Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Paartherapie und/oder Einzeltherapie?

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    28.07.2018
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard Paartherapie und/oder Einzeltherapie?

    Nach über 10 Jahren Beziehung, haben wir rezent eine Paartherapie begonnen, weil es immer öfter zu Kommunikationsproblemen kommt und Konfliktsituationen oft ausarten.

    Ich bin die letzten Jahre immer wieder in Therapie gewesen wegen meiner Essstörung. Die Therapien habe ich jedoch recht schnell wieder abgebrochen, weil ich einfach nicht reden konnte und demnach keinen Sinn darin sah. Ich bin nicht der Meinung, dass es an den Therapeuten lag, die waren alle sehr unterschiedlich, ich war einfach noch nicht bereit zum Reden und mir fehlte irgendwie die nötige Distanz zu dem Ganzen und die Fähigkeit einer fremden Person richtig zu vertrauen.

    In der Paartherapie merkte ich jetzt aber, das mir das Reden mittlerweile leichter fällt und nun kam mir der Gedanke ob eine zusätzliche Einzeltherapie nicht doch sinnvoll sein könnte. Oder kann alles in der Paartherapie aufgearbeitet werden? Ich bin gerade etwas verwirrt und weiß nicht so richtig weiter... Ich könnte wohl einfach das nächste mal die Therapeutin fragen...

    Die Essstörung war jahrelang Ventil einer unglücklichen Kindheit, mit fehlender Liebe und Zuneigung der Eltern, physischer und psychischer Gewalt, Eigenhass, Schuldgefühle, Verlassensängsten, Unterdrückung der Emotionen.... Da ist momentan soviel aufgestaut und unverarbeitet ich weiß gar nicht wie ich damit umgehen soll und wohin mit all den Emotionen, die ich nicht auflassen komme...

    Ich habe Angst, dass ich damit einfach zu viel Raum in der Paartherapie einnehme....

    LG,
    Swanlights

  2. #2
    Bestseller Autor
    Registriert seit
    01.03.2014
    Ort
    irgendwo in Hessen
    Beiträge
    1.520
    Danke
    688
    619 mal in 454 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo Swanlights, eine Paartherapie ist auf jeden Fall ein ziemlich guter Schritt um gemeinsame Konflikte zu bearbeiten, es werden sicher auch viele persönliche Neigungen und Bedürfnisse angesprochen, aber ja nur in dem Kontext der Beziehung und was sie damit zu tun haben. Um deine eigenen und von der Beziehung unabhängigen Konflikte zu bearbeiten sind Einzelgespräche sicher eine gute Wahl und würde ich persönlich immer empfehlen.
    Die Dinge die Du aufgezählt hast, belasten dich sicher stark und das geht auch an einer Beziehung nicht Spurlos vorrüber. Da kann das zweigleisig fahren große Ahaerlebnisse zu Tage bringen. Vielleicht überfordert es dich aber auch, dann geht es besser eins nach dem anderen, und bereits bestehende Erkenntnisse kann man mit einbringen. Das gilt möglicherweise auch für den Partner. Ob gleichzeitig oder nacheinander, dazu kann ich nicht viel sagen. Kann beides funktionieren, es kann den Raum nehmen, oder sich auch ergänzen. Ich vermute letzteres.
    Geändert von Blase (29.07.2018 um 11:26 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Gruppentherapie oder Einzeltherapie bei Heilpraktiker ?
    Von Subatomica im Forum Therapieformen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.08.2015, 12:49
  2. Paartherapie
    Von LillyFee im Forum Psychologie PLZ 4
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.11.2013, 14:03
  3. Paartherapie
    Von Eisprinzessin1248 im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.08.2013, 16:12
  4. Paartherapie und/oder Einzeltherapie
    Von kleineprinzessin90 im Forum Therapie Techniken & Mittel
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.07.2013, 22:21
  5. Paartherapie
    Von Traurig_1984 im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.05.2013, 21:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •