Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 36

Thema: Psychologische Phänomene

  1. #1
    Neuling Avatar von Konrad Lorenz
    Registriert seit
    07.01.2020
    Beiträge
    50
    Danke
    13
    31 mal in 24 Beiträgen bedankt

    Standard Psychologische Phänomene

    Liebes Forum, in der Psychologie gibt es wirklich spannende, interessante Phänomene. Vielleicht kennt ihr ja auch welche, ich fange einmal an mit dem

    Hindsight Bias (Rückschaufehler):

    Er besagt, dass wenn man eine Prognose abgegeben hat, die sich hinterher als unzutreffend herausgestellt hat, sie so von einem korrigiert wird, als hätte sie ungefähr gepasst. Lässt man z.B. jemanden 3 Monate vorher schätzen, wie die Bundestagswahl ausgeht, korrigiert er im nachhinein seine Schätzung, wenn man ihn fragt, wie er vor 3 Monaten geschätzt hatte. Das erklärt das Gefühl "ich habs ja gleich gewusst" z.B. bei Aktionären, die sich verspekuliert haben. Tja, hinterher ist man immer klüger

    Kennt ihr weitere Phänomene?

    Grüße,
    Konrad
    Gedacht heißt nicht immer gesagt,
    gesagt heißt nicht immer richtig gehört,
    gehört heißt nicht immer richtig verstanden,
    verstanden heißt nicht immer einverstanden,
    einverstanden heißt nicht immer angewendet,
    angewendet heißt noch lange nicht beibehalten.

  2. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Konrad Lorenz für den sinnvollen Beitrag:

    mobila (15.01.2020)

  3. #2
    Neuling
    Themenstarter
    Avatar von Konrad Lorenz
    Registriert seit
    07.01.2020
    Beiträge
    50
    Danke
    13
    31 mal in 24 Beiträgen bedankt

    Standard

    Ich habe etwas geschrieben und keiner hat geantwortet. Woran kann das liegen? Damit kommen wir gleich zum nächsten Phänomen:

    Warnocks Dilemma:

    Jeder kennt das, man hat was ganz tolles auf FB gepostet und kein Schwein interessierts, keine Likes, keine Kommentare, kein nichts. Der Namensgeber des Phänomens, Bryan Warnock, führte das auf folgendes zurück:

    1. Der Beitrag ist ok und es gibt nicht viel darüber zu sagen
    2. Der Beitrag ist Quatsch, aber keiner mag es sagen
    3. Niemand hat den Beitrag gelesen
    4. Niemand hat ihn verstanden
    5. Der Beitrag ist belanglos

    Man kann also nicht wirklich daraus schließen, dass das Posting niemanden interessiert.

    Bis zum nächsten Pänomen,
    Grüße,
    Konrad
    Gedacht heißt nicht immer gesagt,
    gesagt heißt nicht immer richtig gehört,
    gehört heißt nicht immer richtig verstanden,
    verstanden heißt nicht immer einverstanden,
    einverstanden heißt nicht immer angewendet,
    angewendet heißt noch lange nicht beibehalten.

  4. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Konrad Lorenz für den sinnvollen Beitrag:

    mobila (15.01.2020)

  5. #3
    Neuling Avatar von Fenchelstaub
    Registriert seit
    06.11.2019
    Beiträge
    59
    Danke
    282
    228 mal in 136 Beiträgen bedankt

    Standard

    Vielleicht Nr. 4? Und eventuell noch weil Samstag ist

    Ich hab es nicht so ganz verstanden, dachte dann noch an Grenzerfahrung mit spuk Geschichten, ist es Einbildung oder Tatsache.

    Was mir noch öfters im Forum begegnet ist beim lesen, dass sich einige in den/ die Therapeutin verliebten, finde ich irgend wie auch ein psychologisches Phänomen, das ist doch irgend wie auch spooky und mysteriös.

  6. #4
    Neuling
    Themenstarter
    Avatar von Konrad Lorenz
    Registriert seit
    07.01.2020
    Beiträge
    50
    Danke
    13
    31 mal in 24 Beiträgen bedankt

    Standard

    Nr. 4?

    Ok, dann mal ein Beispiel aus meinem Leben: Neulich ging es bei einem Gespräch um Hauptstädte, da sagte jemand, er kenne die meisten, wenn es nicht gerade die von Wales wäre. Darauf entgegnete ich "Cardiff". Und er dann: Das hätte ich jetzt auch noch gewusst! Klarer Fall von Hindsight Bias

    Das mit dem Verlieben in Therapeuten ist wirklich ein interessantes Phänomen, aber vielleicht tritt es auch umgekehrt auf, wer weiß...
    Geändert von Konrad Lorenz (11.01.2020 um 20:37 Uhr)
    Gedacht heißt nicht immer gesagt,
    gesagt heißt nicht immer richtig gehört,
    gehört heißt nicht immer richtig verstanden,
    verstanden heißt nicht immer einverstanden,
    einverstanden heißt nicht immer angewendet,
    angewendet heißt noch lange nicht beibehalten.

  7. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Konrad Lorenz für den sinnvollen Beitrag:

    mobila (15.01.2020)

  8. #5
    Neuling Avatar von Fenchelstaub
    Registriert seit
    06.11.2019
    Beiträge
    59
    Danke
    282
    228 mal in 136 Beiträgen bedankt

    Standard

    Ich glaub ich habe das so halb Wegs verstanden mit den Hauptstädten.

    Wenn es dann auch noch umgekehrt auftritt mit dem verlieben, ist es dann ein Rückschaufehler Phänomen?


    Hast du noch ein Beispiel?

  9. #6
    Neuling
    Themenstarter
    Avatar von Konrad Lorenz
    Registriert seit
    07.01.2020
    Beiträge
    50
    Danke
    13
    31 mal in 24 Beiträgen bedankt

    Standard

    Noch ein allgemeines Beispiel: Irgendwie meinen wir immer, ein eingetroffenes Ereignis eh schon erwartet zu haben, dann heißt es oft: "Ich habs mir ja gleich gedacht" oder "das wusste ich schon vorher". In Wirklichkeit hat man es aber gar nicht erwartet... komisch oder?

    Zitat Zitat von Fenchelstaub Beitrag anzeigen
    Wenn es dann auch noch umgekehrt auftritt mit dem verlieben, ist es dann ein Rückschaufehler Phänomen?
    Wohl eher Gegenübertragung - auch ein interessantes Phänomen
    Gedacht heißt nicht immer gesagt,
    gesagt heißt nicht immer richtig gehört,
    gehört heißt nicht immer richtig verstanden,
    verstanden heißt nicht immer einverstanden,
    einverstanden heißt nicht immer angewendet,
    angewendet heißt noch lange nicht beibehalten.

  10. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Konrad Lorenz für den sinnvollen Beitrag:

    Fenchelstaub (11.01.2020)

  11. #7
    Neuling Avatar von Fenchelstaub
    Registriert seit
    06.11.2019
    Beiträge
    59
    Danke
    282
    228 mal in 136 Beiträgen bedankt

    Standard

    Mir ist doch noch ein Phänomen eingefallen.


    Hab schon oft gelesen der/ die Therapeut / In sei sehr distanziert und es sei schwierig ins Gespräch zu kommen.


    Oder es werden schnell Medis verschrieben.

  12. #8
    Neuling Avatar von Fenchelstaub
    Registriert seit
    06.11.2019
    Beiträge
    59
    Danke
    282
    228 mal in 136 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Konrad Lorenz Beitrag anzeigen
    Noch ein allgemeines Beispiel: Irgendwie meinen wir immer, ein eingetroffenes Ereignis eh schon erwartet zu haben, dann heißt es oft: "Ich habs mir ja gleich gedacht" oder "das wusste ich schon vorher". In Wirklichkeit hat man es aber gar nicht erwartet... komisch oder?



    Wohl eher Gegenübertragung - auch ein interessantes Phänomen

    Das wusste ich schon vorher, kommt vielleicht, weil man sich die ganze Zeit schon unsicher war oder dann, weil man sich damit selber Trost spendet, es wenigstens gewusst zu haben, dann kann man sich wenigstens auch Vorwürfe machen.

    Gegenübertragung, ist das ähnlich wie das Spiegeln, hab ich ein paar mal gelesen ?

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Antworten auf unerklärbare Phänomene
    Von Memphis im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 24.03.2014, 19:59
  2. psychologische Befragung
    Von f76JL im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.09.2012, 22:20
  3. Psychologische Fachbegriffe
    Von HeinH im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2011, 21:14
  4. Ungewöhnliche Anfrage zum Thema paranormale Phänomene
    Von Moregan im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 31.03.2008, 20:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •