Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Motivierende Chatpartner gesucht

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    12.11.2019
    Beiträge
    15
    Danke
    0
    5 mal in 5 Beiträgen bedankt

    Standard Motivierende Chatpartner gesucht

    Ich bin vor zwei Wochen zu meinen Eltern gezogen, da mein Partner ein Drogenproblem hat und rund um die Uhr arbeitet und ich einfach nicht mehr konnte.
    Ich weiß.. wenn ich meiner bester Freundin bei dem Thema beraten würde, würde ich ihr raten sich zu trennen, aber warum auch immer, tue ich das nicht.
    Er strengt sich jetzt sehr an. Macht im Januar eine Entgiftung und fängt an weniger zu Arbeiten und besorgt sich ne Therapie. Es klingt also so, als hätte mein Weggehen ihn aufgeweckt.
    Nun hat mich wieder eine Depression gepackt. Ich bin selbstständig und muss deshalb morgens nirgendwo pünktlich erscheinen. Ich versuche wieder morgens zu meditieren, da mir das früher aus der Depression geholfen hat, aber es fällt mir so schwer. Ich bin so erledigt und enttäuscht und traurig.
    „Warum jetzt wieder ein neues Leben aufbauen, wenn es doch wieder kaputt geht?“ ist der Gedanke, der mich gerade runterzieht. Und warum dann überhaupt morgens aufstehen. Mein Job ist nachmittags und bisher kann ich alle Kunden wahrnehmen. Das finde ich schon mal ziemlich stark.
    Ich wünsche mir jemanden, dem es auch so geht und der auch morgens aufstehen möchte, mit dem ich einen Aufsteh-WhatsApp-chat führen kann. Mut machen.. gemeinsam kaffee-Fotos teilen. Gemeinsam motivieren morgens spazieren zu gehen, zu meditieren. Methoden teilen, die helfen.
    Natürlich auch mal Negatives berichten, aber vor allem gegenseitig motivieren und Verständnis haben.
    Hat jemand darauf Lust?
    Liebe Grüße
    Hörnchen

  2. #2
    Neuling Avatar von Darry
    Registriert seit
    18.09.2018
    Beiträge
    56
    Danke
    24
    10 mal in 7 Beiträgen bedankt

    Standard

    Das was du gerade durchmachst habe ich auch so gerade hinter mir. Also dass ich auch keine Lust habe ein neues Leben aufzubauen, da man mir meines schon in Stücke gerissen hat und ich eigentlich kein Bock habe mich noch für die Menschen anzustrengen. Aber gut, man macht es, weil es ja weitergeht.
    Wenn du magst können wir schon schreiben.

  3. #3
    Neuling
    Registriert seit
    30.08.2019
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    14
    Danke
    5
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Hörnchen Beitrag anzeigen
    „Warum jetzt wieder ein neues Leben aufbauen, wenn es doch wieder kaputt geht?“
    Wie ich sehe hat sich schon jemand gemeldet, perfekt!
    Aber hast du schon mal vom "Gesetz der Anziehung" (Original "Law of attraction") gehört?
    Solche wie den zitierten Glaubenssatz und nach möglichkeit auch stück für stück alle anderen Negativen Glaubenssätze musst du aus deinem
    Gedankenportfolio verabschieden.

    Beobachte dich dabei wenn du an derartig negative Glaubenssätze denkst und mach dir bewusst dass du durch die Fokussierung darauf
    genau diese auch anziehst.

    Umgekehrt funktioniert es auch mit den positiven Glaubenssätzen. Sag dir statt dem obigen zukünftig einen Satz wie den folgenden:

    ,,Ein neues Leben aufzubauen ist meine Chance aus vergangenem Konsequenzen zu ziehen und negative Menschen nicht länger daran teilhaben zu lassen.
    Dieser Neustart wird anders, ich werde genau das Leben aufbauen welches ich mir wünsche. Mit menschen die mir nicht schaden sondern mich bei der Erreichung meiner
    Ziele unterstützen und bei meinen Entscheidungen bestärken"

    Ich wünsche dir alles beste,

    DerMännerGuru

  4. #4
    Schreibkraft
    Registriert seit
    04.08.2019
    Beiträge
    113
    Danke
    55
    74 mal in 48 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von DerMännerGuru Beitrag anzeigen
    Wie ich sehe hat sich schon jemand gemeldet, perfekt!
    Aber hast du schon mal vom "Gesetz der Anziehung" (Original "Law of attraction") gehört?
    Solche wie den zitierten Glaubenssatz und nach möglichkeit auch stück für stück alle anderen Negativen Glaubenssätze musst du aus deinem
    Gedankenportfolio verabschieden.

    Beobachte dich dabei wenn du an derartig negative Glaubenssätze denkst und mach dir bewusst dass du durch die Fokussierung darauf
    genau diese auch anziehst.

    Umgekehrt funktioniert es auch mit den positiven Glaubenssätzen. Sag dir statt dem obigen zukünftig einen Satz wie den folgenden:

    ,,Ein neues Leben aufzubauen ist meine Chance aus vergangenem Konsequenzen zu ziehen und negative Menschen nicht länger daran teilhaben zu lassen.
    Dieser Neustart wird anders, ich werde genau das Leben aufbauen welches ich mir wünsche. Mit menschen die mir nicht schaden sondern mich bei der Erreichung meiner
    Ziele unterstützen und bei meinen Entscheidungen bestärken"

    Ich wünsche dir alles beste,

    DerMännerGuru
    Das Gesetz der Anziehung ist nur eines von 7 hermetischen Gesetzen und es darf nicht isoliert betrachtet werden. Es funktioniert nicht, wenn die anderen nicht beachtet werden und wenn man echte Probleme hat. Das Unterbewusstsein lässt sich nicht so leicht veräppeln. Wenn man eine Depression in Richtung Burnout hat, kann es einem noch die letzte Kraft nehmen, wenn man sich dann auch noch Schuldgefühle einredet, weil man ja all das selbst durch seine negativen Glaubenssätze produziert hat (erzähl das mal bitte einem Kind, dass von seinen Eltern seit der Geburt misshandelt wird...oder gerade irgendwo am verhungern ist) und sich zwingt nur noch positiv zu denken und sich seine negativen Gefühle nicht mehr zu erlauben. Das nennt man dann Verdrängung.
    Besser ist es, seine Probleme wirklich zu lösen und zu schauen, woher sie kommen.

  5. Die folgenden 2 Benutzer bedankten sich bei schwarzerEngel für den sinnvollen Beitrag:

    Abyssos (04.12.2019),Mona-Lisa (01.12.2019)

  6. #5
    Neuling
    Registriert seit
    29.11.2019
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    1 Danke in einem Post erhalten.

    Standard

    Hallo Hörnchen,

    ich würde mich ebenfalls gern deiner Chat Gruppe anschließen. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert. Nur mit Café - Fotos kann ich nicht jeden Tag dienen, bin eher Tee-Trinker 😉. Die Dinge, die du von dir schreibst kann ich zu 100 Prozent nachvollziehen. Ich lebe jetzt seit einem Jahr dauerhaft mit Depressionen und habe das Gefühl, diese Episode geht nie zu Ende. Da kommen einem schon oft Zweifel, wofür man kämpft. Das morgendliche Aufstehen fällt mir ebenso schwer, schaffe es momentan nicht, die Kinder für die Schule fertig zu machen. Das bleibt momentan alles an meinem Mann hängen.

    Viele liebe Grüße
    Sanne

  7. #6
    Neuling
    Registriert seit
    10.11.2019
    Beiträge
    7
    Danke
    7
    1 Danke in einem Post erhalten.

    Standard

    Hallo Hörnchen,

    wäre auch dabei. Aber BITTE nur positives. Ich, und sicherlich auch Du (alle Anderen auch), brauchen keine kümerei, das die Welt doof ist, das Leben schlecht, usw., usw. Das habe ich schon genug

    Da ich auch schon einiges hinter mir habe, bin ich absolut für ein gutes neues Leben...ob alleine oder zu zweit. Weil so wie es jetzt ist, möchte ich es nicht ;-)

    Lg Markus

Ähnliche Themen

  1. Reisepartner m/w gesucht
    Von Viareggia im Forum Mitglieder treffen sich...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.04.2018, 15:28
  2. Gleichgesinnte gesucht..
    Von CryiinqAnqel im Forum Depression
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.09.2015, 20:33
  3. Rat gesucht
    Von Talamaur im Forum Depression
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.05.2012, 18:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •