollständigen, darüber zu diskutieren, ob ein Punkt so stehen gelassen werden kann, was denkt ihr, wie denkt ihr über jemanden, der Euch begegnet? Wie unterscheidet ihr Menshcen, denen ihr Euer vertrauen schenken würdet? (Sogar trotz eigener Skepsis?)

    Was macht einen Menschen aus, den man ernst nehmen kann?

    Für mich ist so jemand:

    - zielstrebig. Er setzt sich Ziele, Aufgaben, bewegt sich auf diese zu.

    - interessiert, vielseitig, begeisterungsfähig. Er kann Leidenschaft/ Faszination zu etwas / für etwas entwickeln. (Musikrichtung, oder auch anderes Hobby, etc.)

    - fähig, langfristig soziale Verantwortung zu tragen, langfristige soziale kontakte zu pflegen (Kundenpflege, Kinder, Freundschaften etc).

    - fähig, sich gut auszudrücken, sprachlich gewandt

    - gegen sich selbst verantwortungsbewusst (er achtet auf die Körperpflege, auf die Gesundheit)

    - erfolgreich. Der Ziele erreicht. Der etwas bewegt, in den Ganz setzt, etwas zum Wohlwollen anderer durch seine Fähigkieiten auch beitragen kann.

    - im Besitz des Sinnes für Ästhetik, für Schönheit.

    - fähig, siene Meinung zu vertreten, sich beahupten zu können, Standpunkt zu haben, Prinzipien, Leitfaden fürs Leben...

    - im Besitz der Sozialen Kompetenzen (Selbstreflektion, Organisation, Zeitmanagement, Selbstdisziplin, Kritikfähigkeit, Einfühlungsvermögen.

    - fähig, ein Teamplayer sein zu können.

    - gebildet (so jemand mag Wissen, ist stehts Neugierig, kann auch autodidaktisch sein, ausserhalb der beruflichen Kenntisse. )

    - mutig


    Was meint ihr?

    Natürlich gibt es keine perfekten Menschen. Auch machen wir alle Fehler. Kommt auch darauf an, welche und wieviele, ne? Wir alle würden auch nicht jeden Fehler verzeihen, nicht jedem auch.

    Aber im Großen und Ganzen - wie sieht für Euch der Mensch aus, der durchaus es würdig ist, respektiert zu werden und den ihr ernst nehmen würdet?
    Geändert von Malembe (09.05.2018 um 23:24 Uhr)
    Meine Nachbarn hören Heavy Metal, ob sie wollen oder nicht. ***

  2. #2
    Roman Verfasser Avatar von Steinchen.im.Schuh
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    1.399
    Danke
    410
    522 mal in 369 Beiträgen bedankt

    Standard

    Verständnisfrage: Muss ein Mensch ALL diese Eigenschaften haben, damit du ihn ernst nimmst? Oder ist das quasi das non plus ultra, nur einiges davon ist auch schon genug?
    Ich bin über die gute Ausdrucksweise gestolpert. Das würde ja Menschen, die schlecht deutsch sprechen oder eine Sprachbehinderung haben ausschließen?

    Ich denke, ich nehme jeden Menschen ernst, der mich nicht zuvor belogen hat oder dadurch auffällt, nie das zu tun, was er ankündigt.
    Die Meinung eines Menschen, der mir sehr nahe steht bedeutet mir in der Regel mehr als die Meinung eines Fremden.
    Ansonst kommt es auf den Bereich an. Macht mir jemand Komplimente für mein Aussehen, bedeutet es mir mehr, wenn derjenige nicht bedürftig auf mich wirkt, nicht so, als würde er jeder Frau Komplimente machen.Geht es um fachliches, bedeutet mir die Meinung eines Menschen mehr, der sich in dem Fach auskennt.

  3. #3
    Verleger Avatar von mops
    Registriert seit
    17.10.2011
    Ort
    b. Berlin
    Beiträge
    8.473
    Danke
    2.020
    2.371 mal in 1.944 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo Malembe,

    ernst nehmen, ist eine Bewertung.

    Irgendwie ist es so, dass ich nicht negativ denken kann. Damit andere Menschen bewerten. Ich beobachte ich mehr das Tun und Handeln anderer Menschen, ohne es zu bewerten.


    Was ich mehr erlebe, dass ich von anderen Menschen nicht ernst genommen werde.
    Das ich was sage und wie der andere jetzt sich dazu aufführt. Als ist das was ich sage, albern. Andere nehmen das, was ich sage ernster.
    Der Vergleich mit anderen Menschen.
    - von den Menschen unterschiedlich akzeptiert zu werden.


    gruss mops

  4. #4
    Roman Verfasser
    Registriert seit
    01.03.2014
    Ort
    irgendwo in Hessen
    Beiträge
    1.402
    Danke
    629
    564 mal in 422 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Malembe Beitrag anzeigen
    Was macht einen Menschen aus, den man ernst nehmen kann?

    Für mich ist so jemand:

    - zielstrebig. Er setzt sich Ziele, Aufgaben, bewegt sich auf diese zu.

    - interessiert, vielseitig, begeisterungsfähig. Er kann Leidenschaft/ Faszination zu etwas / für etwas entwickeln. (Musikrichtung, oder auch anderes Hobby, etc.)

    - fähig, langfristig soziale Verantwortung zu tragen, langfristige soziale kontakte zu pflegen (Kundenpflege, Kinder, Freundschaften etc).

    - fähig, sich gut auszudrücken, sprachlich gewandt

    - gegen sich selbst verantwortungsbewusst (er achtet auf die Körperpflege, auf die Gesundheit)

    - erfolgreich. Der Ziele erreicht. Der etwas bewegt, in den Ganz setzt, etwas zum Wohlwollen anderer durch seine Fähigkieiten auch beitragen kann.

    - im Besitz des Sinnes für Ästhetik, für Schönheit.

    - fähig, siene Meinung zu vertreten, sich beahupten zu können, Standpunkt zu haben, Prinzipien, Leitfaden fürs Leben...

    - im Besitz der Sozialen Kompetenzen (Selbstreflektion, Organisation, Zeitmanagement, Selbstdisziplin, Kritikfähigkeit, Einfühlungsvermögen.

    - fähig, ein Teamplayer sein zu können.

    - gebildet (so jemand mag Wissen, ist stehts Neugierig, kann auch autodidaktisch sein, ausserhalb der beruflichen Kenntisse. )
    verdammt, das bin ja ich..

    nein, nicht wirklich. Aber wenn Du solche enormen Ansprüche an dein Gegenüber hast, auch auf die Frage hin, ob man diesen Menschen ernst nehmen kann, wundert es mich weniger, wenn Du dir selber und in deinen Qualitäten und Fähigkeiten nicht unbedingt genügst oder, um bei der Frage zu bleiben, dich selber nicht vollständig ernst nimmst. Ich kenne Menschen, die haben vielleicht zwei oder drei Atribute von denen die Du aufzählst, aber ich würde sie sofort in allem ernst nehmen, was sie auch ernst meinen.
    Allerdings muss ich sehr überlegen, was für mich einen ernst zu nehmenden oder glaubwürdigen Menschen ausmacht. Erst mal fällt mir nur mein Bauchgefühl ein. Ich persönlich denke schon, dass ich Menschen auseinander halten kann, die mir etwas verkaufen wollen (und auch da kann vieles ernst gemeint sein), oder nicht. Dann ist es die Information, die vermittelt wird. Kann ich sie nachvollziehen, nehme ich sie auch erst mal ernst. Eine weitere große Rolle dürfte die Situation darstellen. Es gibt Situationen, da lege ich einfach nicht alles auf die Goldwaage, in anderen aber schon.
    Ich bin mir nicht sicher, ob all diese Fähigkeiten eine so große Rolle spielen beim herausfinden, ob eine Person in seinem gesagten ernst zu nehmen ist.

  5. #5
    Nachwuchs Autor
    Themenstarter
    Avatar von Malembe
    Registriert seit
    30.10.2017
    Beiträge
    782
    Danke
    397
    331 mal in 239 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Steinchen.im.Schuh Beitrag anzeigen
    Verständnisfrage: Muss ein Mensch ALL diese Eigenschaften haben, damit du ihn ernst nimmst? Oder ist das quasi das non plus ultra, nur einiges davon ist auch schon genug?

    Ich bin über die gute Ausdrucksweise gestolpert. Das würde ja Menschen, die schlecht deutsch sprechen oder eine Sprachbehinderung haben ausschließen?
    Das sind Fähigkeiten, die wünschenswert sind. Klaro kann man vielleicht die nicht alle auf einmal besitzen, denke ich.... oder?

    Für mich muss ein Mensch nicht viele davon haben, damit ich ihn ernst nehm. Ich glaube die Empathie (Einfühlungsverrmögen) Ist das Allerwetvollste was man an Eigenschaft haben kann.

    Ich wünsche mir die alle.


    Mit "sich gut ausdrücken"? Nun es ist wichtig, so versuchen zu reden, dass Dein Gegenüber darauf kommt, was Du sagen möchtest. Aus Respekt zum Gegenüber, Du verstehst? Auch wenn man schlecht Deutsch kann (das habe ich hinter mir), kann man mit Händen sprechen, oder ein Wörterbuch zur Hilfe nehmen, so als Beispiel... Und derjenige, der am lernen ist, dem hilft man auch am allermeisten entgegen
    Viele wurden von mir tierisch genervt wenn ich meine Gedanken nicht klar rüberbekommen hab. Seitdem leirne ich, mich klarer auszudrücken....
    Ich kenne Menschen die so eine Angewohnheit haben - die reden nur einen halben Satz. Der Rest muss der Gegenüber sich denken.
    Oder die in die Bäckerei kommen, stumpf auf das Belegtes Brötchen zeigen: "Das". Sie schauen nichtmals die Verkäuferin an. Finde ich nicht toll.

    Gesprächskultur ist für mich eine positive Sache. Ist willkommen.
    Meine Nachbarn hören Heavy Metal, ob sie wollen oder nicht. ***

  6. #6
    Roman Verfasser
    Registriert seit
    01.03.2014
    Ort
    irgendwo in Hessen
    Beiträge
    1.402
    Danke
    629
    564 mal in 422 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Malembe Beitrag anzeigen
    ..
    Ich kenne Menschen die so eine Angewohnheit haben - die reden nur einen halben Satz. Der Rest muss der Gegenüber sich denken.
    Oder die in die Bäckerei kommen, stumpf auf (das Belegtes Brötchen) zeigen: "Das". Sie schauen nichtmals die Verkäuferin an. Finde ich nicht toll.
    Haha , klasse.

    und die Verkäuferin sagt, "dass heißt Schnecke..." sagt der Kunde, "ok Schnecke, ich will das da" (da fällt mir grad der Witz von Markus Krebs ein, sry)

  7. #7
    Verleger Avatar von Milly
    Registriert seit
    07.04.2017
    Beiträge
    4.016
    Danke
    1.529
    1.857 mal in 1.210 Beiträgen bedankt

    Standard

    Ich finde, dass jeder Mensch ernstgenommen und respektiert werden muss.
    Da muss man keine Superleistungen zu erbringen oder irgendwie "bewertet" werden.

  8. Die folgenden 3 Benutzer bedankten sich bei Milly für den sinnvollen Beitrag:

    Blase (09.05.2018),JannaW (10.05.2018),Steinchen.im.Schuh (09.05.2018)

  9. #8
    Nachwuchs Autor
    Themenstarter
    Avatar von Malembe
    Registriert seit
    30.10.2017
    Beiträge
    782
    Danke
    397
    331 mal in 239 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Blase Beitrag anzeigen
    nein, nicht wirklich. Aber wenn Du solche enormen Ansprüche an dein Gegenüber hast, auch auf die Frage hin, ob man diesen Menschen ernst nehmen kann, wundert es mich weniger, wenn Du dir selber und in deinen Qualitäten und Fähigkeiten nicht unbedingt genügst oder, um bei der Frage zu bleiben, dich selber nicht vollständig ernst nimmst. [...]
    Hi Blase

    Hier wirds schwierig. Etwas komplizierter.

    Für anderen ist es anders.

    Ich kann bei vielen, siehr vielen Mitmenschen all das nachweisen, was hier in der Liste steht.

    Nur ich finde bei MIR dauernd Lücken. Und diese empfinde ich als... furchtbar.
    Meine Nachbarn hören Heavy Metal, ob sie wollen oder nicht. ***

Seite 1 von 9 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Montag! Weshalb macht er uns solche Probleme?
    Von siddhi im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 12.03.2016, 22:19
  2. Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 14.11.2012, 15:52
  3. Was genau ist es? Ernst zu nehmen? :-(
    Von Schnecke261287 im Forum Depression
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.07.2012, 17:00
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.05.2012, 23:26
  5. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.06.2010, 18:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •