Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 20

Thema: Panische Angst vor Dates

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    12.08.2019
    Beiträge
    22
    Danke
    1
    4 mal in 3 Beiträgen bedankt

    Standard Panische Angst vor Dates

    Hallöle liebe Mitleser und Mitschreiber,

    Ich weiß nicht genau, wo ich anfangen soll.

    Vor ein paar Jahren wurde ich mit Sozialer Phobie diagnostiziert, die sich mit Hilfe einer Therapie auch sehr verbessert hat. Die Therapie ist nun beendet.

    Ein Problem, dass aber immer noch groß besteht, ist der romantische Kontakt zu jungen Männern.
    Und zwar wünsche ich mir schon sehr lange eine Beziehung - ich hatte noch nie eine und bin weiblich, momentan 23 Jahre alt (und Jungfrau).

    Momentan treffe ich mich beispielsweise mit einem jungen Mann, allerdings erst zum zweiten Mal. Und egal bei welchem Mann, ich kriege wirklich Panik, nicht nur Nervosität vor den Treffen und während den Treffen - oft sogar noch danach. Ich kann Tage vorher kaum schlafen, kann nicht aufhören zu grübeln, etc.

    Oft habe ich Angst, dass ich das Gegenüber doch nicht mehr interessant finden könnte, nie interessant fand (und dann fühle ich mich schlecht, weil ich ja jemandem falsche Hoffnungen gemacht habe). Angst vor körperlicher Nähe (zb küssen). Es ist merkwürdig, weil ich es doch irgendwo möchte, aber ixh fühle mich dazu meistens nicht bereit. Außerdem habe ich kaum Datingerfahrung, was alles schlimmer macht.

    Am liebsten würde ich Dates sofort absagen, weil ich einfach Tage vorher panisch bin, aber natürlich geht das nicht. Das wäre ja nur Vermeidungsverhalten.

    Ich vermute, dass mein Hauptproblem die Angst ist, enttäuscht zu werden aber auch selber andere zu enttäuschen. Das kommt wahrscheinlich daher, dass mein Vater Alkoholiker war und ich eigentlich kaum eine richtige Nähe zu ihm aufbauen kann.

    Ich habe immer sehr schnelle Zweifel, oft nach dem ersten Treffen. Und so kann sich natürlich nichts aufbauen.
    Ich kann oft auch nicht 100% sagen, ob ich an jemandem schon romantisches Interesse habe oder nicht. Das muss sich für manche total komisch anhören - aber durch diese Unsicherheit, mag ich auch keinen körperlichen Kontakt, habe beispielsweise fürchterliche Panik geküsst zu werden beim ersten Date.

    Hat vielleicht jemand Tipps für mich?

    Vielen Dank

    LG
    Dunno

  2. #2
    Verleger Avatar von LukeHB
    Registriert seit
    10.04.2014
    Ort
    HB
    Beiträge
    5.134
    Danke
    1.453
    3.124 mal in 1.964 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hi,
    ich denke Du hast Panik weil Du jemanden triffst um mehr daraus entstehen zu lassen. Das ist der falsche Ansatz. Du musst 100 Treffen, 20 sind sympathisch, 10 bleiben in deinem Bekanntenkreis und mit einem gehst Du eine Beziehung ein. Ich weiß, es ist übertrieben, aber übertreiben macht anschaulich. Klar kann ja auch der erste gleich der für die Beziehung sein, muss es aber nicht.

    Triff dich nicht um deinen zukünftigen Partner kennenzulernen, triff dich um eine Person kennenzulernen. Dann entscheidest Du wie es weitergeht, ob man sich mag und so. Das nimmt auch den Druck, es muss unbedingt mehr werden. Geh ergebnisoffen an die Sache und wenn es gut läuft hast Du einen Freund gewonnen, ein Partner wäre zwar das Optimum, macht aber Erfolgsdruck.
    Orthographie, Grammatik und Interpunktion sind keine Spielwiese für Individualisten!

    "Warum passieren mir immer Sachen, die sonst nur dämlichen Menschen passieren?" (Homer J. Simpson)

  3. #3
    Neuling Avatar von Final Masquerade
    Registriert seit
    03.07.2019
    Beiträge
    28
    Danke
    2
    10 mal in 8 Beiträgen bedankt

    Standard

    Ich kann Luke nur zustimmen. Ich denke auch, dass du dir wahnsinnig viel Stress machst - was aber auch verständlich ist, mir geht's da ganz ähnlich. Auch wenn es sich blöd anhört, glaube ich, dass besonders in Bezug auf Dates, Übung den Meister macht. Was jetzt natürlich nicht heißen soll, dass man so vielen Leuten wie möglich das Herz brechen soll (), indem man Datepartner als "Versuchskaninchen" ansieht, sondern einfach, dass man sich mit vielen verschiedenen Leuten trifft, so ganz ohne Zwang, sich einfach kennenlernt, bis es nicht mehr ganz so "schlimm" ist. Letztendlich kann man auch solche Dinge trainieren - und ich denke, so etwas geht nur mit Training. Therapie hin oder her, man wird nicht morgens aufwachen und plötzlich ist alles ganz leicht. Man muss dranbleiben, immer wieder den Mut zusammennehmen und das wird sich auszahlen, ganz bestimmt.

  4. #4
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.08.2019
    Beiträge
    22
    Danke
    1
    4 mal in 3 Beiträgen bedankt

    Standard

    Vielen lieben Dank für die Ratschläge! Ich versuche, das Ganze jetzt etwas entspannter zu sehen. Diese Einstellung ist auf jeden Fall schon hilfreich.

    Trotzdem würde mich interessieren, wie andere zb mit küssen beim/nach dem Date umgehen. Ich hatte ja geschrieben, dass ich Panik davor habe - aber würdet ihr zum Beispiel trotzdem jemanden küssen/zurückküssen, wenn ihr euch in dem Moment danach fühlt?

    Ich persönlich finde es merkwürdig, sich nach dem ersten oder zweiten Date zu küssen, einfach, da ich generell meine Zeit brauche, um Vertrauen aufbauen zu können. Und gerade, da ich mir super oft unsicher bin ob ich an jemandem ernsthaft interessiert bin für eine Beziehung, möchte ich solche Annäherungen vermeiden. Auch Händchenhalten - einfach, weil ich niemandem falsche Hoffnungen machen will. Oder bin ich da zu verklemmt oder stehe ich mir selber eher im Weg?

    Danke nochmals

  5. #5
    Roman Verfasser Avatar von Mona-Lisa
    Registriert seit
    27.04.2016
    Ort
    hinter dem Mond
    Beiträge
    1.420
    Danke
    5.152
    1.351 mal in 914 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo Dunno,

    wie oft hast Du es schon erlebt, dass Jemand beim ersten Date Händchen halten oder Küssen wollte? Es liegt an Dir, ob Du das magst. Es gibt keine Regel, wie schnell man sich näher kommt und es ist immer noch Deine Grenze, die Du und der Andere respektieren sollte. Wenn es Dir erst nach dem 10. Treffen angenehm ist, näher zu kommen, dann ist das so und wenn Du es gleich willst, auch. Es kommt doch mehr darauf an, das gegenseitig auszuloten.

    Versuch so viel wie möglich auf der Unternehmensebene zu machen, das mit der Nähe oder Nichtnähe ergibt sich dann schon, wenn Gefühle im Spiel sind.

    Alles Gute
    Mona-Lisa
    Kleine Taten, die man ausführt,
    sind besser als Große, die man nur plant

    Man muß mit Allem rechnen, sogar mit dem Schönen!

  6. #6
    Verleger Avatar von LukeHB
    Registriert seit
    10.04.2014
    Ort
    HB
    Beiträge
    5.134
    Danke
    1.453
    3.124 mal in 1.964 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Dunno Beitrag anzeigen
    Ich persönlich finde es merkwürdig, sich nach dem ersten oder zweiten Date zu küssen, ...
    DAs ist natürlich sehr individuell ... wenn man sich trifft um erst mal eine F+ zu haben und dann zu sehen ob man "mehr", also eine Beziehung, will - dann kann man sich auch küssen. Erlaubt ist was beide wollen - was nur einer will geht nicht. Ist klar, oder?

    Ich bin nicht in der Situation jemanden zu suchen. Warum sollte ich jemanden küssen, wenn ich noch nicht mal weiß ob überhaupt eine Freundschaft, geschweige denn eine Beziehung, daraus wird? Sich zu Anfang sympathisch finden reicht doch nicht für intimitäten - es sei denn man sucht nur jemanden für Sex. Ich finde einen Kuss schon sehr intim.

    Triff dich und guck ob eine Freundschaft daraus wächst. Und Freunde küsst man nicht. Wenn es vielleicht mehr wird, tu wonach dir ist.
    Orthographie, Grammatik und Interpunktion sind keine Spielwiese für Individualisten!

    "Warum passieren mir immer Sachen, die sonst nur dämlichen Menschen passieren?" (Homer J. Simpson)

  7. #7
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.08.2019
    Beiträge
    22
    Danke
    1
    4 mal in 3 Beiträgen bedankt

    Standard

    Nochmals danke für eure Antworten!

    @Mona-Lisa, ich hatte schon ein paar Erfahrungen gemacht, in der Jungs sehr viel Körperkontakt suchten, ich habe aber persönlich auch gesagt, dass ich das nicht so gerne habe. Es wurde dann nicht wirklich besser, leider. Habe mich auch nicht mehr mit diesen getroffen. Aber vielleicht kommt da zumindest auch ein wenig diese Zurückhaltung her.

    @LukeHB, ich sehe das so wie du! Für mich ist ein Kuss auch etwas persönliches, viele meiner Freunde sehen das aber nicht so. Aber ja, jeder hat sein eigenes Tempo und sollte danach gehen... Ich werde versuchen, mir den Druck zu nehmen und das zu tun oder zu lassen, was mir richtig erscheint!

  8. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Dunno für den sinnvollen Beitrag:

    LukeHB (15.08.2019)

  9. #8
    Neuling Avatar von Final Masquerade
    Registriert seit
    03.07.2019
    Beiträge
    28
    Danke
    2
    10 mal in 8 Beiträgen bedankt

    Standard

    Heutzutage muss man da ja auch (leider?) mit allem rechnen. Und gerade in deinem Alter sind Kerle dann doch mal ganz schnell dabei, Annäherungsversuche zu starten. Die Motive sind natürlich unterschiedlich. Manche wollen unbedingt so schnell wie möglich eine Beziehung "klarmachen", anderen geht es nur ums Vergnügen, wieder andere wollen selbst ein bisschen ausprobieren, ob es sich gut und richtig anfühlt, dich in dem Moment zu küssen, etc. Wichtig ist, dass du deine Grenzen ganz klar absteckst. Wenn du jemanden beim ersten, zweiten, dritten oder zehnten Date nicht küssen möchtest, dann lass es. Lass dich nicht zu etwas hinreißen, nur weil es sich vielleicht aus einer romantischen Situation heraus anbieten würde. Sprich mit deinem Datepartner ganz offen und ehrlich darüber und sag ihm/ihr, dass du deine Zeit brauchst. Ein vernünftiger Datepartner wird Verständnis haben. Ein Unvernünftiger kann dir gleich gestohlen bleiben.

    Mir geht es übrigens genauso wie dir. Ich kann mir nicht vorstellen, jemanden beim ersten oder zweiten Date zu küssen - und auch Händchenhalten ist so eine Sache. Wenn man schon Händchen hält, ist das Küssen ja meistens nicht mehr weit, von daher... Nah, da brauche ich auch deutlich mehr Zeit, um jemanden genug kennenzulernen und um abschätzen zu können, ob dieser Schritt wirklich richtig ist.

    Dieses ganze "Kennenlernen" ist im Grunde genommen aber durchaus eine tolle Sache. Wichtig ist allerdings auch, dass die Absichten zeitnah geklärt werden. Ich beispielsweise habe mich vor nicht allzu langer Zeit mit einer Person getroffen, die nach etwa zwei Stunden offenbarte, dass für ihn nur eine offene Beziehung in Frage käme und er in Sachen Sex sehr locker drauf ist. Das waren dann also leider zwei "verschenkte Stunden", denn damit konnte ich so gar nichts anfangen und dann machen auch leider keine weiteren Treffen Sinn.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Panische Angst
    Von Berndchensfrau im Forum Ängste
    Antworten: 133
    Letzter Beitrag: 17.12.2016, 23:44
  2. Große Angst vor Dates
    Von Pippa im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.08.2015, 17:23
  3. Panische Angst
    Von Claire13 im Forum Ängste
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.08.2013, 10:40
  4. panische Angst :(
    Von pamukprenses im Forum Ängste
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.10.2010, 21:37

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •