Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 17

Thema: Natürliche Instinkte ausschalten

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    08.07.2014
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard Natürliche Instinkte ausschalten

    Hallo liebe Leute,

    ich interessiere mich für folgende Sache. Ist es Möglich anhand Medikamenten oder Behandlungen das natürliche Verlangen nach Nähe und Zuneigung zu schwächen oder sogar zu unterbinden.?
    Ich weiß es wird keinen Arzt geben, der so etwas verschreibt, ich möchte es jedoch trotzdem wissen.

    Zu den Gründen. Ich habe mein Leben gut im Griff und erfülle mir meinen Lebenstraum (Karriere ect.) jedoch kommt mir immer wieder mein Herz in die quere. Ich möchte niemand an meiner Seite, ich möchte auch keine Kinder, für mich gibt es nur meinen einen Traum in meinem Leben, den ich schon träume seit ich ein Kind bin. Dieses natürliche Verlangen nach Nähe und Zuneigung lässt mich jedoch oft genug von meinem Plan abkommen. Bevor es ernst wird zieh ich eh immer die Notbremse, da ich im letzten Moment doch aufwache und mich ZUM GLÜCK eines besseren Besinne.

    Um es komplett zu machen, ich möchte keine Beratung, was ich nicht alles ändern kann in meinem Leben, oder was bei mir falsch laufen könnte, denn ich liebe mein Leben wie es ist. Ich hätte nur einfach gern diese Frage beantwortet.

    Danke schon einmal im Voraus

  2. #2
    Nachwuchs Autor
    Registriert seit
    18.10.2012
    Beiträge
    728
    Danke
    243
    125 mal in 110 Beiträgen bedankt

    Standard

    So etwas gibt es nicht, und das ist gut so. Statt zum Glück müsste bei dir in deinem Thread zu meinem Pech stehen.

  3. #3
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.07.2014
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Kleine-Hexe Beitrag anzeigen
    So etwas gibt es nicht, und das ist gut so. Statt zum Glück müsste bei dir in deinem Thread zu meinem Pech stehen.

    Ich denke das ist Ansichtssache. Aber danke für die Antwort.

  4. #4
    Nachwuchs Autor
    Registriert seit
    18.10.2012
    Beiträge
    728
    Danke
    243
    125 mal in 110 Beiträgen bedankt

    Standard

    Mann kann auch mit Frau und Kind Karriere machen.

  5. #5
    Neuling
    Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    22
    Danke
    0
    6 mal in 6 Beiträgen bedankt

    Standard

    Geh doch einfach mal zum Frauenarzt und frag dort nach ob es mit deinem Hormonhaushalt zusammen hängt!.... das wäre eine erste Tür bevor man sich hals über Kopf in eine Störung der Psyche verirrt!
    LG Sarah

  6. #6
    Nachwuchs Autor
    Registriert seit
    18.10.2012
    Beiträge
    728
    Danke
    243
    125 mal in 110 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von solution1.0 Beitrag anzeigen
    Geh doch einfach mal zum Frauenarzt und frag dort nach ob es mit deinem Hormonhaushalt zusammen hängt!.... das wäre eine erste Tür bevor man sich hals über Kopf in eine Störung der Psyche verirrt!
    LG Sarah

    Sie oder´er? fühlt sich doch nicht psychisch gestört.
    Da möchte nur jemand wissen, ob es ein Medikament zum Gefühle wegdrücken gibt.

    @ Te, kann es sein dass du aus eher ärmeren Verhältnissen kommst und viel entbehren musstest als Kind?
    .

  7. #7
    Verleger Avatar von Fentanyl
    Registriert seit
    05.10.2012
    Beiträge
    3.642
    Danke
    662
    1.069 mal in 786 Beiträgen bedankt

    Standard

    @BLK27

    Es gibt Medis gegen sexuelle Lust, mein ich.
    Hatte man zum einen damals schon in Kriegen einsetzen können (dass sich die Soldaten nur auf`s Kämpfen konzentrieren), zum anderen kann man sie z.B. Pädos verabreichen, damit sie nicht übergriffig werden (hab ich mal gehört).
    Ob man damit aber auch normale Gefühle ausschalten kann, so dass man sich z.B. nicht verliebt oder mal Momente hat, wo man mehr Nähe möchte, das weiß ich nicht.
    Born in Tragic Kingdom

    Alles Seltene für die Seltenen *Nietzsche

    Be yourself no matter what they say.

  8. #8
    Bestseller Autor
    Registriert seit
    24.11.2011
    Beiträge
    1.508
    Danke
    108
    285 mal in 230 Beiträgen bedankt

    Standard

    Es gibt Medis gegen sexuelle Lust, mein ich.
    Ja man nennt sie auch "Die Pille". :-D
    (Ehrlich jetzt, die "starke" Pille bewirkt kein vielen Frauen den kompletten Verlust der Sexlust.)

    Sexlust kann man auf jeden Fall mit vielen Dingen reduzieren, aber Medikamente, die Blockieren, dass man sich verliebt... sowas ist schwieriger, da das kein ausschließlich chemischer Prozess ist.


    Ich lebe auch als freiwilliger Single seit Jahren und naja der Trick das durchzuhalten hat einfach mit Selbstbeherrschung zu tun. Allgemein habe ich gemerkt, dass es zwar anfangs immer schlimmer bei mir wurde mit der Sehnsucht, aber nachdem ich einen bestimmten Zenit überschritten hatte, wurde mein Wunsch danach immer geringer. Heutzutage macht es mir eigentlich gar nichts mehr aus Single zu sein. Und das ist wirklich ein großer Unterschied, denn vor 10 Jahren hab ich noch alles angeflirtet was nicht bei drei auf den Bäumen war und hab immer rumgeheult dass ich so einsam bin und unbedingt ne Freundin will.

    Ansonsten kann ich dazu nur noch ein paar "Tricks" erwähnen:

    1. Schlechte Ernährung kann durchaus jegliche Sexlust und auch die Lust auf Bewegung jeglicher Art nehmen. Ich würd's aber nicht empfehlen.

    2. Neue Kontakte nicht zulassen! Das größte Risiko zum Verlieben hat man bei neuen Kontakten, bei Kontakten die man schon Jahre kennt ist das Risiko gering. Außerdem, wenn man nicht gerade bisexuell ist, kann man seine Kontakte auf das Geschlecht, auf was man nicht steht beschränken. Das funktioniert recht gut, da es auch die Einsamkeit reduziert und man daher unabhängiger wird.

    3. Der "Liebe halten Trick" den ich selbst erfunden habe... es klingt vielleicht seltsam, aber verlieb dich einfach in jemanden der unerreichbar für dich ist und anstatt den Kontakt abzubrechen versuche alles um irgendwie mit der Person befreundet zu sein aber ohne jemals mehr zu versuchen, nur Freundschaft. Am besten du hilft der Person sogar bei ihrer Beziehung um sicherzugehen, dass sie "stabil" bleibt. Am Anfang ist das zwar pure Folter und daher rate ich in der Regel auch allen bei Liebeskummer erstmal den Kontakt abzubrechen, aber wenn man eine Weile, sagen wir ein Jahr durchhält, dann geht der Schmerz zurück, weil man sich daran gewöhnt hat, und man erreicht einen seltsamen Status in dem man zwar weiterhin verliebt ist (wegen anhaltenden permanenten Kontakt zu der Person) und sich daher nicht neu verlieben kann, aber nicht mehr effektiv Schmerzen spürt. Das funktioniert bei mir jetzt schon viele Jahre so.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Instinkte? Der Wolf in mir?
    Von Killerinstinkt im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.01.2014, 21:04

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •