Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Panik-Attacke bei Gedanke an Schwiegerfamilie

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    27.12.2019
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard Panik-Attacke bei Gedanke an Schwiegerfamilie

    Hallo Leute!

    Mein Mann hat grad gemeint, dass wir den Großteil des Silvesterabends nun doch bei seiner Familie anstatt bei Freunden verbringen. Und was passiert? Ich bekomm eine halbe Panik-Attacke.

    Leider hab ich jedes Mal, wenn wir zu seiner Familie fahren ein ungutes Gefühl im Bauch, mir wird schlecht und ich bekomm Angst.
    Sie haben mir nix getan. Grundsätzlich. Ich fühl mich bei ihnen einfach absolut nicht wohl und zieh mich gerne zurück. Die Gespräche sind in der Familie immer oberflächlich, es dreht sich alles nur um sie und ich werde so gut wie nie was gefragt oder gar gefragt wie's mir geht. Es gibt unmengen Alkohol bei ihnen und wenn man Nichts trinkt, wird man blöd angesehen.

    Die Kinder (3 Jungs) sind ebenfall sehr laut, raufen miteinander und unterbrechen sämtliche Gespräche der Erwachsenen.
    Ich fühl mich bei ihnen einfach allein und auch irgendwie traurig.
    Meine Schwiegereltern vergessen zusätzlich auch immer noch meinen Geburtstag. Obwohl wir dieses Jahr am Tag davor noch bei Ihnen waren und darüber gesprochen haben kam an meinem Geburtstag nix. Eine kurze SMS hätte wirklich genügt. Es geht ja nur ums daran denken. Aber nein.

    Mein Mann versteht das leider nicht. Er meinte ich soll mich zusammenreißen und nicht so tun. Wenn ich versucht, mit ihm über meine Ängste und Gefühle zu sprechen, ist er immer gleich eingeschnappt und meint, ich mag seine Familie nicht. Was grundsätzlich ja irgendwie stimmt, allerdings mach ich das nicht absichtlich.

    Zu Beginn unserer Beziehung hatte ich mit seiner Familie noch nicht diese innerlichen Probleme. Damals war ich aber - da wir noch nicht zusammengwohnt haben - viel bei ihnen. Je länger ich die Familie von außen betrachte, desto weniger fühle ich mich wohl.

    Seine Familie ist auch wenig für uns (ja auch für meinen Mann!) da. Wir bauen gerade ein Haus und sind dementsprechend auf helfende Hände angewiesen. Hilft jemand von ihnen? Nein. Da muss man schon mehrmals darum bitten, dass dann der penionierte Vater (der noch fit ist und regelmäßigst wandern und skifahren geht) mal ein bisschen im Haus hilft.

    Ich habe einfach immer das Gefühl, nicht akzeptiert zu sein, da ich Dinge eben anders mache als sie und auch anders denke. Außerdem denke ich, dass meine Schwiegereltern mich nicht mögen, weil ich ihnen ihren "Lieblingssohn" weggenommen habe und mit ihm jetzt auch noch in einem anderen Ort Haus baue, anstatt das Dachgeschoss bei ihnen auszubauen (was der Wunsch meiner Schwiegermutter gewesen wäre - das hat sie auch mal anklingen lassen)

    Habt ihr Tipps für mich, wie ich mit der Situation umgehen kann?
    Habt ihr auch so eine "Eisblock-Schwiegerfamilie" ? Was macht ihr?

    Ich freue mich über jeden Vorschlag

  2. #2
    Verleger Avatar von Mirjam
    Registriert seit
    22.06.2015
    Beiträge
    6.834
    Danke
    4.454
    3.537 mal in 2.411 Beiträgen bedankt

    Standard

    Verstehe ich das richtig - dein Mann hat dich vorher nicht gefragt?

  3. #3
    Roman Verfasser
    Registriert seit
    27.04.2016
    Ort
    hinter dem Mond
    Beiträge
    1.021
    Danke
    3.440
    876 mal in 618 Beiträgen bedankt

    Standard

    Ich würde mich da auch nicht wohlfühlen, Vor allem, wenn viel Alkohol im Spiel ist, ich habe mich bei Feiern, bei denen viel getrunken wurde, oft ziemlich schnell wieder abgeseilt. Das geht in der Familie nicht so einfach, wenn man selber wenig oder nichts trinkt.

    Es ist schon seltsam, dass Ihr zuerst mit Freunden feiern wolltet und jetzt doch mit den Schwiegereltern. Oder geht Ihr anschließend noch zu den Freunden?

    Das ist wirklich gut, dass Ihr ein Haus an einem anderen Ort gebaut habt, das wäre ja furchtbar, wenn Ihr im selben Haus wohnen würdet. Ist denn die Verständigung mit beiden nicht so gut oder verstehst Du Dich mit dem Vater vielleicht besser, als der Mutter?

    Wie mit Panik umgehen: mir half da manchmal spazierengehen und versuchen, bewußt länger auszuatmen, als einzuatmen und die Gewissheit, dass ich von der Panikattacke nicht sterben kann und diese von selbst wieder vergeht, es also quasi auszusitzen. Hast Du äfter mal Panik?
    Man muß mit Allem rechnen, sogar mit dem Schönen!
    Es gibt tausend Gründe, alles beim Alten zu belassen, aber nur einen, etwas zu ändern, Du hältst es einfach nicht mehr aus!

  4. #4
    Neuling
    Registriert seit
    30.12.2019
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Du und die Familie deines Mannes scheinen ja sehr verschieden zu sein.
    Die Frage: Grenzt man Dich im Familienkreis bewusst aus?
    Wenn das so ist, funktioniert das meist so, dass über Themen bzw. Personen gesprochen wird, bei denen man sich selbst nicht auskennt bzw. die man nicht kennt. Dadurch kann man sich natürlich auch nicht an den Gesprächen beteiligen und sitzt nur als frustrierter Zuhörer dabei.
    Sie sind in der Mehrheit und Du hast aber die Möglichkeit herauszufinden was los ist.
    Überlege Dir im Vorfeld (schon zu Hause) einige Gesprächsthemen, bei denen Du Dich gut auskennst. Noch besser ist es, wenn sich andere aus dieser Familie auch damit auskennen.
    Schalte Dich wenn Du dort bist in die Gespräche ein und lenke das Gespräch in die Richtung von einem dieser Themen. Das geht leider meist nur, wenn man das Gespräch förmlich „gewaltsam“ an sich reißt.
    Traust Du dich das, wirst Du schnell merken, ob sie Dich absichtlich ausgrenzen oder ob Du zumindest für kurze Zeit ein vollwertiges Mitglied im Kreis bist.

    Stärkt Dir Dein Mann den Rücken bei den Familientreffen?

Ähnliche Themen

  1. Ehe-Aus durch Schwiegerfamilie?
    Von anelopa im Forum Familie & Erziehung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.05.2018, 15:36
  2. Schwiegerfamilie = kompliziertes Familiensystem
    Von Heikchen im Forum Familie & Erziehung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.05.2018, 15:03
  3. Schlechtes Verhältnis zu Schwiegerfamilie wegen Mann?
    Von Felidae36 im Forum Familie & Erziehung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.10.2015, 20:46
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.02.2015, 11:17
  5. Motiv für Attacke mit Messer.
    Von jinkazama im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.07.2011, 11:32

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •