Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 11

Thema: Nach 2 Jahren immer noch Dauerstress-Was soll ich tun?

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    02.11.2012
    Beiträge
    97
    Danke
    29
    3 mal in 3 Beiträgen bedankt

    Standard Nach 2 Jahren immer noch Dauerstress-Was soll ich tun?

    Hallo liebes Forum,

    Vielleicht haben manche von euch früher schon meine Beiträge gelesen und vielleicht sogar kommentiert, wer weiß. Es geht jedenfalls immer noch um das gleiche Thema: um meinen Vater.

    Ich bin mittlerweile 16 und muss sagen, dass sich der Umgang beziehungsweise das Verhalten meines Vaters nicht geändert hat.

    Ganz kurze Zusammenfassung, wenn das nicht reicht, bitte ich darum, meine vorherigen Berichte zu lesen:
    Mein Vater ist sehr pingelig, man muss immer tun, was er sagt. Seit 2 Jahren (seitdem ich 14 Jahre alt bin) nehme ich das nicht mehr so hin, sondern möchte meine Meinung dazu sagen und diese dann auch gegenüber vertreten. Meist endet so etwas in einer Diskussion, in der mein Vater mir mitteilt, dass das, was ich sage falsch ist und er im Recht ist. Da ich das nicht okay finde, gebe ich oft Kontra und das artet natürlich in einen Streit aus!
    Kurzes Beispiel zu einer anderen Verhaltensweise meines Vaters, etwas, was sich erst vor Kurzem ereignet hat.
    Ich sitze im Wohnzimmer auf dem Sofa und schaue fern, völlig okay. Mein Vater kommt und setzt sich neben mich und bewegt seine Hand zu meinen Füßen (Mann, hört sich das blöd an), um mich zu kitzeln. Er findet das witzig, doch ich ziehe meine Füße zurück und sage "Hör auf! Nein, lass es!" Und das in einem völlig normalen Ton! Doch, was typisch mein Vater ist, er macht es trotzdem! Also berührt er doch meinen Fuß, obwohl ich früh genug gesagt habs, dass er aufhören soll. Ich schlage etwas mit meinen Füßen aus, um seine Hand "wegzukicken". Das ist bis jetzt noch einigermassen okay, oft rastet er schon nach so etwas total aus und sagt, dass ich Schuld sei und nicht so aggressiv sein soll. Nun ja, weiter! Daraufhin nimmt er ein Kissen und wirft es mir (leicht) an den Kopf, ohne etwas dazu zu sagen. Ich verstehe natürlich nicht, was das jetzt soll und werfe es ihm zurück (er steht mittlerweile) an seinen Bauch. Daraufhin nimmt er das Kissen und haut es mir brutal und total unkontrolliert auf den KOPF!!! Wenn ich meine Hand nicht so halb dazwischen bekommen hätte, würde es jetzt weh tun und rot sein.

    Er muss immer Recht haben, gesteht sich NIE ein, dass ich auch mal Recht habe, oder nur dass er falsch oder "halb-falsch" liegt. Meine Mutter muss mir oft beistehen und meinem Vater erklären, dass das was ich sage richtig ist.
    Klar, mein Vater hat es oft nicht leicht mit mir, aber, was soll ich tun? Er verhält sich mir gegenüber völlig daneben!
    Es muss immer alles nach seinem Plan laufen, läuft einmal etwas schief oder mache ich etwas so, wie ich es möchte, dann regt er sich auf und wird laut und aggressiv!

    Das Ganze geht jetzt schon ganze 2 Jahre und langsam habe ich keine Lust mehr. Viele raten mir zum Jugendamt zu gehen, nur um mal anzufragen, wie das wäre, wenn man weg von zuhause möchte, weil man sich dort nicht wohl fühlt und man dort einfach nicht mehr leben will.

    WAs denkt ihr? Würdet ihr mir raten zum Jugendamt zu gehen? Den großen Schritt zu machen? Oder die 2 Jahre noch zu warten, ob sich etwas ändert?

    Noch zum Abschluss:
    Das alles habe ich meinem Vater schonmal gesagt. Ich habe ihm ehrlich gesagt, was ich von ihm nicht okay finde, ich habe ihm gesagt, dass ich hier nicht mehr leben will, dass ich so schnell wie möglich ausziehen will und so weiter! Meine Mutter saß dabei und hat mich getröstet, weil ich sehr arg geweint habe und hat, wenn mein Vater mal wieder etwas bestritten hat (also jeder 4. Satz), mir zugestimmt und hat beschwichtigend und argumentativ auf meinen Vater eingeredet. Doch das hat anscheinend nichts gebracht.

    Noch zu meiner Mutter. Sie sagt kaum etwas in Gegenwart meines Vaters. Ich muss sie oft auffordern, etwas zu sagen, wenn mein Vater sich daneben verhält, weil er auf mich kein bisschen hört. Meine Mutter beschwert sich wenn überhaupt, wenn sie mit mir oder ganz alleine ist, ich glaube einfach, sie möchte keinen Streit?!!

    So, das wars jetzt erstmal, etwas lang geworden!
    Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand von euch antworten würde, auch wenn es nur eine simple Meinung dazu ist, ein paar Sätze würden mich sehr freuen.

    Was soll ich tun?
    Danke und liebe Grüße,

    "hoffnungstirbtnie"

  2. #2
    Schreibkraft
    Registriert seit
    02.08.2013
    Beiträge
    202
    Danke
    27
    42 mal in 39 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hi Hoffnungstirbnie,

    dein Nick passt super! Aber leider gibt es Menschen, die sich einfach niemals ändern werden!! Vielleicht versteht er einfach nicht, warum du seine Berührungen, die er spaßig findet, nicht magst.
    Vielleicht hat er als Kind das Gleiche erlebt und wertet das als Aufmerksamkeit oder positive Kontaktaufnahme. Deine Mom scheint sehr harmoniebedürftig, aber gleichzeitig deinem Vater nicht
    gewachsen zu sein, oder? Vielleicht versteht dein Vater auch nicht, dass du langsam erwachsen wirst! Manche Eltern versuchen ihre Kids "klein" zu halten, weil sie Trennungsprobleme haben und
    nicht loslassen können.

    Viele Eltern bilden sich ein, mit dem Elternwerden auch eine Art Gottheit zu werden, die IMMER recht hat. Traurig aber wahr!!

    Es wird schwierig werden, beim Jugendamt etwas zu erwirken, solange er dich nicht körperlich verletzt. Ich würde dir zum Rückzug raten, gerade weil ihr auf keinen gemeinsamen Nenner kommt.
    Versuch einfach, dich so oft wie möglich in dein Zimmer zurückzuziehen. Vielleicht merkt dein Vater, wie ernst dir das alles ist, wenn du aus seinem Dunstkreis verschwindest und es keine
    Möglichkeit mehr gibt, dich zu nerven.

    Eine Alternative wäre vielleicht auch eine Familienberatungsstelle, da könntest du ganz unverbindlich mal einen Termin machen und alleine hingehen!!

    So unerträglich die Situation für dich sicher ist, es ist nicht einfach, da einen wirklich guten Rat zu geben!!!

    Liebe Grüße
    Peggy

  3. #3
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.11.2012
    Beiträge
    97
    Danke
    29
    3 mal in 3 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo liebe Peggy,

    Danke für deine Antwort!

    Dein Rat mich so oft in mein Zimmer zu verschanzen wie es geht mache ich schon seit rund einem Jahr. Ich rede kaum mit ihm. Doch das scheint ihn nicht zu stören, er macht einfach so weiter, als ob nichts passiert wäre..

    Es hilft einfach nichts! Ich bin langsam echt ratlos. Ich möchte nicht mehr versuchen, dass alles wieder gut wird. Ich will nur noch, dass das alles aufhört. Ich will ein schönes Leben haben, meine Mutter neben mir haben, denn wir streiten uns kaum. Meine Eltern sagen oft, das dauernde Gestreite liegt einfach daran, dass die beidsn verschiedene Ansichten haben, wie zum Beispiel in der Schule. Ich weiß nicht wirklich, ob es hauptsächlich an mir liegt..Eigentlich habe ich nur noch Fragen dazu, aber habe keinen, der mir die beantworten kann..

    Sie kann ihm Contra geben, ich denke, sie könnte ihm gewachsen sein, aber sie will das gar nicht. Ach, ich weiß es nicht.. Sie wehrt sich eben nicht wirklich gegen das, was er macht und was sie bzw. uns eben stört, sie lässt es einfach geschehen!

  4. #4
    Schreibkraft
    Registriert seit
    02.08.2013
    Beiträge
    202
    Danke
    27
    42 mal in 39 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hi Hoffnungstirbtnie,

    dein Vater scheint ein harter Brocken zu sein, der nicht zu knacken ist! Auch solche Menschen gibt es leider und seine Familie sucht man sich ja nicht aus!

    Dass deine Mutter ihm kein Kontra geben will, zeigt, dass sie lieber ein ruhiges und stressloses Familienleben möchte. Das geht leider nicht immer!!
    Aber auch da wirst du nicht viel ändern können, sie kann aus ihrer Haut auch nicht raus, ebenso wie dein Vater.

    Und wie stehst du zur Familienberatungsstelle? Da können sich auch Jugendliche einen Termin alleine geben lassen!!

    Liebe Grüße
    Peggy

  5. #5
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.11.2012
    Beiträge
    97
    Danke
    29
    3 mal in 3 Beiträgen bedankt

    Standard

    Wie gesagt, eigentlich würde ich das alles gerne abhaken und einfach weg von ihm. Ich möchte das nicht mehr versuchen zu klären oder so, weil ich schon echt oft mit ihm darüber geredet habe, aber immer ich den Kürzeren ziehe.

    Ich schau mal, wenn es bald immer noch so schlimm ist, dann denk ich drüber nach!

    Danke!

  6. #6
    Schreibkraft
    Registriert seit
    02.08.2013
    Beiträge
    202
    Danke
    27
    42 mal in 39 Beiträgen bedankt

    Standard

    Deswegen hab ich ja die Familienberatungsstelle vorgeschlagen!! Die beraten nicht nur die ganze Familie sondern auch die Jugendlichen, wenns Probleme Zuhause gibt!!

    Die können dir sagen, welche Möglichkeiten du hast und ob du eventuell (und unter welchen Voraussetzungen) auch woanders unterkommen kannst.

    Hast du noch Verwandtschaft, mit der du dich verstehst? Oder Freunde, die eventuell eine Möglichkeit der Unterbringung hätten?
    Vielleicht läge auch da eine Lösung!

    Liebe Grüße
    Peggy

  7. #7
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.11.2012
    Beiträge
    97
    Danke
    29
    3 mal in 3 Beiträgen bedankt

    Standard

    Ahh okay! Hmm, muss ich hier nur eine finden! Kosten diese Gespräche was oder bieten die diesen "Service" kostenlos an?

    Verwandte hab ich, die haben auch schonmal gesagt, wenn ich mal Stress hab, könnte ich kommen, aber ich weiß überhaupt nicht, ob das ernst gemeint war! Freunde kommen gar nicht in Frage, die meisten haben keinen Platz oder sie wollen mich nicht aufnehmen (viele Freunde hab ich nicht - blöde vergangenheit) und meist erlauben es die Eltern nicht!

    Auch würde es mein Vater nicht erlauben! Dürfte ich dann trotzdem gehen zB in eine Wohnung und er müsste mir dann Unterhalt sozusagen zahlen oder kann er sagen Nein du bleibst hier oder er bezahlt nicht? Ich hab bei sowas gar keine Ahnung.. Ich würde gerne ausziehen, mir eine WG suchen (hat meine Freundin auch gemacht), aber mein Vater sagt dazu nur, mit welchem Geld ich das bezahlen will..Ach egal.. Danke für deine Hilfe!

  8. #8
    Schreibkraft
    Registriert seit
    02.08.2013
    Beiträge
    202
    Danke
    27
    42 mal in 39 Beiträgen bedankt

    Standard

    Nein, das kostet nichts! Anrufen, Termin machen, hinmaschieren und reden.

    Vielleicht könnten dich deine Verwandten da ein bisschen unterstützen?

    Normalerweise sind die Eltern ja unterhaltspflichtig, aber ich würde auf keine Fall soweit gehen und das einklagen.
    So werden die Familienstrukturen noch mehr zerstört....

    WG ist vielleicht nicht so einfach, aber es gibt da Möglichkeiten, z.B. das Betreute Wohnen. Ich hab dir eine
    Nachricht mit Internetseiten geschickt, da kannst du dir das mal in Ruhe anschauen.

    Ich schick dir noch eine weitere Internetadresse per P, da kannst du gezielt nach Beratungstellen in deiner Nähe schauen!

    Nicht aufgeben, es gibt immer einen Weg!!!

    Liebe Grüße
    Peggy

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Trennung nach fast zwei Jahren noch nicht überwunden
    Von Gast6483 im Forum Scheidung / Trennung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.05.2014, 22:09
  2. Soll ich ihm nach dem 3 Mal lügen noch glauben?
    Von lovelycolor im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.07.2012, 23:34
  3. Soll ich ihm nach dem 3. Mal lügen noch glauben?
    Von lovelycolor im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.07.2012, 10:05
  4. Gefühle nach 11 Jahren...soll ich sie vergessen?
    Von Hayabusa im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.09.2011, 14:01
  5. Was soll ich tun?Schluss aber wir lieben uns noch immer
    Von Sternglanz im Forum Scheidung / Trennung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.01.2009, 03:30

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •