Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Probleme mit (sexuellen) Beziehungen bei Altersunterschied

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    22.08.2019
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard Probleme mit (sexuellen) Beziehungen bei Altersunterschied

    Servus,

    In meinem näheren Bekanntenkreis hat sich eine Beziehung zwischen einem 22Jährigen (mein Alter) und einer 16Jährigen ergeben (sie war 15 als sie zusammen gekommen sind).

    Ich weiß, dass Alter ab einem gewissen Punkt keine Rolle spielen sollte, aber irgendwie habe ich damit ein Problem.
    In meinen Augen ist sie ein schützenswertes Kind, das vor damit einhergehenden Fehlern/Risiken bewahrt werden sollte, auch wenn deren Eintreten nicht unbedingt wahrscheinlich ist.

    Das erstreckt sich auch auf andere Beziehungen von Minderjährigen zu Erwachsenen. Ich bin eigentlich ziemlich liberal eingestellt aber für mich existiert dieser "Alter ist nur eine Zahl"-Spruch einfach nicht.

    Mehrere Faktoren spielen für mich zusammen:

    -Ich möchte sie schützen
    -Ich frage mich, welche Grenzen er überhaupt kennt, wenn er nicht davor zurückschreckt ein solches Angebot anzunehmen
    -Gegen Beziehungen unter (annähernd) Gleichaltrigen habe ich überhaupt nichts
    -Irgendwo gönne ich ihm das ganze nicht, weil ich mich eben frage, was für Werte jemand meines Alters vertritt, der keinen geordneten Respekt vor der Verletzlichkeit eines Mädchens dieses Alters zu haben scheint. Auch sehe ich ihn nicht als Konkurrenz oder ähnliches an, auch weil ich ihn nicht wirklich kenne.

    Ich könnte jetzt noch nennen, dass er rein rechtlich Probleme bekommen könnte, weil er per Gesetz ein Schutzbefohlener ist. Grundsätzlich wäre Sex also sogar strafrechtlich verfolgbar, aber eigentlich interessiert mich der rechtliche Aspekt nur sekundär.

    Auch ihre Familie scheint kein Problem damit zu haben.

    Warum fällt es mir so schwer damit umzugehen?
    Ich habe das Gefühl etwas unternehmen zu müssen, aber will andererseits ungerne die Harmonie zerstören bzw ihn in den Knast bringen oder so, auch wenn ich könnte.

  2. #2
    Verleger Avatar von LukeHB
    Registriert seit
    10.04.2014
    Ort
    HB
    Beiträge
    5.143
    Danke
    1.455
    3.132 mal in 1.968 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hi,
    warst Du schon mal verliebt und hast eine Beziehung gehabt? Das ist wichtig um das beurteilen zu können.

    Wenn er sie liebt, wird er sie auch schützen.
    Orthographie, Grammatik und Interpunktion sind keine Spielwiese für Individualisten!

    "Warum passieren mir immer Sachen, die sonst nur dämlichen Menschen passieren?" (Homer J. Simpson)

  3. #3
    Nachwuchs Autor Avatar von Claire Grube
    Registriert seit
    12.12.2016
    Ort
    Am Rand der Welt
    Beiträge
    881
    Danke
    83
    547 mal in 350 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo denken,

    vorweg: Du irrst dich was die strafrechtliche Relevanz angeht.
    Das Mädel ist weder seine Schutzbefohlene (es sei denn er ist ihr Lehrer, Ausbilder o. Ä. wovon ich jetzt mal nicht ausgehe) noch macht der junge Mann sich strafbar. Die Kindheit endet laut Gesetzgeber mit Vollendung des 14. Lebensjahres.

    Weiter im Text:
    Ich weiß ja nicht was du in einer 16-jährigen siehst, aber ich denke ein Mädel ist in dem Alter immerhin schon alt genug um zu wissen mit wem sie zusammen sein will und mit wem nicht. Mein erster Freund war übrigens 24 und ich 16. Es ist ohnehin nichts Ungewöhnliches wenn ein 16-jähriges Mädel einen Freund ü20 hat. Erheblich fragwürdiger empfinde ich deine heftige Reaktion darauf.
    Ich persönlich würde es gar begrüßen, hätte ich eine Tochter in dem Alter, wenn sie mit einem jungen Mann über 20 zusammen wäre,als mit einem der in ihrem Alter ist. Wie heißt es so schön? Jungs hinken immer ca.
    drei Jahre hinterher.

    Du musst auch gar nicht damit umgehen können. Wenn das nicht dein Ding ist, ist das vollkommen okay. Aber dennoch solltest du lernen Dinge zu akzeptieren, die dich im Prinzip nicht das Geringste angehen.
    Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

    Albert Einstein

  4. #4
    Verleger Avatar von Mirjam
    Registriert seit
    22.06.2015
    Beiträge
    7.499
    Danke
    4.846
    3.865 mal in 2.618 Beiträgen bedankt

    Standard

    Ich habe als Außenstehende mitgekriegt, dass in einem Verein eine junge Erwachsene etwas mit einem Schutzbefohlenen (max. 15) angefangen hatte. Es müssen welche im Verein gewusst haben - dann muss man meiner Meinung nach denjenigen seiner Funktion (als Trainer beispielsweise) entheben.

    Ich selbst habe mich nicht reingehängt. Wenn es meinen Sohn betroffen hätte der im gleichen Verein war, hätten alle Beteiligten was erleben können. Seine Eltern fanden das offenbar ok.

  5. #5
    Verleger
    Registriert seit
    12.04.2019
    Beiträge
    2.135
    Danke
    1.009
    2.664 mal in 1.437 Beiträgen bedankt

    Standard

    Ich finde es weder ungewöhnlich noch verwerflich, wenn ein 22jähriger mit einer 16jährigen zusammen ist.
    Das fällt für mich eigentlich noch unter "gleich alt".
    Ich war als 17 jährige auch mit einem 23 jährigen zusammen, und der war zuverlässiger und reifer als so mancher Junge meines Alters.
    Bei und mit ihm habe ich mich auch "geschützt" gefühlt, aber dennoch war es eine Beziehung auf Augenhöhe.

    Ob ein junger Mann es mit einem Mädchen ernst meint und sie gut behandelt, hängt nicht davon ab, ob er genau gleich alt oder 6 jahre älter ist.
    Meint er es jedoch nicht ernst und bricht dem verliebten jungen Mädchen das Herz, tut es bei einem Gleichaltrigen genauso weh wie bei einem 6 Jahre älteren.
    Bei dem Älteren könnte man eventuell davon ausgehen, dass er noch eher weiß, was er tut, als ein 17jähriger.

    Hast du denn das Gefühl, sie ist nur eine Spielerei für ihn?

    Bedenklich würde ich es finden, wenn ein über 25 - oder 30jähriger mit einer 16jährigen zusammen wäre, denn in diesem Falle ist der Erfahrungshorizont, die Lebenssituation, der Freundeskreis usw. doch sehr unterschiedlich, und eine Beziehung auf Augenhöhe scheint mir kaum möglich.

  6. #6
    Neuling
    Registriert seit
    20.07.2019
    Beiträge
    15
    Danke
    0
    7 mal in 7 Beiträgen bedankt

    Standard

    Sehe ich auch so. Ich hatte mit 16 auch einen Freund, der 22 war. Die Beziehung war absolut auf Augenhöhe.
    Mit 17 hatte ich einen Kumpel, der war 27. Das war schon etwas ganz anderes. Er hat sich eher väterlich und beschützend mir gegenüber verhalten und kam mir auch viel erfahrener vor. Eine sexuelle Beziehung wäre mir da absurd vorgekommen.
    Es kommt auf die persönliche Reife an.
    Was ist denn das für eine junge Frau? Weiß und sagt sie, was sie will? 16 Jahre ist nun mal auch ein Alter, in dem viele Frauen sich über sich selbst Gedanken machen, sich für andere Menschen ernsthaft interessieren und diese versuchen zu verstehen, intensive, persönlich Gespräche mit Freundinnen führen... Während Jungen mit 16... nunja... saufen, zocken, rumprahlen...
    (Oh oh, das sind fiese Vorurteile. Es gibt natürlich auch Ausnahmen.)

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit Ex-Beziehungen meines Partners
    Von KeepTrying im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.06.2018, 16:41
  2. Altersunterschied
    Von elenak im Forum Liebe und Beziehung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.09.2017, 13:11
  3. Altersunterschied
    Von Stupsi im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 03.06.2012, 00:27
  4. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.04.2011, 20:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •