Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Mit einem besten Freund mit Asperger Syndrom zurechtkommen

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    11.02.2014
    Beiträge
    2
    Danke
    2
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard Mit einem besten Freund mit Asperger Syndrom zurechtkommen

    Hallo liebe Community,

    ich wusste nicht in welche Kategorie ich dies posten soll. Ich hab diese hier gewählt, da es wohl am meisten auf MICH zutreffen tut.
    Zuerst sollte ich mal villeicht erwähnen das ich 15 bin, also voll in der Pubertät und ohnehin einer der gefühvollsten Menschen die es meiner Meinung nach gibt.
    Also mein Problem liegt darin, das es da einen Freund gibt, meiner Meinung nach mein bester Freund, seinerseits leider nicht. Ich bin mir nichtmal sicher ob ich für ihn ein Freund oder sogar nur eine Last bin.
    Gestern meinte er zu mir das er von sich selber glaubt er hätte das Aspberger Syndrom, schickte mir als "Beweis" diesen Link und meinte 90% würde auf ihn zutreffen, nur das er eben keine sozialen Probleme hätte:
    (Link wurde entfernt)
    Allein ich bin der Beweis für das Gegenteil. Und ich bin mir fast sicher das er das nicht hat. Ich will nicht das er das hat....
    Mein Selbstwertgefühl was letze Zeit seitdem ich nichtmehr gemobbt werde ein wenig zugenommen hat is wieder ziemlich zerstört worden. Und ich bin dank diesem Jungen "nachgewiesenerweise" (von einer Psycholgin in Ausbildung) wegen der ganzen Situation depressiv geworden...
    Naja ich erkläre mal ein wenig mehr.
    Ich hab jetzt schon seit ca. 4 Monaten fast durchgehend Streit mit ihm, der sogar soweit ging, das ich 3 Wochen (also die Winterferien über) ignoriert wurde.
    Pünktlich zum ersten Ferientag an.
    Ohne fremde Hilfe wäre er nicht wieder gekommen.
    Eine Woche haben wir uns vertragen. Aber er machte einfach alles falsch was man sich von einer Freundschaft erhofft... alles. Davon das mich jemand als besten Freund (der ich vor dieser Zeit sicher war) ersetzt hat fange ich gar nicht erst an....
    Naja wir hatten immer wieder Streit un haben immer wieder zusammengefunden. Obwohl er wirklich immer Unrecht hat, was auch wirklich zutrifft, renn ich immer wieder zu ihm und entschuldige mich. ich schaffe es nicht länger als eine Stunde sauer auf ihn zu sein, renne zurück und entschuldige mich.
    Momentan sind wir nach einem extrem, dem bisher heftigsten streit wieder seit vorgestern "befreundet".
    Wir haben uns vor ca. einer Woche ausgesprochen, was mir sehr sehr geholfen hat. Er har mir zugehört. Ich habe ihm zugehört.
    Er meint ich wäre zu aufdringlich, und würde die Sachen immer weiter fortsetzen (was auch stimmt).
    Jetzt einige aktuelle Besipiele... Ich achte extrem auf ihn in jederlei Hinsicht. Ich halte mich immer zurück. Immer. Ich rede nicht über meine Probleme mit ihm.
    Heute fragte ich ihn, als er mit einem Mädchen ein "Date" hatte: Wie wars? Antwort= Keine
    Dann schrieb ich ihm das ich ihm gerne einige dinge die er falsch verstanden hat, neu zu erklären (Was mich auch belastet, dass ers falsch verstanden hat), aber stellte ihm die Entscheidung frei. Antwort: Nö
    Seit gestern sagt er ja wir schreieben oder telefonieren dann, ich soll sowas nicht in der schule ansprechen. Aber was macht er. sagt das er keine Lust hat mit mir zu telfonieren und schreiben tut er dann auch nicht.
    Jetzt bat ich ihn eben mich doch anzuschreiben, wenn er wieder Bock hat. Antwort: Nö
    Und allgemein wenn ich frage was ich ändern soll, oder was ich falsch mache: Ich mache nichts falsch, soll mich nicht ändern.
    So ist das mit ihm immer.
    Natürlich verletzt mich das immer wieder sehr sehr schlimm...
    Jetzt zu dem Grundprobelm: Ich bin von diesem Jungen abhängig. Ich stalke immer seinen Status überall wo es geht, wann er zuletzt online war, nur um zu wissen, das er mich wieder ignoriert.
    Er hat mir schon so viele schlimme Dinge gesagt. Alle habe ich sie hingenommen.
    Ich will mich ändern, aber ich kann nicht, ich sehe diesen Jungen als aller besten Freund, egal was dieser tut und ich kann es nicht ändern. Würde er mir ein kleines bisschen entgegen kommen, würde ich es villeicht schaffen, aber das tut er nicht.
    Momentan versuche ich das Leave it, love it or change it Prinzip, wovon ich alles gleichzeitig versuche. Ich versuche ihn zu akzeptieren so wie er ist, versuche mich zu ändern, das er mich akzeptiert (was mir am liebsten ist) und versuche mich von ihm zu lösen (was ich auch muss). Bei allen scheiter ich einfach nur elend....
    Das einzige was ich sicher weis ist das wenn es so weiter geht es wieder zu Streit kommen wird. er meint auch jetzt schon wieder das meine art nervt. (die leider so aussieht das ich ihn immer anschreibe und vieles hinterfrage (z.B. warum er mir nicht antwortet, obwohl er mit anderen schreibt))
    Nur ich weiß nicht wie das alles weitergehen soll und bin wirklich total am verzweifeln... wenn ich alles so mache wie er will, dann ist da ja trotzdem nur ablehnung da und es bewirkt gar nichts, außer das ich mich noch schlechter fühle....

    Liebe Experten, liebe Autisten, liebe Leute mit erfahrung und liebe community die einfach nur helfen will, ich brauche euren Rat, ich und meine Seele
    zerbrechen an dieser Situation. Ich bin offen für alles. Ich bitte euch von ganzen Herzen mir zu helfen. Wenn ihr fragen hat beantworte ich alles gerne und offen.

    Viele Liebe Grüße Nico

  2. #2
    Moderator Avatar von Mariposa
    Registriert seit
    09.08.2011
    Ort
    Sächsische Schweiz
    Beiträge
    12.855
    Danke
    5.975
    11.941 mal in 6.819 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo Nico,

    auch wenn dir die Antwort nicht gefallen wird: ganz gleich, ob der über den du schreibst, ein Aspie ist oder nicht, ob er eine andere Persönlichkeitsstörung hat oder nicht, es liegt an ihm, zu handeln, wenn es ihn belastet, er sollte sich professionelle Hilfe holen, wenn er meint er benötigt sie.
    Du kannst wenig für ihn tun, und erst recht nicht, wenn er deine Freundschaft, und ebenfalls deine Hilfe ablehnt.
    Freundschaft kann man nicht erzwingen.
    Ich bin sicher, du wirst andere Freunde haben oder finden, die dich wertschätzen.
    LG Mari
    •´`•.¸.•´`•.¸.•´`•.¸.•´`•.¸.•´`•.¸.•´`•. LG Mari (privat) •´`•.¸.•´`•.¸.•´`•.¸.•´`•.¸.•´`•.¸.•´`•.
    ❁ڿڰۣ❁ڿڰۣ❁ڿڰۣ❁ڿڰۣ❁ڿڰۣ❁ڿڰۣ

  3. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Mariposa für den sinnvollen Beitrag:

    monochrome (11.02.2014)

  4. #3
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.02.2014
    Beiträge
    2
    Danke
    2
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Danke schonmal für die Antwort
    Und was soll ich deiner Meinung nach machen... loslassen... naja... ist unmöglich... ich hab nichts an ihm außer Probleme...
    und trotzdem ich kann ihn nicht loslassen..... ich habs versucht... mehrmals... ich schaffe es einfach nicht...

  5. #4
    Moderator Avatar von Mariposa
    Registriert seit
    09.08.2011
    Ort
    Sächsische Schweiz
    Beiträge
    12.855
    Danke
    5.975
    11.941 mal in 6.819 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo Nico,

    auch wenn du jetzt meinst, du kannst nicht loslassen, wenn er deine Freundschaft ablehnt ist es klüger dich innerlich von ihm zu verabschieden.
    Für dich selbst wird sogar besser sein, wenn du nicht so lang damit wartetest.
    Ich kann schon verstehen, dass es schmerzlich ist, aber sieh es als eine Erfahrung deines Lebens, eine Art des Dazu-Lernens.
    Jemand, dem du die Hand zur Freundschaft entgegenreichst sollte dieser Freundschaft auch wert sein.
    Du hast mit Sicherheit ganz viele gute Eigenschaften, die echte Freunde schätzen. Du VERDIENST, wie jeder andere auch, Freundschaften, die auf Gegenseitigkeit beruhen.
    Lenk dich etwas ab, unternimm was, das dir Freunde bereitet....ist nicht so schwer....es wird immer mal wieder Situationen geben, die gibt es auch bei anderen Mitmenschen, wo man erkennen muss, dass man abgelehnt wird.
    Wer dich nicht mag hat dich eben nicht verdient, oder es passt einfach nicht.
    Vielleicht kannst du versuchen, mal etwas mehr "stolz" zu sein. Vorallem auf dich!
    LG Mari
    •´`•.¸.•´`•.¸.•´`•.¸.•´`•.¸.•´`•.¸.•´`•. LG Mari (privat) •´`•.¸.•´`•.¸.•´`•.¸.•´`•.¸.•´`•.¸.•´`•.
    ❁ڿڰۣ❁ڿڰۣ❁ڿڰۣ❁ڿڰۣ❁ڿڰۣ❁ڿڰۣ

  6. Die folgenden 2 Benutzer bedankten sich bei Mariposa für den sinnvollen Beitrag:

    monochrome (11.02.2014)

Ähnliche Themen

  1. Ist Asperger-Syndrom eine seelische Störung?
    Von mohammedomar im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.06.2013, 20:45
  2. In den besten Freund verliebt!
    Von Caat97 im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.05.2013, 19:10
  3. Ich glaube ich habe das Asperger-Syndrom (achtung lang)
    Von anonymeUserin im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.12.2012, 18:00
  4. verliebt in meinen besten freund
    Von ivy-8819 im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.12.2011, 16:05
  5. Verliebt in den besten Freund
    Von Kaspar im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.03.2011, 12:17

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •