Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 17

Thema: Nur zu zweit glücklich

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    18.08.2017
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard Nur zu zweit glücklich

    Hallo!

    Ich habe folgendes Problem: Ich bin nun seit 3 Jahren mit meiner Freundin zusammen und liebe sie wirklich sehr, aber in einem Punkt verstehen wir uns nicht– nämlich in Gesellschaft. Wenn wir zu zweit sind, ist alles gut – Wir reden, lachen und kuscheln auch nach drei Jahren noch viel miteinander, teilen so manches Hobby und fahren zusammen in Urlaub. Sobald wir unter Leuten sind, kommt es jedoch zum Konflikt. Der Grund dafür liegt wohl in unserem unterschiedlichen Naturell: Während meiner Freundin mehr der Zuhörertyp ist, der immer möchte, dass es allen gut geht und die Leute deshalb alle bis ins Detail über ihre Erlebnisse und Befindlichkeiten ausfragt, möchte ich auch gern von uns erzählen. Ich hab schon als Kind gern erzählt und blühe richtig auf, wenn ich unsere gemeinsamen Erlebnisse dann noch mal lustig oder spannend unter die Leute bringen kann. Leider bremst meine Freundin mich da oft sehr, indem sie die Aufmerksamkeit sofort wieder weg von uns und auf andere hin lenkt, selbst wenn sie merkt, dass die mir interessiert zuhören oder lachen. Meine Freundin lacht auch nur über die Geschichten anderer, nicht über meine/unsere. Das macht mich sehr traurig, weil ich dann immer das Gefühl habe, sie will mich/uns vor anderen runtermachen oder wir sind im Gegensatz zu den anderen nicht wichtig. Ich fände es schön, wenn sie auch mal mit mir lachen würde, denn für mich stärkt das das Zusammengehörigkeitsgefühl. Sie sieht das leider nicht so und meint, ich müsse lerne mich zurückzunehmen. Zusammengehörigkeit entsteht für sie über gemeisterte Krisen und geteilte Sorgen, nicht über gemeinsames Lachen. Wenn wir nur unter uns sind, ist es wie gesagt anders, dann ist sie sehr zärtlich, aufmerksam und fürsorglich. Okay, die Spaßkanone ist sie auch dann nicht, aber das kann ich sowieso nicht ändern. Ich weiß nicht, was wir tun sollen. Ich bin nach jedem Treffen mit gemeinsamen Freunden frustriert. Hab schon überlegt, ob wir nur noch getrennt fortgehen sollen, aber das geht ja auf Dauer auch nicht. Was meint ihr?

  2. #2
    Verleger Avatar von Mirjam
    Registriert seit
    22.06.2015
    Beiträge
    7.765
    Danke
    5.029
    4.059 mal in 2.734 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hmh....das was ich denke (und gleich schreibe) hört sich vermutlich nicht so nett ab. Wobei ich klarstellen möchte, dass ich eher von mir und meinem Mann schreiben werde, inwieweit du da Parallelen siehst überlass ich dir:

    Wenn wir uns mit Freunden treffen....die wir zum Teil lange nicht gesehen haben, dann interessiere ich mich für sie....frage nach.

    Mein Mann verhält sich da komplett anders. Er liebt es, sich selbst reden zu hören....lenkt die Gespräche absichtlich so, dass es um “seine Themen“ geht.

    Deinen Gedanken, dass das die Zusammengehörigkeit des Paares stärken soll, kann ich nicht nachvollziehen.

    Mir persönlich ist das auf sich bezogene Verhalten meines Mannes unangenehm. Sein (möglicherweise unbewusstes) Anliegen ist es, als der Größte und Tollste dazustehen.... kann was mit Komplexen zu tun haben.

  3. #3
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    18.08.2017
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo Mirjam!

    Hm, weiß nicht, ob es so egoistisch ist, wenn ich auch gemeinsame Erlebnisse erzählen möchte. Ich unterhalte die Leute damit ja in der Regel recht gut, fessle sie oder bringe sie zum Lachen (außer eben meine Liebste. Das ist teilweise echt skurril - Ihre Geschwister freuen sich voll und sie sitzt teilnahmslos daneben. Hab mich schon gefragt, ob sie eifersüchtig auf mein Erzähltalent ist, aber sie verneint es stets). Ich muss dabei absolut nicht immer gut dastehen, erzähle gerne auch über Pleiten, Pech und Pennen, Mist, den ich gebaut habe usw.

    LG!

  4. #4
    katta Alias:Zaunkoenigin-SYNNY-Incognita
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von isle2 Beitrag anzeigen
    Hallo Mirjam!

    Hm, weiß nicht, ob es so egoistisch ist, wenn ich auch gemeinsame Erlebnisse erzählen möchte. Ich unterhalte die Leute damit ja in der Regel recht gut, fessle sie oder bringe sie zum Lachen (außer eben meine Liebste. Das ist teilweise echt skurril - Ihre Geschwister freuen sich voll und sie sitzt teilnahmslos daneben. Hab mich schon gefragt, ob sie eifersüchtig auf mein Erzähltalent ist, aber sie verneint es stets). Ich muss dabei absolut nicht immer gut dastehen, erzähle gerne auch über Pleiten, Pech und Pennen, Mist, den ich gebaut habe usw.

    LG!
    Möglicherweise liegt ein "Mittelpunktproblem" vor. Die Leute hören Dir zu, Du unterhältst sie, sie lachen..damit ist der Fokus auf Dich gerichtet, Du stehst im Mittelpunkt. Ich will damit nicht sagen, dass dies Deine Absicht ist, Dich bewusst in den Vordergrund zu drängen. Menschen, die so wie Du andere mitreissen und unterhalten können, gibt es eben, was ich bspw. gut finde.

  5. #5
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    18.08.2017
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Ja, das ist sicher richtig, Katta. Ich stehe dadurch ab und zu im Mittelpunkt und genieße es auch, aber ich höre umgekehrt auch gerne zu. Aber was soll ich tun? Ich finde es so schade, dass meine Freundin sich nicht mitreißen lässt (Warum?) und ihre Geschwister z.B. schon. Das kränkt mich.

  6. #6
    Milly
    Gast

    Standard

    Eine Partnerin, die das Gefühl der Zusammengehörigkeit nur aus "gemeinsam gemeisterten Sorgen und Krisen" bezieht, würde mir unglaublich auf die Nerven gehen.
    Lass dir nicht den Mund von ihr verbieten. Wenn du in Gesellschaft auch gerne mal erzählst, dann mach das. Wenn sie zum Lachen in den Keller geht, ist das ihr Ding.
    Lass dir nicht den Schneid abkaufen. Wenn du bei solchen Sachen jetzt schon nachgibst, bist du in 2,3 Jahren ein Schoßhund.

  7. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Milly für den sinnvollen Beitrag:

    Physalis (18.08.2017)

  8. #7
    katta Alias:Zaunkoenigin-SYNNY-Incognita
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von isle2 Beitrag anzeigen
    Ja, das ist sicher richtig, Katta. Ich stehe dadurch ab und zu im Mittelpunkt und genieße es auch, aber ich höre umgekehrt auch gerne zu. Aber was soll ich tun? Ich finde es so schade, dass meine Freundin sich nicht mitreißen lässt (Warum?) und ihre Geschwister z.B. schon. Das kränkt mich.
    Ich meine das nun wirklich nicht böse, doch wenn es für die Glückseligkeit Deines Egos und Deiner Eitelkeit wichtig ist, dass Deine Freundin ebenso an Deinen Lippen hängt, wenn Du die Massen unterhältst und sich genauso mitreißen lässt, dann hast Du in diesem Punkt offensichtlich nicht die richtige Frau an Deiner Seite, um auf dem gesellschaftlichen Parkett entsprechend zu glänzen.

    Sorry, doch ich lese da einfach nur heraus, dass Du ein Problem mit Deinem Ego hast.

  9. #8
    Verleger Avatar von Mirjam
    Registriert seit
    22.06.2015
    Beiträge
    7.765
    Danke
    5.029
    4.059 mal in 2.734 Beiträgen bedankt

    Standard

    Mal angenommen, es sitzen 10 Personen (einschließlich dir) am Tisch. Schätz doch bitte mal ein, wieviel Redezeit du prozentual gesehen gerne für dich haben möchtest.

    Vielleicht hilft es dir ein bisschen weiter, wenn du dich selbst in der konkreten Situation kritisch beobachtest.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zu Zweit und doch Allein...und dafür verurteilt?
    Von Passaro im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.03.2017, 16:53
  2. Was macht man,wenn man einmalige Gelegenheit bekommt sich zu zweit ..
    Von Sternentaucherin im Forum Innerer Schweinehund
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2016, 11:49
  3. Nie Glücklich nie geliebt
    Von ColdStorm im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.02.2015, 02:00
  4. Glücklich sein?
    Von Ralet im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.10.2014, 20:40
  5. nie richtig glücklich?
    Von Lulane im Forum Depression
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.02.2012, 07:47

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •